S90(ES)/MotifES tastatur vs. P90 und Andere

von Gatschli, 09.10.05.

  1. Gatschli

    Gatschli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 09.10.05   #1
    Hallihallo!
    Ich überlege mir einen gebrauchten S90, ein MotifES8 oder ein S90ES zu kaufen (die 3 haben ja soweit ich weiß alle die selbe Tastatur.)
    Bisher spielte ich immer wieder auf dem Stagepiano meines Vaters (Ein Yamaha P90) Diese Tastatur bin ich gewöhnt und sie gefällt mir sehr gut. Ich habe mit Ihr auch SoftwareInstrumente wie Synthogy Ivory gespielt und finde sie tadellos. Jedoch stören mich (bzw fehlen mir) andere Dinge, die aber die genannten Modelle oben besitzen (Masterkey, Sound, Editierbarkeit, Controller)
    Nun habe ich also ein S90ES Probe gespielt (ein Freund von mir hat es sich gekauft und ich habe einmal einen ganzen Nachmittag ran dürfen. Die anderen (MotifES oder S90) haben ja die KOMPLETT GLEICHE Tastatur nicht?
    Und ich muß sagen für Epiano und Synth Sachen super! Jedoch ist die schon DEUTLICH leichtgängiger als die des P90. (Obwohl Yamaha per Email mir geschrieben hat, es seinen von der Gewichtung her die selben. Nur eben Balanced und nicht graduiert) Sie ist nicht nur allgemein leichter finde ich, sondern hat auch die Eiegenschaft, dass dann der Sprung zum "vollen Anschlag" sehr sher schnell geht. Ich habe per Midi einmal die Velocitywerte aufgezeichnet und mit P90 verglichen. Das P90 kommt beinahe NIE zum Wert 127, wobei das S90ES da schon manchmal anklopft. Es klingt also bei selben Spiel deutlich heller. (Habe das P90 Sample über S90ES bzw. S90ES Sample über P90 gespielt und das klang wirklich komplett unterschiedlich.
    Ich studiere Klavier, möchte aber unbedingt auch Synthy und so spielen, wozu ich das S90ES(oder Motif egal) bräuchte. Beides kann ich mir nicht leisten (das heißt bei Neuanschaffung würde das P90 verkauft werden.)
    Ist es denn glaubt Ihr nur so, dass ich das P90 einfach so gut gewohnt bin und nach einigen Wochen das S90ES genauso gut ist?
    Bzw. was sagt IHR: (Ich habe bislang noch nicht auf soo vielen Flügeln gespielt) ist es denn für Technik erlernen schlechter wenn ich ein so leicht gewichtetes nehme? (Also Extremfall: Auf einem PSR 550 geübt kann man unmöglich Klavier spielen!)
    Allgemein schimpfen ja viele, dass die Yamaha Tastaturen so schwer seien. Ist da also das S90ES/MotifES im Vergleich zur Konkurrenz (im Digitalpiano wie auch im realen Flügel-Sektor) immer noch schwergängig und bloß das P90 noch schwerer?
    Ich habe nämlich z.B Synthogy Ivory über S90ES Tastatur gespielt und mir sehr schwer getan. Das Klang (obwohl man die Velocity Kurven detailiert einstellen kann) irgendwie nicht natürlich. Leise gut, aber sobald man etwas fester anschlägt bin ich ganz oben. Ist das nur Gewohnheitssache vom P90 (weil da habe ich wie erwähnt ja draufhauen können, was das Zeug hält und es geht nur bin Velovcity 115-125)
    Was ist natürlicher und vor allem: WENN ICH ÜBE (fürs Studium!!) WAS BRINGT MIR MEHR? (Vielleicht ist ein zu schwerer Anschlag ja auch nicht das wahre. Ich will aber selbstverständlich mein Üben optimal ausloten. (und nicht sagen: OK, mit der Tasttaur bringt es weniger!)
    Danke für die Beantwortung dieser Umfassenden Frage.
     
  2. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 09.10.05   #2
    Wenn du die vollen dynamischen Nuancen, die beim Klavierstudium vonnöten sind, angemessen transportieren willst, würde ich mich erst mal woanders umsehen als bei Yamaha.
    Mechanisch die absoluteste Nähe zum Flügel hat das Schwergewicht MP8 von Kawai, das vor allem für anspruchsvolle Klavierliteratur und differenziertes Spiel aufgrund seiner Bauweise und klanglichen Wandlungsfähigkeit bestens geeignet ist. (Ich sage nur Holztastatur und freischwingende Hämmer) Das MP8 hat nur zwei Nachteile: teuer und schwer.
    Nicht ganz so teuer und etwas transportabler wäre das RD700SX von Roland zu nennen. Hat meines Erachtens definitiv den besten Klang in der Preisklasse (Steinway-Samples!) und eine sehr angenehme und klavierige Tastatur, wenn auch nicht so bombastisch wie beim Kawai.
    Beide Modelle verfügen auch über ausreichend Midi-Funktionen und sollten mit deinem Ivory bestens harmonieren.

    Wobei ich, wenn ich Klavier studieren würde, mich den ganzen Tag nur auf den Steinways an der Uni austoben würde... ;)
     
  3. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 09.10.05   #3
    SuFu.

    Sollte man eine Menge findet.

    Gruß
     
  4. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 09.10.05   #4
    Eine Möglichkeit hab ich vergessen:
    Du kannst auch dein P90 behalten und ein Motif Rack ES dazu kaufen, der die Sounds des Motif enthält. Allerdings solltest du dann noch einen zusätzlichen MIDI-Controller zulegen, da die MIDI-Funktionen des P90 begrenzt sind.

    Btw: SuFu = Suchfunktion ;)
     
  5. Gatschli

    Gatschli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 09.10.05   #5
    Danke für die 1. Meldungen.

    Da sMP8 fällt für mich weg. Es ist einfach zu groß und schwer. Außerdem ist es im Bereich Soundgestaltung dem S90ES deutlich unterlegen.

    Das RD700SX habe ich mir auch überlegt. Klingt auhc super. Jedoch finde ich die tasttaur zwar träger als beim S90ES, aber für meinen Begriff etwas zu filigran. (wikt auf mich so)
    Habe es nicht direkt neben S90ES oder Motif(ES) probieren können. Wie würdet Ihr die tasttauren vergleichen? (jetzt alos vor allem von dergewichtung her. ft habe ich gehört dass Leute zum RD700Sx gekommen sind, da Ihnen die S90 Tasttaur zu schwer war. (Aber die ist ja eh schon um einiges leichter als de des P90) Kann das also stimmen?

    Danke vielmals.
     
  6. Gatschli

    Gatschli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 19.10.05   #6
    Vielleicht gibts ja noch ein paar Meldungen
     
Die Seite wird geladen...

mapping