Saitenniederhalter improvisieren.

von Pille Gibb, 15.05.05.

  1. Pille Gibb

    Pille Gibb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    16.01.10
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 15.05.05   #1
    Hallo,

    das kommt davon wenn man neue Saiten ausprobieren will :screwy: Ich habe gestern die Saiten gewechselt und seitdem scheppert die E-Saite, wenn ich sie leer anschlage ganz fürchterlich :( Ich hatte erst die Stimmechanik im Verdacht, aber es scheint wohl am Sattel zu liegen. Jedenfalls schwingt die Saite zwischen Sattel und Mechanik mit, wenn ich sie leer anschlage. Wenn ich leicht hinter dem Sattel auf die Saite drücke, ist das scheppern weg. Offenbar waren die werkseitig aufgezogenen Saiten vorher einfach etwas länger abgeschnitten, so dass sie tiefer auf der Stimmechanik saßen.
    Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich am besten einen Saitenniederhalter improvisiere, der leichten Druck auf die Saite ausübt? Oder sonst eine Methode, wie ich den Sattel "dicht" bekomme? Beim nächsten Saitenwechsel bin ich dann klüger.

    Danke
     
  2. stagediver

    stagediver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Romrod
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 15.05.05   #2
    du könntest eine schraube mit einer unterlegscheibe versehen und das ganze dann mit dem akkuschrauber in deinen headstock schrauben ;)

    aber davon würde ich abraten ;)
     
  3. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 15.05.05   #3
    Tüddel doch ein ordentliches Einmachgummi hinter dem Sattel um den Hals.

    Kann es sein das Du dünnere Saiten aufgezogen hast und dadurch die Sattelkerbe zu breit ist?
     
  4. Pille Gibb

    Pille Gibb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    16.01.10
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 15.05.05   #4
    Es hängt bestimmt an der Sattelkerbe. Ich war offenbar irrtümlich davon ausgegangen, dass ein 130er-Satz ein 130er-Satz ist. Der neue Satz Saiten hat allerdings eine 100er E-Saite. Wahrscheinlich war werksseitig eine 105 drauf :eek: Wieder was gelernt :o
    Gibt es eine Möglichkeit so etwas zu kompensieren? Es kann ja eigentlich nicht sein, dass ich mir für jeden Satz einen Sattel feilen lasse.

    Das mit dem Einmachgummi werde ich mal probieren.

    Danke
     
  5. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 15.05.05   #5
    wenn du auf den sattel drückst isses weg? das problem hatte ich auch mal. bei mir war der sattel an sich lose, hab ihn dann rausgezogen (ging ganz einfach, eben weil er lose war), habe alles schön sauber gemacht und ihn mit einer ganz dünnen schickt zwei-komponenten-kleber wieder eingesetzt. jetzt isser ruhig :)
     
  6. Pille Gibb

    Pille Gibb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    16.01.10
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 15.05.05   #6
    Ich kann's mal ausprobieren, aber ich glaub's nicht so richtig, weil nur die E-Saite scheppert.
     
  7. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 15.05.05   #7
    lustigerweise wars bei mir ebenfalls nur die E :)
     
  8. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 15.05.05   #8
    Was für neue Saiten hast du denn ausprobiert? Sind die vielleicht dünner? Bin mir nicht ganz sicher aber es wäre doch möglich das die Ausfräsungen des Sattels einfach zu groß sind und die Saite deshalb scheppert. Eventuell...
     
  9. Pille Gibb

    Pille Gibb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    16.01.10
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 15.05.05   #9
    Ich weiß nicht genau, welcher Satz ursprünglich drauf war, aber die H-Saiten sahen eigentlich identisch dick aus (beide 130er). Der neue Satz hat eine 100er E-Saite. Es gibt aber wohl auch welche mit 105er E-Saiten. Deswegen kann es schon sein, dass die Kerbung etwas zu groß ist. Ich hätte bloß nicht gedacht, dass das ein Problem ist.
    Hinzu kommt wohl noch, dass die alten Saiten so aufgezogen waren, dass die Saite eine Wicklung mehr auf der Stimmechanik hatte, wodurch die Saite etwas besser über den Sattel geführt wurde. Wie schon gesagt: beim nächsten mal bin ich klüger und behalte mehr Zwirn auf der Rolle. Bis dahin werde ich es mal mit dem Einmachgummi versuchen. Das sieht dann wenigstens nach Rock'n Roll aus :D
     
  10. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 15.05.05   #10
    Die einfachste und dauerhafteste Lösung wäre wohl die Montage eines amtlichen Saitenniederhalters. So ein Teil kann doch nur ein paar Euro kosten und schaden tut es auf keinen Fall.
     
Die Seite wird geladen...

mapping