Sandberg vs. Ibanez

von pennywise666, 14.05.05.

  1. pennywise666

    pennywise666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    11.11.14
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 14.05.05   #1
    Hallo!

    Ich habe ja seit längerem die Absicht, meinen Yamaha RBX765A gegen einen neuen, besseren Bass einzutauschen. Schweren Herzens zwar, aber das ist schon beschlossene Sache.
    Also war ich heute mal wieder im Laden und habe getestet:
    Ibanez SRX505, Ibanez BTB555 PM, Yamaha BB 2005, Ibanez SR905 und Sandberg Bullet Special 5String.
    Alles meiner Meinung nach sehr gute bis wirklich ausgezeichnete Bässe, am besten haben mir dann aber die letzten beiden gefallen. Nur leider fällt mir die Wahl wirklich schwer, denn beide haben ihr guten und auch ihr 2-3 schlechten Saiten (haha, welch Wortwitz!).

    Darum frage ich jetzt einfach einmal euch, sozusagen als unabhängige dritte Meinung: Welchen würdet ihr kaufen, wenn ihr zwischen beiden wählen müsstet? Ibanez SR905 oder Sandberg Bullet Special 5String?
    Argumente pro oder contra wären auch nicht schlecht. In einer Stunde testen kann man ja kaum auf alle Schwachstellen kommen.

    Danke.
     
  2. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 14.05.05   #2
    Unterscheiden die beiden letzten sich nicht von der Halsdicke sehr stark? Ich hab den Bullet mit nem relativ dicken Hals in Erinnerung.
    Ibanez haben bekanntlich sehr dünne Hälse.

    Ansonsten pro Sandberg weil Handarbeit und kein Bass vonner Stange
     
  3. Gika

    Gika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    11.10.14
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Embrach (Schweiz, Raum Zürich)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    286
    Erstellt: 14.05.05   #3
    Bin auch für Sandberg. Sind schön, gut und nicht jeder hat einen. :)
     
  4. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 14.05.05   #4
    Hast du schon mal einen Ibanez ATK in der Hand gehabt? :rolleyes:

    @ Topic

    Da hast du dir zwei ziemlich unterschiedliche Bässe in die engere Auswahl genommen. Ich kann und möchte dir in dieser Preisklasse eigentlich keinen Rat geben. Gut sind beide. Da entscheiden doch wohl nur noch persönliche Präferenzen. Und da kannst nur du noch entscheiden. Einfach noch ein paar mal öfter antesten.
     
  5. pennywise666

    pennywise666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    11.11.14
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 14.05.05   #5
    Das stimmt. Aber es sind einfach zwei Hammerbässe. Aber je länger ich nachdenke, finde ich, dass der Sandberg doch noch ein Stückchen besserer ist. Naja, nochmal anspielen und direkt vergleichen wird wohl das beste sein.

    Meinungen sind trotzdem noch jederzeit willkommen. :)
     
  6. BlixaOhneBargeld

    BlixaOhneBargeld Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    452
    Ort:
    Eckental
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 14.05.05   #6
    sandberg. auf jeden alta :) !!! ibanez is mir einfach unsympatbhisch < subjektiv!!!
     
  7. pennywise666

    pennywise666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    11.11.14
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 14.05.05   #7
    Nach nichts anderem als eurer subjektiven Meinung habe ich gefragt. ;)
     
  8. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 14.05.05   #8
    Ibanez, auch noch BTB... Da sag ich nicht nein zu Sandberg!
     
  9. deejot

    deejot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 15.05.05   #9
    Du kommst aus der Schweiz, OK...

    ;)

    Hier in der Gegend ist die Sandbergdichte recht hoch, auch wenn wir recht weit von Braunschweig weg sind...
     
  10. Gastovski

    Gastovski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    330
    Erstellt: 15.05.05   #10
    Ich würde an deiner Stelle beide vergessen und mir den Yamaha BB 2005 holen! :rolleyes:
    Einfach lecker der bass! :D
    (Hey, die subjektive Meinung ist doch alles was zählt, oder? ;) )
     
  11. Pille Gibb

    Pille Gibb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    16.01.10
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 15.05.05   #11
    Ich habe einen Bullet JM und der hat einen ausgesprochen dünnen Hals. Das ist aber wohl eine Frage des Modells. Ich habe verschiedene angespielt und die Hälse waren ganz unterschiedlich. Musik Schmidt in FFM hat immer so welche für rund 950 Euro im Programm (IIRC Erlenkorpus deckend lackiert), die einen "normalen" Hals haben. Ich habe mich schließlich für einen mit Esche Korpus matt lackiert enschieden, der etwas teurer war und dafür diesen unglaublich dünnen Hals hat :great: Beide haben sich auch ziemlich unterschiedlich angehört, wobei beide unter Bullet JM firmieren.
    Von den Ibanez Bässen habe ich nur mal den BTB555 angespielt. Der kam wegen der 35" Mensur für mich nicht in Frage. Das Bass war gut, aber ich fand ihn so ein bisschen charakterlos, was allerdings bei meinen Spielfertigkeiten jetzt nichts besonderes heißen muss.
    Der Sandberg ist ein grundehrlicher Rockbass. Die JM-Bestückung kann eigentlich alles bis auf den typischen Preci-Sound. Zu den Qualitäten beim Slappen kann ich jetzt nichts sagen, was mit meinem Unvermögen zusammenhängt :o
    Die Verarbeitung ist sehr, sehr gut und die Bespielbarkeit einmalig. Mich hat echt erstaunt, dass man so ein Preis-Leistungsverhältnis hier in D hinbekommt.
    Fazit: ich bin mit dem Sandberg sehr zufrieden.
     
  12. CS-Lewis

    CS-Lewis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    28.02.07
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 15.05.05   #12
    Nimm den Sandberg, die sind besser. Außerdem Unterstützt man damit
    die örtlichen Bassbauer in dieser Zeit.

    Und imho klingen alle Sandbergs besser als Ibanez <- Auch subjektiv ;)
     
  13. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 15.05.05   #13
    Genau das sehe ich quer durch die gesamte Ibanez-Produktpalette und mag sie deswegen nicht soo sehr. Aber vermutlich sind die Ibanez deswegen so beliebt bei den Gitarristen... seelenlose Wesen... (die Gitarren natürlich ;-) )
     
  14. freaky_fnk

    freaky_fnk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.11.07
    Beiträge:
    371
    Ort:
    magdeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 15.05.05   #14
    :great: :great: SANDBERG:great: :great:
     
  15. Drinkwodka

    Drinkwodka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    22.07.08
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.05   #15
    Hab nen Sandberg Ken Taylor, super geil das Teil. Ich bin defintiv auch für Sandberg. Und du hast ne Mega Auswahl wenns um so sachen wie Form, Farben und Hälse geht.

    Also wer noch keinen Sandberg hat, sollte sich dringenst im nächsten Baumarkt ne Schippe besorgen... ok, der war nicht gut.. :D
     
  16. TamashiiNoKagami

    TamashiiNoKagami Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    917
    Ort:
    Haßloch
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.678
    Erstellt: 16.05.05   #16
    Doch! Für mich schon! (siehe Signatur!):D
     
  17. pennywise666

    pennywise666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    11.11.14
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 17.05.05   #17
    So, wollte nur mal kurz anmerken, dass ich demnächst den Sandberg heiraten werde. :D

    Der Bass ist einfach zu geil, um ihn ziehen zu lassen.
     
  18. Lasse Lammert

    Lasse Lammert HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    4.059
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    807
    Kekse:
    35.152
    Erstellt: 17.05.05   #18
    ganz klar sandberg!!!
    unser basser spielt nen custom soundgear und nen sandberg, wenn er mit dem soundgear kommt gibt's immer bandkloppe, weil der locker nicht mit dem sandberg mithalten kann (klanglich)!!!!!!
     
  19. Februus

    Februus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.11
    Zuletzt hier:
    29.04.14
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.14   #19
    Hallo Allerseits,

    so, ich bin auf der Suche nach einem neuen Bass und bin jetzt zwischen Ibanez und Sandberg hin und hergerissen. In die engere Auswahl käme der Ibanez SR 5005E oder ein Ken Taylor Basic Imbuia. Mal abgesehen davon, dass der erstgenannte quasi das Highendmodell besagter Marke ist und der letztere eher ein "Standardmodell" von Sandberg darstellt, wäre mir - so wie dem Threadhersteller - ein Pro und Contra der beiden Marken sehr hilfreich, da ich im Moment eher zum Ibanezmodell tendiere. Also €2000 wären für mich die Grenze. Meinen Traumbass habe ich zwar schon gefunden, musste diesen leider wieder zurückschicken, weil mir die Mensur zu lang war ;). Anderen Marken wäre ich auf jeden Fall nicht abgeneigt. Ursprünglich war mir ein niedriges Gewicht immens wichtig, aber einen leichten guten Bass der nicht Dingwall heißt zu finden, ist vermutlich ein Wunschgedanke ;).

    Danke schon mal im Vorraus,
    Fabio
     
  20. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 24.02.14   #20
    @Februus: Ein Instrument für 2000 Euro solltest du imho vorher mal gespielt haben. Haste ja bei deinem "Traumbass" gesehen :rolleyes:. Mach dir ein Bild der beiden Bässe und dann stell konkrete Fragen. So eine allgemeine "was ist besser" Anfrage ist in dem Preissegment einfach nicht zu beantworten.

    @Alle anderen: Der Thread ist von 2005. Pennys Problem dürfte geklärt sein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping