Saturn Fabfilter vs. Spur-Dopplung

von Dom1n1k, 11.12.19.

Sponsored by
QSC
  1. Dom1n1k

    Dom1n1k Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.15
    Zuletzt hier:
    13.05.20
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.12.19   #1
    Hallo,

    ersetzt die etwas umständlichere Vorgehensweise den Saturn Fabfilter?

    Spur doppeln-> alle Frequenzen, bis auf die gewünschte, ausblenden + ein beliebiges Distortion-Plugin schalten
     
  2. Technika

    Technika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.19
    Zuletzt hier:
    14.08.20
    Beiträge:
    520
    Ort:
    Bruchhausen-Vilsen
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    1.010
    Erstellt: 11.12.19   #2
  3. Dom1n1k

    Dom1n1k Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.15
    Zuletzt hier:
    13.05.20
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.12.19   #3
    Und wenn man anstatt Distortion irgendein Bandsättigungs-Plugin schaltet?
     
  4. Technika

    Technika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.19
    Zuletzt hier:
    14.08.20
    Beiträge:
    520
    Ort:
    Bruchhausen-Vilsen
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    1.010
    Erstellt: 11.12.19   #4
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. groovequantizer

    groovequantizer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.13
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    895
    Erstellt: 11.12.19   #5
    Jepp, das geht.
    Du kannst auch einen Frequenzsplitter zu Hilfe nehmen. TBProAudio ISOL8 macht das z. B. und der ist kostenlos.

    Auch, aber nicht nur. Da gibt's auch Röhren und Amps.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Dom1n1k

    Dom1n1k Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.15
    Zuletzt hier:
    13.05.20
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.12.19   #6
    Danke, werde das dann mal so machen, bevor ich unnötig Geld rausschmeiß.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. studjo

    studjo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    2.02.20
    Beiträge:
    12
    Ort:
    winterthur
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.19   #7
    also wenn ein Plugin kein rausgeschmissenes Geld ist, dann der Fabfilter Saturn ...
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  8. Dom1n1k

    Dom1n1k Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.15
    Zuletzt hier:
    13.05.20
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.12.19   #8
    Spart auf jeden Fall viel Zeit, wenn man sowas oft braucht.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. The Main Event

    The Main Event Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.10
    Zuletzt hier:
    14.08.20
    Beiträge:
    2.359
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    683
    Kekse:
    5.666
    Erstellt: 12.12.19   #9
    Selbstverständlich funktioniert das so nicht. Würde dir mal empfehlen den Saturn als Demo runterzuladen und es einfach selber auszuprobieren, dann wirst du schnell merken was der alles kann und was dir alles fehlt wenn du ihn nicht hast. Ich behaupte damit zwar nicht, dass man ohne den Saturn nicht leben kann, aber von seiner Vielseitigkeit und Komplexität kommt kaum ein anderes Distortion Plugin ran.
     
  10. Dom1n1k

    Dom1n1k Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.15
    Zuletzt hier:
    13.05.20
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.12.19   #10
    Was er kann weiß ich ungefähr.
    Ob man jetzt 1 Spur doppelt und da jeweils nur die
    Frequenzen drinlässt die effektierert werden sollen, oder es direkt im Saturn so macht,
    ist doch das gleiche. Ist nur umständlicher.
     
  11. exoslime

    exoslime Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    14.08.20
    Beiträge:
    5.549
    Zustimmungen:
    9.606
    Kekse:
    156.645
    Erstellt: 12.12.19   #11
    mich würde hier mal interessieren ob mit "spur dopplen" gemeint ist eine zweite Spur aufzunehmen (wie es zb gerne bei Rhythmusgitarren der fall ist) oder einfach eine Spur in der DAW zu duplizieren (= exakt selbes Audiosignal, nur eben 2x)
     
  12. Technika

    Technika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.19
    Zuletzt hier:
    14.08.20
    Beiträge:
    520
    Ort:
    Bruchhausen-Vilsen
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    1.010
    Erstellt: 12.12.19   #12
    Die eigentliche Frage hier ist doch: bekomm ich es hin, mit dem Saturn das gleiche zu erreichen, als würde ich eine Spur Doppeln, Frequenzen rausziehen und das ganze dann anzuzerren?
    Antwort: ja das könnte man hinbekommen.
    Aber andersrum... ergibt die Frage schon keinen Sinn! Und die Antwort lautet ganz klar:NEIN!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. The Main Event

    The Main Event Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.10
    Zuletzt hier:
    14.08.20
    Beiträge:
    2.359
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    683
    Kekse:
    5.666
    Erstellt: 12.12.19   #13
    Falsch. Und ich bezweifle dass du das weißt, das ergeht aus deiner Frage. Deswegen mein Rat: Probiere es aus. Kostet dich genau so viel Zeit wie hier einen Thread aufzumachen und zu schreiben. Um es für dich noch konkreter zu machen: Nimm ein paar Einstellungen am Saturn vor (verschiedene Frequenzbänder mit verschiedener Saturation,...) und dann bastle es nach deiner "Art" nach und wenn das Ergebnis dann so ähnlich klingt wie das vom Saturn dann poste es hier als Link und sag uns, wie lange du dafür gebraucht hast. ;) Viel Spaß!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. groovequantizer

    groovequantizer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.13
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    895
    Erstellt: 12.12.19   #14
    Wieso nicht? Und wieso selbstverständlich nicht?
    Hier geht's doch darum, ob das prinzipiell funktioniert und nicht um eine exakte Reproduktion des Sounds, oder sämtlicher Möglichkeiten von Saturn.
    Und prinzipiell ist das genau das, was Saturn macht. Das Signal (mit Cuts) in ein, oder mehrere Bänder aufteilen und separat verzerren.
    Und selbstverständlich kann man das auch manuell machen. Wie Du schon selber gesagt hast, probier es aus.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. The Main Event

    The Main Event Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.10
    Zuletzt hier:
    14.08.20
    Beiträge:
    2.359
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    683
    Kekse:
    5.666
    Erstellt: 12.12.19   #15
    Ich verschwende doch nicht meine Zeit mit etwas wo ich weiß, dass es nicht funktioniert.
    Du hast wohl die Frage im Eingangspost nicht verstanden. Die Frage war, ob man Saturn mit dem bearbeiten einer gedoppelten Spur ersetzen kann (=exakte Reproduktion muss möglich sein, sonst kein Ersetzen).
    Hier die Features von der FabFilter Seite:
    Key features

    1. Sixteen different distortion styles, from subtle saturation to heavy guitar amps and bit crushing
    2. Multiband processing (up to 6 bands)
    3. Per-band drive, mix, feedback, dynamics, tone and level controls
    4. Per-band solo and mute options
    5. Optional HQ mode (8x oversampling)
    6. Interactive multiband display
    7. Easy-to-use interface, using our innovative what-you-use-is-what-you-see concept
    8. Endless modulation options, with all the 16-step XLFOs, XY controllers, envelope generators, envelope followers and MIDI sources you will ever need
    1. Easy drag-and-drop modulation with 50-slot modulation matrix
    2. Modulation source signal visualization
    3. Mid/side processing
    4. Normal and wide interface layouts, with an option to show or hide the modulation section at the bottom
    5. Over 150 presets
    6. Unique per-component presets
    7. GPU-powered graphics acceleration
    8. Interactive MIDI Learn
    9. Smart Parameter Interpolation
    10. Extensive help file with interactive help hints
    11. Undo, redo and A/B switch features

    Viel Spaß beim händischen Nachmachen, da wird alleine schon der erste Punkt viel Zeit in Anspruch nehmen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. Dom1n1k

    Dom1n1k Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.15
    Zuletzt hier:
    13.05.20
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.12.19   #16
    Genau, so war es gemeint.


    Hab schon einige Videos gesehen, und dabei kam ich erst auf die Frage.
    Davor lag der Saturn schon fast in meinem Warenkorb.

    Dass es dann etwas anders klingt ist mir schon klar.
    Jedes Plugin klingt ein bißchen anders.
    Es ging nur darum, ob es vom Prinzip das gleiche ist,
    auch wenn es am Ende nicht exakt so klingt, und etwas umständlicher ist.
    --- Beiträge zusammengefasst, 12.12.19, Datum Originalbeitrag: 12.12.19 ---
    Wieso? Einfach die Spur doppeln, dann ein Distortion-Plugin reinladen,
    und mit nem 15 oder 30 Band EQ alle Frequenzen drinlassen, die effektiert werden sollen.

    Deutlich schneller ist man mit Saturn, das ist klar.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. exoslime

    exoslime Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    14.08.20
    Beiträge:
    5.549
    Zustimmungen:
    9.606
    Kekse:
    156.645
    Erstellt: 12.12.19   #17
    viele Plugins haben einen Dry/Wet Regler, damit macht man genau das: Parallele Signalbearbeitung.
    Sprich: ob du jetzt in der DAW einen Kanal duplizierst und das Plugin aufs Duplikat anwendest, oder das Plugin direkt auf en Kanal legst und dann mit dem Dry/Wet regler zurückfährst, ist das gleiche.

    Wird nicht nur bei Distortion, sondern auch extrem gerne bei Komprimierung gemacht
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. Dom1n1k

    Dom1n1k Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.15
    Zuletzt hier:
    13.05.20
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.12.19   #18
    Ja genau Dry/Wet geht auch.
    Nur wenn man ganz bestimmte Frequenzen effektieren will,
    müsste man wohl schon doppeln, und mit nem 15 oder 30 EQ rangehen,
    sofern das Plugin kein Multiband hat!?!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. Technika

    Technika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.19
    Zuletzt hier:
    14.08.20
    Beiträge:
    520
    Ort:
    Bruchhausen-Vilsen
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    1.010
    Erstellt: 12.12.19   #19
    Korrekt
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. exoslime

    exoslime Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    14.08.20
    Beiträge:
    5.549
    Zustimmungen:
    9.606
    Kekse:
    156.645
    Erstellt: 12.12.19   #20
    korrekt,
    fabfilter saturn ist multiband da geht das in einem

    gäbe auch noch andere, zb Izotope Thrash fällt mir spontan dazu ein, und der hat auch eine (bzw sogar 2) richtige EQ Sektionen eingebaut, damit geht das alles direkt im Plugin "Signal das verzerrt werden soll mit EQ filtern, danach verzerren" anschliessend zb erneut filtern, und dann das komplette Plugin mittels Dry/Wet Regler reinmischen
    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping