Saiten schnarrt am Sattel

von Justin, 26.06.06.

  1. Justin

    Justin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    19.10.13
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    145
    Erstellt: 26.06.06   #1
    Hi,
    Ich habe wirklich versucht über die SuFu eine Antwort zu finden (ehrlich ;) ) , aber ich fand keine ...
    Ich habe eine Ibanez Gax 30, seit einiger Zeit nun schnarren sogut wie alle Saiten am Sattel.
    Was kann man da machen?
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.06.06   #2
    Schnarren die Saiten wirklich am Sattel (also in den Sattelkerben) oder schnarren die auf dem ersten Bund?

    Wenn ersteres, sind die evtl. zu breit gekerbt, sodass sie hin- und herschlingern, das schnarrt dann. Wenn zweiteres, dann sind die Kerben zu tief.

    In beiden Fällen müsste an sich ein neuer Sattel her. Wenns denn wirklich am Sattel liegt. Manchmal ist es nicht ganz einfach, das Schnarren exakt zu lokalisieren :)
     
  3. Justin

    Justin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    19.10.13
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    145
    Erstellt: 26.06.06   #3
    Also ab dem zweiten Bund ist gar kein Scnarren mehr zu vernehmen, also das Problem liegt irgendwo 1. Bund ( allerdingsehr nicht) ab Sattel aufwärts, also es scheint auch dahinter noch liechte schnarr geräusche zu sein...es scheint fast der ganze Kopf mit zu schnarren =/
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.06.06   #4
    Wie hoch gehen denn die Leersaiten über den ersten Bund? Also der Abstand zwischen Unterseite der Saite und Oberseite des Bundstabs.

    Wenn das 0,5 mm oder mehr ist, dann kann man einen zu niedrigen Sattel eigentlich bereits ausschliessen.

    Wenn die Kerben zu breit wären, könnte man das bei kräftigem Anschlag auch sehen, wenn die Saiten drin schlingern.

    Wenn der ganze Kopf schnarrt, könnten es auch die Saiten auf den Mechaniken sein, wenn die schlecht gewickelt sind.

    Evtl. auch lockere Mechaniken bzw. lockere Unterleg/Konterscheiben.
     
  5. Tuelle

    Tuelle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    270
    Erstellt: 26.06.06   #5
    vieleicht sind die Saiten ausgeleiert? zu tief/ garnicht gestimmt?
    (nur um das schon mal auszuschließen^^)
     
  6. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 26.06.06   #6
    Prüfe folgendes:

    Drücke jede Saite nach und nach im 3. Bund und schau nach, ob zwischen dieser Saite und der Oberkante des 1. Bundes noch etwas Spielraum ist. Dieser kann minimal sein nur er MUSS vorhanden sein. Wenn man mit dem Auge nichts erkennen kann, reicht es oft, mit einem Finger (von oberhalb des 1. Bundes) leicht auf die Saite zu tippen. Macht es leicht "ping" ist Spielraum vorhanden.
    Ist dieser Spielraum überall O.K., sind die Sattelkerben schonmal nicht zu tief. Die Breite der Kerben läst sich gut mit dem Auge beurteilen: Biege die Saiten vor dem Sattel hin und her. Liegt die Saite ruhig im Sattel und biegt sich nur unmittelbar davor, ist alles klar.

    Das Rasseln im diesem Bereich kann aber auch von einer losen Mechanik oder einem losen Halsspannstab (Trussrod) kommen. Schon geprüft?

    /V_Man
     
Die Seite wird geladen...

mapping