Saitenstärke -Epiphone Les Paul Standard Plus Top Pro

von GeniussX, 04.02.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. GeniussX

    GeniussX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.15
    Zuletzt hier:
    6.09.18
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1
    Erstellt: 04.02.16   #1
    Hallo,
    welch Saiten hat die Epiphone Standard Plus Top pro denn vom Werk aus aufgezigen 10er oder 9er ?


    LG
     
  2. darkman31

    darkman31 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.11
    Zuletzt hier:
    26.06.18
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.16   #2
    da sollten 10 /46 drauf sein....
     
  3. Gast 2346

    Gast 2346 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.14
    Zuletzt hier:
    13.04.17
    Beiträge:
    3.289
    Zustimmungen:
    1.656
    Kekse:
    9.219
    Erstellt: 04.02.16   #3
    Genau: 0.10-0.46 sind die Auslieferungssaiten.
     
  4. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.618
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.162
    Kekse:
    17.001
    Erstellt: 04.02.16   #4
    Yepp,...steht aber auch hier auf der Website....rechte Seite bei "SPECIFICATIONS"
     
  5. GeniussX

    GeniussX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.15
    Zuletzt hier:
    6.09.18
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1
    Erstellt: 04.02.16   #5
    Hallo,
    super Danke, habs bei den Specs wohl übersehen, danke. Mir kommen die Saiten nur so dünn vor

    Lg
     
  6. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Beiträge:
    6.115
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    2.829
    Kekse:
    16.028
    Erstellt: 04.02.16   #6
    Bist Du zufällig 'ne längere Mensur gewöhnt? ;)
     
  7. GeniussX

    GeniussX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.15
    Zuletzt hier:
    6.09.18
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1
    Erstellt: 04.02.16   #7
    ja, "normal" Fender Mexican, da habe ich allerdings auch 10er Ernie Balls drauf
     
  8. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Beiträge:
    6.115
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    2.829
    Kekse:
    16.028
    Erstellt: 04.02.16   #8
    Das ist vermutlich der Grund, dass Dir die Saiten dünn vorkommen...
     
  9. robinBjordison

    robinBjordison Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.13
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    1.845
    Ort:
    Trebur
    Zustimmungen:
    515
    Kekse:
    3.177
    Erstellt: 07.02.16   #9
    Dann versuch mal auf der Epiphone entweder einen gemixten Satz, sowas wie 10-48, oder 10-49, oder ein 10.5-48, wie es von D'Addario gibt.
    Eventuell wäre auch ein 10-52er was für dich.
     
  10. GeniussX

    GeniussX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.15
    Zuletzt hier:
    6.09.18
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1
    Erstellt: 08.02.16   #10
    Hallo,
    Danke für die Tipps, das passt schon. Ich habe auf die Gitarre neue Saiten aufziehen lassen und mal das "Grundsetup" "richtig" einstellen lassen.
    Auf die Fender kam wieder ein originaler 9er Satz (10er) hatte ich drauf. Das wurde mir mal von einem Kollegen am Anfang so empfohlen.

    Der Gitarrenbauer hatte mir auch gezeigt das andere Saiten unter Umständen auch mal Probleme machen kann. "D" und "G" Saiten (glaube ich) gingen kaum ohne Gewalt aus dem Sattel.

    Zumindest finde ich die original 9er Satz auf der Fender richtig gut nicht so stramm. Die Les Paul mit dem 10er Satz.
    Beide haben jetzt eine super Saitenlage die mir sogar als Anfänger ernorm auffällt.
     
  11. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Beiträge:
    6.115
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    2.829
    Kekse:
    16.028
    Erstellt: 08.02.16   #11
    Diese "Probleme" lassen sich allerdings im Bedarfsfall mit einer Sattelfeile lösen. ;) Die Sattelkerben sollten in jedem Fall zur Saitenstärke passen, egal welche Stärke man aufzieht.
     
  12. GeniussX

    GeniussX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.15
    Zuletzt hier:
    6.09.18
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1
    Erstellt: 10.02.16   #12
    hi benny barony,
    da hasst Du sichelich recht, das muß man als Anfänger nur wissen, man wird bei einer E-Gitarre doch mit wesentlich mehr Technik konfrontiert wie man meint. Allein schon vom Grundsetup der Gitarre, über den Amp bis hin zur Software. Aber alles gut.

    Mit der Sattelfeile traue ich mich "noch" niergends ran, dann bleiben erst einmal die Saitenstärken drauf gehören, da gibt es eh noch massig zu lernen, da ist das nicht wichtig.

    Gruß
     
  13. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Beiträge:
    6.115
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    2.829
    Kekse:
    16.028
    Erstellt: 11.02.16   #13
    Ich fand nur, dass hätte Dir der Gitarrenbauer auch so sagen können. ;)

    Am Sattel feil ich selbst auch nicht rum. Das kann der Gitarrenbauer machen, der hat dafür auch teures Werkzeug. :)
     
  14. GeniussX

    GeniussX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.15
    Zuletzt hier:
    6.09.18
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1
    Erstellt: 14.02.16   #14
    Hi,
    sehe ich auch so ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping