scheppert bei akkord...

von Bregi, 25.05.05.

  1. Bregi

    Bregi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.05
    Zuletzt hier:
    21.07.08
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.05   #1
    wenn ich z.b das hier spielen muss:


    ---------------------
    --9-9-7-7-13-13-9---
    --9-9-7-7-13-13-9---
    --9-9-7-7-13-13-9---
    --7-7-5-5-11-11-7---
    ---------------------
    usw. scheppert dann die G Seite, manchmal sogar die D-Seite
    es ist doch schon richtig das ich das der 7te bund mit dem zeigefinger und die 3 9er mit dem Ringfinger drücke oder?
    manchmal tönnt es gut wenn ich sanft anschlage aber schon ein bisschen härter und es scheppert.manchmal ist es beim ersten anschlag gut aber dann beim 2 ten nicht mehr :(
    hoffe jemand hat einen Tipp für mich.
    mfg Bregi
     
  2. gorygrunt

    gorygrunt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    27.11.07
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 25.05.05   #2
    Versuch lieber so zu greifen:

    --Z--------
    --Z----K---
    --Z----R---
    --Z----M---
    --Z---------
    --Z--------

    Z=Zeigefinger
    M=Mittelfinger
    R=Ringfinger
    K=kleiner Finger

    Mit dem Zeigefinger einen Barré (Grundton in deinem Falle E, wenn Standart-Tuning), mit dem Mittelfinger die Quinte, mit dem Ringfinger die Oktave und der kleiner Finger die Quarte.

    Edit: Hoffe hab auf die schnelle die Intervalle nicht vertauscht!
     
  3. Bregi

    Bregi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.05
    Zuletzt hier:
    21.07.08
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.05   #3
    Dann wirds aber noch schwieriger bei Bund 13.Vorallem da ich auch recht schnell wechseln muss. Da kann ich die Finger nicht so schnell schön untereinander platzieren
    mfg Bregi
     
  4. gorygrunt

    gorygrunt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    27.11.07
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 25.05.05   #4
    Das musst du leider wohl oder übel üben. Und glaub mir wenn du es so übst hast du es mit anderen Griffen auch leichter, dauert am Anfang zwar ein bischen länger, würde ich trotzdem empfehlen...

    Aus welchem Song ist den der Abschnitt? Willst du den clean spielen oder verzerrt?
     
  5. Bregi

    Bregi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.05
    Zuletzt hier:
    21.07.08
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.05   #5
    es ist so ungefähr von Holiday von green day, also clean.
     
  6. gorygrunt

    gorygrunt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    27.11.07
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 25.05.05   #6
    Ich will der den Spass am tabben nicht verderben, deshalb nur ein Tip

    Nimm erst mal nur einfache Powerchords und hör noch mal genau hin. Wenn du meinst du hast die richtigen Lagen, bau die Akkorde nochmal aus.
     
  7. Bregi

    Bregi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.05
    Zuletzt hier:
    21.07.08
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.05   #7
    ok werd ich mir zu herzen nehmen. danke für die Tipps.
    noch eine Frage, bei Guitar Pro muss man manchmal etwas spielen wo dann so ne schleife nach unten geht und 1/2 danneben steht. kann mir jemand sagen wie man das macht?ich weiss schon das das mit diesem Hebel ist aber wie benutzt man ihn richtig?wenn ich die Seite anschlage und dann nach unten drücke hört es sich nicht so an wie es sollte.
    mfg Bregi
     
  8. gorygrunt

    gorygrunt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    27.11.07
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 25.05.05   #8
    Ich weiss nicht genau was du meinst. Vielleicht ein Bending ??

    Bei einem Bending würde es heissen, die Saite durch ziehen oder drücken um einen Halbton zu erhöhen (aber mit der Greifhand nicht mit der Schlaghand ziehen/drücken:D ).
     
  9. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 25.05.05   #9
    Diese schleife bezeichnet ein sogenanntes Bending.
    Dabei soll man den Ton mit der Greifhand wie schon gesagt wurde um den angegebenen Wert ziehen..

    Das was du meisnt ist ein Tremolo, wobei ein Hebel an der Bridge der Gitarre angebracht ist mit dem man die Saiten entspannen kann.
     
  10. gorygrunt

    gorygrunt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    27.11.07
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 25.05.05   #10
    Richtig!

    @Bregi
    Jetzt weiss ich auch was du meinst. Du darfst dich nicht an der Pfeilrichtung orientieren.:rolleyes:
    Wenn du dann das Tremolo runterdrückst, entspannst du natürlich die Saiten und vertiefst den Ton.
     
  11. Bregi

    Bregi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.05
    Zuletzt hier:
    21.07.08
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.05   #11
    Ah danke, jetzt hört es sich auch schon viel besser an als mit diesem doofen termelo :D
    mfg Bregi
     
  12. Bregi

    Bregi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.05
    Zuletzt hier:
    21.07.08
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.05   #12
    Noch ne frage und sorry für doppel post:
    ist eine halbe note ein Bund oder was???
    mfg Bregi
     
  13. Haloman

    Haloman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.14
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 25.05.05   #13
    Jop, wobei es ja natürlich bei E und F, wie sowohl bei A und H ein Halbton wäre.. aber ich glaub nicht, dass man das berücksichtigt... :confused:

    Also Halbton= 1 Bund
    Ganzton = 2 Bünde ;)

    Edit: Huch, da hab ich was vertan... den 1. Abschnitt nicht beachten! :screwy:
     
  14. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 26.05.05   #14
    Klärt ihn doch dann auch auf, dass es auch freischwebende Tremoli (???) gibt, wie z.B. Floyd Rose, bei denen man in beide Richtungen gehen kann, also Saiten entspannen (Ton tiefer machen) und Saiten spannen (Ton höher machen).
     
  15. gorygrunt

    gorygrunt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    27.11.07
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 26.05.05   #15
    Tut mir leid da bin ich dummerweise von ausgegangen, das er das weiß.:o
     
Die Seite wird geladen...

mapping