roland db700?

  • Ersteller JeffersonTull
  • Erstellt am
J

JeffersonTull

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.04
Mitglied seit
02.09.03
Beiträge
306
Kekse
8
meint ihr der roland db700 wär ne bessere alternative zu nem top und ner box?also der soll ja echt druck machen und dazu noch nen richtig geilen sound haben
 
Rojos

Rojos

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.09
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
1.850
Kekse
616
Ort
Hannover
Gute Frage... würd mich auch interessieren.
 
Martin Hofmann

Martin Hofmann

HCA Bass & Band
HCA
Zuletzt hier
08.03.21
Mitglied seit
14.08.03
Beiträge
7.597
Kekse
37.513
Ort
Aschaffenburg
ich spiele seit 3 Jahren einen DB-500. Den 700 hatte ich auch für 2 Gigs dabei, er ist mir allerdings zu groß (fahre einen Mini Cooper) und der kleine reicht mir bisher von der Lautstärke völlig aus. Der 700 bringt etwas tiefere Bässe und etwas mehr Druck - nett: er hat Rollen

Fazit: geil, geil, geil
 
J

JeffersonTull

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.04
Mitglied seit
02.09.03
Beiträge
306
Kekse
8
hm danke für die anworten weil ich überleg ob ich mir nicht den anstatt nen amp+box holen soll demnächst
 
II-V-I

II-V-I

HCA Bass
HCA
Zuletzt hier
18.12.20
Mitglied seit
17.10.03
Beiträge
1.034
Kekse
2.097
Ort
rhein-main
Ich benutze auch den ROLAND DB500 und kann dem Martin nur recht geben.
Durch den Einsatz von mehreren Limitern (Roland nennt das "Feed Forward Technology") wird das eingehende Signal immer optimal für Verstärker und Lautsprecher konditioniert, d.h. dass Peaks (Signal-Spitzen) auf einen Level abgesenkt werden, die den Amp nicht überlasten.
Dadurch wird ein konstanteres Signal erzeugt und der Amp klingt lauter.
Daher nicht von den 160W abschrecken lassen. Das Ding hält jeder Probelautstärke stand, und auf der Bühne herrscht ja normalerweise eine moderate Gesamt-Lautstärke.

Zudem verfügt der Roland über Amp-Modelling (wie z.B. im POD) und hat einen traumhaften Chorus.
Der Combo ist solide verarbeitet und hat daher nicht die Angewohnheit zu schnarren, wie es bei den "Billig-Teilen" oftmals der Fall ist.

Defizite hat er meines Erachtens nur in einem Punkt:
Durch das eingebaute Horn und die 12" Membran bringt der Amp unverhältnismässig viel Höhen mit. Für Slapsounds und drahtige Sounds hervorragend, für mittenreiche und holzige Fretless-Sounds tödlich.
Leider kann man auch mit kompletter Absenkung der Höhen über den Treble-Poti keine optimalen Ergebnisse erzielen.

Manche stören sich auch an der Tatsache, dass das Netzkabel nicht ausklinkbar, sondern fest angekoppelt ist.

Aber ich bin mehr als zufrieden und nutze das Gerät ausgiebig, auch und vor allem im Live-Betrieb (denn wie Martin bin auch ich kein Freund von grossen Transport-Aktionen)
 
B

Baba

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.08.07
Mitglied seit
10.11.03
Beiträge
31
Kekse
0
Bambulator

Du erwartest doch nicht im Ernst,von einem Verkäufer,da jetzt eine Antwort drauf zu bekommen.
Die wollen auch leben!
Außerdem hat Martin ihn ja 2-mal benutzt!!!!!!!!!!Seit 2001!!!;)

MbG Baba
 
J

JeffersonTull

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.04
Mitglied seit
02.09.03
Beiträge
306
Kekse
8
also denkt ihr das der db500 bzw db700 auf jeden fall für probe und gigs ausreicht und da auch gegen einen lauten(!) schlagzeuger und nen 100w gitarrentop+4x12 oder 4x10(weiss net genau) box ankommt?
 
Heike

Heike

HCA Bass
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
14.02.21
Mitglied seit
19.11.03
Beiträge
4.160
Kekse
14.663
II-V-I schrieb:
Durch das eingebaute Horn und die 12" Membran bringt der Amp unverhältnismässig viel Höhen mit. Für Slapsounds und drahtige Sounds hervorragend, für mittenreiche und holzige Fretless-Sounds tödlich.
Leider kann man auch mit kompletter Absenkung der Höhen über den Treble-Poti keine optimalen Ergebnisse erzielen.

Kann man das Horn nicht abschalten oder sogar geregelt 'runterdrehen (wie bei manchen Boxen)? An sich ist 12" ja für Kontrabaß oder auch Fretless gar nicht so schlecht...
 
B

Baao Blattschneider

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.04
Mitglied seit
12.09.03
Beiträge
100
Kekse
0
ja, das würde mich auch mal interessieren. hatte nämlich vor mir nen roland db500 für den proberaum zu besorgen. ich stehe aber gar nicht so unbedingt auf slapsounds, sondern halt eher auf warmen, holzigen sound, so wie ihr es beschreibt ;)
 
Heike

Heike

HCA Bass
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
14.02.21
Mitglied seit
19.11.03
Beiträge
4.160
Kekse
14.663
Hat eigentlich zufälligerweise jemand eingehendere Erfahrung hier mit

(1) irgendwas/diversem von Polytone,

(2) den Gallien-Krueger MB 150 Combos, ggf. mit der speziellen 112 MBX Zusatzbox?
 
Martin Hofmann

Martin Hofmann

HCA Bass & Band
HCA
Zuletzt hier
08.03.21
Mitglied seit
14.08.03
Beiträge
7.597
Kekse
37.513
Ort
Aschaffenburg
@ Bambulator

den DB-700 habe ich zwar nur 2x Live dabei gehabt, allerdings ist er weitgehend baugleich mit dem DB-500, dem ich aufgrund seiner Abmessungen den Vorzug gegeben habe. Und den hatte ich seit 2001 auf allen Gigs dabei.

An die Zyniker unter Euch - bitte rechnet nicht damit, dass ich auf alle Postings antworte... ;)
 
Rojos

Rojos

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.09
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
1.850
Kekse
616
Ort
Hannover
Ok.. Martin, diesmal will ich noch mal von einer Anzeige absehen :)
:) :)
 
II-V-I

II-V-I

HCA Bass
HCA
Zuletzt hier
18.12.20
Mitglied seit
17.10.03
Beiträge
1.034
Kekse
2.097
Ort
rhein-main
Baao Blattschneider schrieb:
ja, das würde mich auch mal interessieren. hatte nämlich vor mir nen roland db500 für den proberaum zu besorgen. ich stehe aber gar nicht so unbedingt auf slapsounds, sondern halt eher auf warmen, holzigen sound, so wie ihr es beschreibt ;)

Das Horn ist nicht abschaltbar, leider. Aber insgesamt bekommt man schon viele Soundmöglichkeiten geboten, vor allem durch die Klang-Modellierung des COSM.

Aber der Amp klingt definitiv eher schlank und drahtig als röhrenwarm.

Was die Lautstärke angeht: Habe ihn in einem Jimmy-Hendrix-Gedenk-Trio gespielt, mit SEHR lautem Drummer und SEHR lautem Gitarristen.
=> Geht prima !
 
B

Baao Blattschneider

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.04
Mitglied seit
12.09.03
Beiträge
100
Kekse
0
hmm und dem kann man nicht irgendwie entgegenwirken mit nem compressor, oder was es da so gibt?
 
II-V-I

II-V-I

HCA Bass
HCA
Zuletzt hier
18.12.20
Mitglied seit
17.10.03
Beiträge
1.034
Kekse
2.097
Ort
rhein-main
Baao Blattschneider schrieb:
hmm und dem kann man nicht irgendwie entgegenwirken mit nem compressor, oder was es da so gibt?

Compressor ist drin, sogar ein ganz guter. Nachteil: Man kann Attack und Release nicht separat einstellen, sondern hat nur so ne Art Intensitäts-Regler der alles als Ratio regelt. Aber das wirkt ja prinzipiell nicht auf die Klangfarbe.

Wenn Du aber z.B. einen POD davorklemmst kannst du mit dem EQ natürlich den Sound regulieren.
 
B

Baao Blattschneider

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.04
Mitglied seit
12.09.03
Beiträge
100
Kekse
0
oder würde das was bringe, wenn man einfach ne 15" box anschließt oder nochwas größeres?

oder fragen wir anders, weißt du eine alternative im combobereich, die in derselben preisklasse liegt und halt etwas holzer klingt ?
 
II-V-I

II-V-I

HCA Bass
HCA
Zuletzt hier
18.12.20
Mitglied seit
17.10.03
Beiträge
1.034
Kekse
2.097
Ort
rhein-main
Baao Blattschneider schrieb:
oder würde das was bringe, wenn man einfach ne 15" box anschließt oder nochwas größeres?

Vielleicht, aber das ist ja eigentlich nicht im Sinne eines Combos.

Baao Blattschneider schrieb:
oder fragen wir anders, weißt du eine alternative im combobereich, die in derselben preisklasse liegt und halt etwas holzer klingt ?

Ja: Da kann ich noch den SWR Workingman 15 empfehlen. Der ist mindestens genauso gut, wenn auch nicht genauso kompakt.
 
B

Baao Blattschneider

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.04
Mitglied seit
12.09.03
Beiträge
100
Kekse
0
hmm und der SWR taugt was? tja ich steck halt ein bißchen im streß, denn ich kenn jemanden, der will am donnerstag seinen roland db-500 verkaufen, ich glaube so ca. 350 oder 400 € wollte er dafür haben. es gibt aber halt mehere, die an dem bass interessiert sind. bis donnerstag is halt die chance, dass ich den swr zum vergleich mal antesten kann halt sehr gering bis unmöglich....
 
Rojos

Rojos

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.09
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
1.850
Kekse
616
Ort
Hannover
Den SWR hab ich 3 mal gespielt bei ner aushilfsmucke in einer band... der kann echt was. Den Preisunterschied zum Sweet 15 in meinen Augen wirklich wert. EIn echt cooler Combo.
Wollt ich nur mal so gesagt haben..
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben