Roland Microcube versus Marshall

von Vueltas, 13.06.06.

  1. Vueltas

    Vueltas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    18.03.13
    Beiträge:
    630
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 13.06.06   #1
    Hallo, erstmal, habe mich frisch in Eurem Forum eingetragen!
    Bin noch absoluter Gitarren-Anfänger, bis auf ein halbes Jahr Unterricht in 2005 (E-Gitarre) habe ich keine Vorkenntnisse. Damals habe ich auf einer Schulgitarre (Yamaha) gespielt, vor ein paar Tagen habe ich nun eine Pacifica 412V bestellt. Nun schwanke ich noch beim Verstärker und war heute in einem Laden hier in der Gegend. Auf die Frage hin, ob sie den Roland Microcube dahätten wurde ich schräg angeschaut und gefragt, ob ich nicht einen VERSTÄRKER wolle. Was ich denn dann mit dem Roland wolle. Den hatten sie natürlich nicht, und ich wurde auf etwas unangenehme Art in Richtung Marshall bewegt, Roland würde ja wohl keine Gitarren bauen, es wär ja wohl keine Frage, dass die Marshalls (auch die kleinen) besser wären. Warum wohl kein Händler den Microcube bei sich stehen hätte (die wolle ja sowieso keiner kaufen - häh???). Fand den Ton und die Bevormundung des Verkäufers unerträglich und habe mich erstmal verabschiedet.
    Nun bin ich etwas verunsichert, da ich auch mal den Marshall MG DFX30 im Auge hatte, der ist mir aber irgendwie zu groß. Laut Händler sei ja der 15er meielnweit besser als der Roland. Stimmt das?? Wozu ratet Ihr mir? Ist der Sound vom Cube wirklich so gut? Lohnt sich der Aufpreis für den 30er Cube??

    Besten Dank im voraus und einen schönen Tag noch!:great:

    Achso, ich wollte Rock, Pop und Funk spielen, eher kein Metal..
     
  2. kurticobain

    kurticobain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    11.08.09
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    310
    Erstellt: 13.06.06   #2
    versteh ich nicht, war halt ein Verkäufer der sich nicht so recht auskannte mit den Verstärkern oder dich übers Ohr hauen wollte und dir den teureren und (nicht so guten) Verstärker andrehen wollte. Ich spiel jetzt auch seit ca. ner Woche den Micro Cube und der hat schon nen richtig geilen Sound für das Geld und der eigenet sich auf jeden Fall für Rock und son Zeugs. Auch durch die verschiedenen Ampmodelings und Effekte (nutze ich aber auch nicht so oft) hat man da schon viele Möglichkeiten
     
  3. SG Rocker

    SG Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Hohenahar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 13.06.06   #3
    Ganz schön harter Tobak.... auch für einen Marshall Fan wie mich, der Micro Cube ist sehr gut zum Üben und wird dir sicherlich reichen, eine MG hatte ich selber mal und habe jetzt auch noch den Vorganänger (G15RCD mit 15 Watt), also der 30 Watter wird zu laut sein! Ich würde für den Anfang den Cube nehmen und nach ner Zeit nach nem Vox Valvetronix schauen, die finde ich echt sahne!
     
  4. nietzko

    nietzko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    7.01.08
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 13.06.06   #4
    ähh, also was ist denn das für ein laden?? :screwy:

    der microcube ist meilen besser als der kleine marshall in meinen augen. mit dem mircocube bist du bestens bedient denke ich. fürs zuhause über reicht er dicke. das du auf keiner bühne damit spielen kannst ist ja denke ich selbstverständlich.
    ich finde den sound hervorragend für seine größe. du bist damit sehr flexibel, eigentlich kann man alles damit spielen. die nötigsten effekte hast du auch gleich an board.
     
  5. kk

    kk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    1.01.15
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    726
    Erstellt: 13.06.06   #5
    Also allgemein geniest der Cube hier glaub ich den besseren Ruf.

    Und auf Verkäufer die so Argumentieren kann ich auch gut verzichten. Hätte mich da wohl auch recht schnell verabschieded. Nur das die Marshall da haben heißt nicht das Marshall das non plus ultra ist.

    Der Aufpreis für den 30er Cube lohnt sich meiner Meinung nach nicht. Für ne Band ist der immernoch zu klein, für zu Hause aber schon zu groß. Der normale reicht vollkommen.
     
  6. Distel

    Distel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 13.06.06   #6
    Genau so einen Verkäufer haben wir hier im lokalen Musikgeschäft auch:screwy:
    Bei dem gibts außer Marshall nix anderes, Schluss aus basta! Bei dem kauf ich auch nur noch höchstens Saiten, und die sind schon überteuert.
    Zum Thema: Geh lieber in ein größeres Musikgeschäft und teste beide mal an. Für meinen Geschmack ist der Micro Cube klar besser. Ich hatte selbst den Marshall MG15 als ersten Amp aber aus dem Microcube lässt sich viel mehr rausholen an Sounds, Effekten etc. Dazu haste noch die Möglichkeit das Ding mit Batterie zu betreiben auf Reisen etc.
     
  7. Vueltas

    Vueltas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    18.03.13
    Beiträge:
    630
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 13.06.06   #7
    Wow, vielen Dank für die vielen, schnellen Antworten!
    Da bin ich jetzt doch wieder sicherer, den Microcube zu nehmen, will ihn ja wirklich nur zu Hause - häufig auch mit Kopfhörern, wegen der Nachbarn.. - nutzen.
    Ich habe die Situation mit dem Verkäufer noch harmlos dargestellt, eigentlich war der echt schnöselig und hat mich total blöd dastehen lassen. Schade, dabei wollt ich mal den Kleinhandel unterstützen, so werde ich wahrscheinlich bei Musik-Schmidt bestellen und mich auf den Microcube freuen... ;)
    Hatte übrigens auch auf die vielen guten Kritiken in den Foren verwiesen, aber anscheinend sind ja alle blöd, die nicht Marshall spielen.. Was für ein Wurm als Verkäufer....:screwy:

    VIELEN DANK!!:great:
     
  8. SG Rocker

    SG Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Hohenahar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 13.06.06   #8
    Naja die kleinen Übungs Marshalls haben nicht viel gemeinsam mit den Profi Amps (JCM2000 usw.), höchstens mit viel Phantasie und einer sehr guten Gitarre kann man den Sound erahnen mehr aber auch nicht! Den typischen Marshall Brat Sound gibt es meiner Meinung erst ab der Valvestate Serie!
     
  9. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.374
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    2.020
    Erstellt: 13.06.06   #9
    Kann ich nur bestätigen. Ein Freund von mir hat den MG30DFX, ich find die Zerre einfach nur zum Kotzen. Keine Ahnung, warum er sich sowas antut :D
     
  10. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 13.06.06   #10
    Wenn Du das Forum hier toll findest, dann könntest Du es untersützen, indem Du bei dessen Betreiber Musik Service bestellst ;-)
     
  11. SG Rocker

    SG Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Hohenahar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 13.06.06   #11
    Wobei ich finde das zwischen dem MG30 und dem MG100 auch noch mal ne Soundwelt liegt, kann ja mal Samples von damals laden :cool:
     
  12. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.374
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    2.020
    Erstellt: 13.06.06   #12
    Ja, mach mal. Mein Freund hat ne Pacifica, da kommt verzerrt nicht wirklich was anhörliches raus :D
     
  13. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 13.06.06   #13
    Ich würde einfach keinen Schritt mehr in diesen Laden setzen.
    Es ist nicht selten dass Verkäufer dir einfach Zeug andrehen um es endlich aus dem Laden zu bekommen.
    Leider gibt es sowieso nur noch selten gute Verkäufer. (Damit meine ich ehrliche)
    Ein Grund warum ich z.B. den Musicstore in Köln meide und Anfängern da sowieso abrate.

    Die Roland Cubes sind wirklich gut und der Aufpreis lohnt sich natürlich erst dann wenn man nicht "nur" daheim üben möchte.
    Jedoch würde ich es mir dann überlegen nicht doch auf knapp 300 Euro zu sparen und mir den Cube 60 zu gönnen.
    Mit dem sollte längerfristig auch in einer Bandbesetzung überhaupt kein Problem mehr bestehen.
    Im Vergleich zu den Cubes finde ich die MG Serie von Marshall alles andere als gelungen.
    Alleine diese Zerre ist etwas, was mir die Fußnägel hochrollt.

    Da hilft dir letzten Endes aber nur das anspielen. ;)
     
  14. SG Rocker

    SG Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Hohenahar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 13.06.06   #14
    Ich finde es auch erschreckend wie wenig Ahnung die Leute haben, die Meisten wissen noch nicht mal den Unterschied von passiven zu aktiven PU's oder ich war mal in einem Laden da kam ich rein wollte einen Amp anspielen da hat der Verkaüfer gemeint, ja du kennst dich ja eh besser aus, kannst ja ein bisschen probieren :eek: ! Dann brauch ich auch gar keine Beratung mehr!
     
  15. blue angel

    blue angel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.05
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    335
    Erstellt: 13.06.06   #15
    wieso, seit wann baut Marshall denn Gitarren?
     
  16. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.374
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    2.020
    Erstellt: 13.06.06   #16
    Der dachte wahrscheinlich 'da steht Marshall drauf, also ist das gut. Was ist schon Roland?'. Und die MG-Serie ist wirklich schlecht.
     
  17. Vueltas

    Vueltas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    18.03.13
    Beiträge:
    630
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 13.06.06   #17
    Über diese Aussage mit dem Gitarrenbau von Marshall hab ich auch schon nachgedacht, naja, eher gegrübelt... :rolleyes:
    Leider scheint es ja hier keinen vernünftigen Laden zu geben, also bau ich mal auf Eure Erfahrung.
    Beim Lesen bin ich noch über den Vox AD 15 VT gestolpert, findet Ihr den im Vergleich zum Roland besser oder schlechter?? Stehe eher auf cleane Sounds, wichtig wär mir ein guter Sound bei Zimmerlautstärke und über Kopfhörer. Lauter wird's später dann vielleicht woanders. Wäre auch bereit, so um die 200 Euro auszugeben, aber das muss sich schon lohnen. Und der Amp sollte nicht so riesig sein, der Marshall mg30dfx warr da schon über der Schmerzgrenze.
    Vielleicht bestell ich ja dann auch beim Musik-Service.. ;)
     
  18. Pitti

    Pitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.930
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    2.931
    Erstellt: 13.06.06   #18
    Da stimme ich dir zu.:) Die kleinen klingen wirklich ziemlich bescheiden aber die MG100 klingen anderes. Da stehe ich als gnadenloser Verfechter da.:cool: Deswegen finde ich Aussagen wie "Die ganze MG Serie ist beschissen" nicht akzeptabel da das wirklich nur auf die kelinen zutrifft. Ich habe selbst Verglichen meinen MG100HDFX mit nem MG15 und das waren wirklich große Unterschiede, da der MG 100 mit zwei Overdrive Varianten und dem Crunch modus viel mehr Vielfalt biete als nur einer der nichts halbes und nichts ganzes ist.
     
  19. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 13.06.06   #19
    zum thema inkompetente händler: ich war mal in nm örtlichen musikladen, und was sehen meine erstaunten augen? eine cort stature gold (gleuches modell wie ich auch habe... nur unverbastelt :D). naja, erstmal gefreut, das ich sowas nochmal in nem geschäft sehen darf, dann der blick auf den preis: 500€. gut, ich habe meine gebracuht ca 1 jahr alt für damals 500DM gekauft.... und wenn man bedenkt, das die gitarre in dem laden schon min. 6 jahre alt sein muss (so lange wird die schon nicht mehr hergestellt) finde ich 500€ schon etwas viel. dann der schock: das schöne goldene wilkinson tremolo hing ca 20° schief, lag also fast auf. ich mal so gefragt, ob ich die gitarre mal inne hand nehmen darf, und dann der nächste schock: saitenlage bei ca 5mm am 12 bund (bei mir 1,8 (E6) - 1,6 (E1) schepperfrei bei mittlerem anschlag) naja, 'n bisschen muss man dann ja auch klampfen... gitarre wieder weggestellt, mit dem kommntar: "ist an sich ne schöne gitarre, aber wenn ich mir die kaufen würde, würde ich die erstmal gescheit einstellen." worauf als antwort kam, das sie soch nicht dumm sein und schrott verkauft, von wegen, dass kann doch gar nicht sein, sie ist doch schon seit über 30 jahren im geschäft und würde doch keine gitarre einkaufen, die man erst einstellen muss... worauf ich nur geantwortet habe: "wenn man sich eine gitarre kauft, ist das erste was man tut neue saiten draufziehen, und das 2. die gitarre ordentlich auf die eigenen bedürfnisse einstellen." ich bin selten von einer frau, die 30 jahre mehr erfahrung mit musikinstrumenten hat als ich so verdutzt zu so nem thema angeguckt worden.... dann habe ich aus mitleid noch ein pleck für 3€ (!) gekauft und habe den laden nie wieder betreten.
     
  20. Sicmaggot08

    Sicmaggot08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.083
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    362
    Kekse:
    7.149
    Erstellt: 13.06.06   #20
    wenn man sich das so alles durchliest gibts da draußen schon sehr viele beschränkte Verkäufer :screwy:

    ABER....es geht auch anders:

    Ich hab mir vor einigen Wochen einen gebrauchten Engl Screamer in einen kleinen Musikladen gekauft. In dem kleinen Geschäft gibts eigentlich fast nur gebraucht Vintage - Amps und Gitarren, also nicht so eine MEGA Shop wie Musikproduktiv, Klangfarbe, Thomann und wie sie alle heissen - eher ein kleiner Laden den man erst suchen muss :D

    Der Verkäufer war aber echt super nett...hat sich zuerst mal erkundigt was ich so spiele, welche Gitarre ich habe, was ich zur Zeit für einen Amp spielen usw. - war gleich von Anfang an alles ganz locker und familiär.
    Danach folgte eine halbstündige Erklärung in der er mir den Amp von oben bis unten erklärte und alles genau zeigte.
    Darauf hat er mich mal selbst rangelassen, mir eine Gibson SG in die Hand gedrückt und ich konnte wie ich wollte alle Kanäle, Potis, Einstellungen durchgehen und ausprobieren!!
    Nach dieser langen Session, haben wir noch übliches Musiker-Geplänkel geführt...ihr wisst schon, einfach alles was Gitarren und Amps betrifft!

    Das Beste and der Geschichte ist, das ich damals nicht die komplette Kohle für den Amp hatte, aber ich dürfte eine Anzahlung machen damit mir niemand den Amp wegschnappt. Wegen der restlichen Zahlung meinte er, daß das nicht so dramatisch sei, ich könnte in einem Monat auch erst den Rest bezahlen!

    Obwohl der Amp gebraucht ist, wurde er vor dem Verkauf nochmal durchleuchtet ob alles passt und ausserdem gabs auf den Amp noch ein Jahr Funktionsgarantie und wenn irgendetwas nicht funktioniert, solle ich einfach vorbei schauen er würde den Amp für mich durchchecken!!

    Also ich bin echt begeistert und muss echt sagen das ich dort TOP beraten und behandelt wurde:great: ...Es geht also auch anders:rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping