rostige seiten?!

von rapeme23, 05.12.06.

  1. rapeme23

    rapeme23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    28.05.09
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Bramsche
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 05.12.06   #1
    hey leute!

    irgendwie scheinen meine seiten von der e-gitarre zu rosten! ich spiele eigentlich recht häufig..also, so oft ich kann! wie kann das sein? halte sie ja nicht ins wasser ;)! was kann ich dagegen tun?

    mfg hanns
     
  2. Stoney

    Stoney Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    570
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.746
    Erstellt: 05.12.06   #2
    wahrscheinlich hast du eine hohe luftfeuchtigkeit im raum, wo du deinen gitarre aufbewahrst oder/und du pflegst nicht deinen saiten ...^^

    problemlösungen:

    - kauf dir neue saiten rauf (denn den rost wirst du nicht mehr llos bei den alten - so schnell wie möglich runter damit, denn es könnte sein, dass der rost noch auf deine brücke klettert^^)
    (mit fast passier - konnte aber den rost noch abkratzen ... puh)

    - saiten nach jedem spiel pflegen (siehe Putzworkshop hier im forum)

    - gitarre in koffer aufbewahren oder:

    - gitarre an einem guten ort aufbewahren - also nicht zu feucht und nicht zu trocken! (nicht im freien *gg* und nicht wo sie 24h von sonne beschienen wird *gg*)

    dein problem könnte vllt noch daher kommen ,dass du die saiten schon ewigkeiten auf deinem baby hast oder dass sie einfach eine miese qualität haben!

    also check mal die luftfeutigkeit im raum ab^^

    lg stoney

    (ich schätz mal nicht, dass an deiner schwitzenden hand liegt ^^)
     
  3. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 05.12.06   #3
    1. Schweiß ist auch eine salzhaltige Flüssigkeit und davon können Saiten dann auch prima rosten.
    2. Saiten besser pflegen.
    3. Am besten Du ziehst regelmäßig neue Saiten auf.

    ;) :)
     
  4. rapeme23

    rapeme23 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    28.05.09
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Bramsche
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 05.12.06   #4
    ja...ehrm...soll ich mir jetzt jede woche neue saiten kaufen oder wat?
    und wie kann ich denn meine saiten pflegen..geht das auch ohne teure mittel?
     
  5. LaughingShadow

    LaughingShadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.429
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.313
    Erstellt: 05.12.06   #5
    hab das selbe problem und bei mir liegts definitiv an aggresivem handschweiß.
    ich verwende nen string cleaner von d'andrea der mal in sonem gitarrenpflege set dabei war, eigentlich nach jedem spielen, und das hilft definitiv die saiten sauberzuhalten.

    wenn de dir keinen cleaner kaufen willst, müsste es alkohol auch tun, geht ja nur drum die schweißreste zu entfernen. ansonsten wie schon gesagt, gitarre immer in koffer oder bag aufbewahren.

    kannst auch mal elixir saiten probieren, die sind speziell beschichtet, so dass sie nicht so schnell rosten. sind etwas teurer aber halten auch länger und rosten echt nicht so schnell. mir haben die nur vom spielgefühl nicht getaugt.
     
  6. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 05.12.06   #6
    GHS Fast Fret für Holz, Griffbrett und Saiten verwenden. Wenn man viel spielt so ca. jeden Monat mal die Saiten wechseln. ;)
     
  7. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.456
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.471
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 05.12.06   #7
    Ein ehemaliger Gitarrenkollege schwitzte beim Auftritt so sehr, dass die direkt zuvor neu aufgezogenen Saiten, beim nächsten Aus-dem-Koffer-nehmen total verrostet waren. So stark, dass man damit so nicht hätte spielen können, weil die Saiten wie eine Säge gewirkt hätten, für die Finger versteht sich. Ein Abwischen der Saiten spätestens vor dem Hineingeben, hätte das eventuell verhindert. Ganz sicher sogar wenn das Tuch mit Ballistol (Tarä, da wären wir wieder ;)) besprüht worden wäre.

    Mit besagtem Mittel konnte ich dann die Saiten noch einmal retten, sie waren zwar angeschlagen (verfärbt) aber dank Ölung so weit wieder bespielbar.
     
  8. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 05.12.06   #8
    Ich hatte auch das problem. Ich weiss nicht ob meine finger sehr schwitzen oder ob in meinem zimmer eine hohe luftfeuchtigkeit ist. Ich habe mehrer marken ausprobiert und immer haben sie nach 2-3 wochen angefangen zu rosten. Jetzt benutze ich die Dean Markley Blue Steel und die halten ewig. Ich wechsle nur noch die saiten wenn sie nicht mehr gut klingen, was überigens bei den Blue Steel auch länger dauert. Du könntest sie ja mal ausprobieren.
     
  9. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 06.12.06   #9
    Hi!

    Wisch die Saiten nach jedem Spielen ab (fusselfreies Tuch zwischen Fingerkuppe und Fingernagel, und dann jede Saite einzeln abwischen - vor allem auch die Unterseite der Saite!).

    Zusätzlich je nach Handschweiß und Saitenmarke die Saiten alle vier bis zwölf Wochen wechseln, und zusätzlich direkt vor Auftritten und Aufnahmen.

    Noch Fragen?
     
  10. highgrow

    highgrow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    25.06.08
    Beiträge:
    112
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 06.12.06   #10
    also ich würde saiten nie direkt vor einem auftritt oder einer aufnahme wechseln, dann sind die meiner meinung nach noch "zu neu"...


    arg metallisch und klingen find ich noch sehr steril und überhaupt nicht eingespielt, 1,2 tage einspielen wirkt da bei mir immer wunder, dann find ich die saiten am besten, noch sehr klar und sauber aber nicht mehr so steril :great:
     
  11. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 06.12.06   #11
    also ich mach vor jedem auftritt neue drauf und spiele das ding 30mins ein... dannach klingts optimal XD!!!
     
  12. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 06.12.06   #12
    Es wurden ja schon alle Tipps genannt. Aber bitte nie wieder "Seiten";)
     
  13. therealpaddy

    therealpaddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    588
    Erstellt: 06.12.06   #13
    Punkt 1: Regelmäßigen Wechsel nicht vergessen. ESP empfiehlt alle 20 Spielstunden, was für den normalen Nutzer ca. jede zweite Woche ist. 25er-Pack kaufen hilft gegen Kostenexplosion. Und ich muss aus Erfahrung sagen, Giggen mit nur relativ kurz (30 min.) angespielten Saiten war echt nicht verkehrt. Zumal das bei allen Profi ohnehin immer so ist.

    Punkt 2 wäre wieder mal das Abwischen, aber das wurde oft genug genannt. Ein Lagern der Gitarren in ner Tasch oder ähnlichem empfielht sihc shcon des Staubes wegen.
     
  14. metalandertaler

    metalandertaler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    904
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    12.669
    Erstellt: 06.12.06   #14
    Ob man die Saiten nun lieber neu klingen hört, oder gerne eingespielte hat, ist Geschmackssache, ich bevorzuge den neuen Klang - und wechsel die Saiten nach gut 1,5 - 2 Wochen, was aber auch daran liegt, dass ich ziemlich aggressiven Handschweiß ausstoße, und das nicht gerade wenig. Zusätzlich habe ich noch mit dem GHS FastFret ganz gute Erfahrungen gemacht, auch für das Spielgefühl.

    Ich spiele im Übrigen Dean Markley Nickel Steel Electric Signature-Saiten .009 bis .042
     
Die Seite wird geladen...

mapping