Roland JC-120 User Thread

von Sven Semilla, 17.08.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Sven Semilla

    Sven Semilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    23.11.17
    Beiträge:
    503
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    167
    Erstellt: 17.08.12   #1
    so, jetzt gibts auch mal einen userthread für die jazz chorus besitzer!

    erste frage: gibt es eigentlich die möglichkeit, noch eine 2x12er-box zusätzlich an den amp anzuschließen?
    also nicht, dass das notwendig wäre, aber falls ich das doch mal versuchen wollte...
     
  2. wannenkind

    wannenkind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.11
    Zuletzt hier:
    17.07.19
    Beiträge:
    718
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    464
    Kekse:
    3.198
    Erstellt: 22.10.12   #2
    Hiho,
    will mal den Thread ein bißchen Leben einhauchen hier ;) scheint ja echt wenige besitzer eines jc-120 zu geben oO. Oder die sind alle Schreibfaul.

    Deine frage kann ich leider nicht beantworten Sven Semilla, ich wollte eigentlich nur schreiben das ich jetzt auch besitzer diese Verstärkers bin und muß sagen ich bin absolut begeistert. Mit nem Boss gt-100 arbeitet der Verstärker absolut gut zusammen und meine Erwartungen sind voll eingetreten. Die clean Sounds sind absolut klar und ohne irgendwelche störenden Geräusche und die Chrunch und Verzerrabteilung kommt sehr knackig, trocken ausm amp so wie es das gt-100 rausgibt.
    Also eigentlich wie schöne Aktivboxen die man halt zusammen in einer Combo untergebracht hat :)

    Das Design vom Verstärker haut mich ebenfalls um, was ich vorher gar nicht so gedacht hätte. Dachte mir zuerst als ich ihn auf Fotos im Netz gesehen habe, naja gut, typische Combo halt. Aber jetzt wo ich ihn so real vor mir sehe muß ich sagen das Ding hat echt Charakter. Mein erster gedanke war, jo das Teil hat Charm wie so ein alter Ford Taunus oder nen alter Granada oder sowas, schön eckig und kantig aber mit Stil :D.

    Nun gut wollte das einfach mal so erzählen und den Thread hier bißchen beleben ;)

    Also keep on rocking :rock:
     
  3. Sven Semilla

    Sven Semilla Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    23.11.17
    Beiträge:
    503
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    167
    Erstellt: 22.10.12   #3
    Glückwunsch! ich kann mich noch erinnern, als ich vor ca. 3 Jahren im Musikladen stand und mir nen combo fürs gt-10 zulegen wollte. die Wahl fiel auf den billigen fender frontman, der echt gut für den preis klang. ich brauchte ja nur nen schönen cleankanal, viel Watt und 2 speaker. beim Gehen hab ich noch den legendären jc-120 gesehen und ihn mal testweise kurz eingeschaltet. direkt beim ersten Akkord war mir klar, was ihn so legendär macht. und mein bafög war somit auch gleich gut investiert ;-)
    und jetzt spiel ich mein gt-100 direkt in den return, nutze also nur die Endstufe und boxen vom jc-120. ist zwar schade um den tollen chorus, aber für die paar songs, in denen ich nen chorussound brauche, tuts der ausm Boss auch...
    wie schließt du denn dein gt-100 an?
     
  4. wannenkind

    wannenkind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.11
    Zuletzt hier:
    17.07.19
    Beiträge:
    718
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    464
    Kekse:
    3.198
    Erstellt: 23.10.12   #4
    Ja wie schließ ich mein gt-100 an:gruebel:
    Gute Frage :D
    Ich bin noch auf der suche. Also ausprobiert habe ich schon beides, aber zu einem Endschluss bin ich noch nicht gekommen. Ich finde beides klingt gut und beides klingt anders. Gestern bei der probe ist mir aufgefallen das die "normalen" Eingänge mit meinen aktuellen Einstellungen sich besser durchgesetzt haben. Ich finde vorne rein klingt die Gitarre bißchen mittiger und bißchen höher. Aber letztendlich kann ich noch nicht wirklich was genaues dazu sagen da ich mich jetzt erst mal hinsetzen muß und die Sounds im gt-100 dem jc-120 anpassen muß. Das wird dann erst mal so 2-3 Jahre dauern :D.
    Ich hoffe aber das ich noch in diesem Jahr ein paar brauchbare Ergebnisse hinbekommen werde.

    Aber das schöne ist dass, das Fundament sich schon vielversprechend anhört und ich richtig bock darauf habe schöne Sounds mit dem Setup zu erstellen. Ob es mir gelingt kann ich jetzt aber noch nicht sagen, aber die Sterne stehen gut;).

    Von daher kann ich deine Frage noch nicht beantworten, aber ich hoffe das ich in ein paar wochen schlauer bin :)

    Gruß Wanne
     
  5. Sven Semilla

    Sven Semilla Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    23.11.17
    Beiträge:
    503
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    167
    Erstellt: 23.10.12   #5
    naja, wie dus anschließt, kommt darauf an, ob du überwiegend viele andere preamptypen nutzen willst. ich zum Beispiel will als cleansound nen fenderamp, verzerrte Sounds will ich aus nem mesa. hin und wieder hab ich bock auf nen Marshall...
    die Vorstufe vom jc brauch ich also zur zeit nicht.
    sonst würden meine Sounds ja aus zwei Vorstufen kommen, muss ja nicht sein.
    das hat auch den Vorteil für mich, dass ich alles komplett im gt steuern kann und meinen amp während der proben gar nicht bedienen muss.
    die ganzen Regler sind ja außer Betrieb.
     
Die Seite wird geladen...

mapping