Schlaghandarm austrecken??

von DerGitarrist, 27.01.08.

  1. DerGitarrist

    DerGitarrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Bischofsdhron
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    168
    Erstellt: 27.01.08   #1
    Hi, ich hab mal gesagt bekommen, dass die Gitarre soweit unten hängt, dass der Schlaghandarm beim stehen ausgestreckt sein soll. Stimmt das ist oder ist das nur dumm geschwätz
     
  2. Hyrael

    Hyrael Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    714
    Ort:
    Graz (AT)
    Zustimmungen:
    124
    Kekse:
    2.083
    Erstellt: 27.01.08   #2
    Dummes Geschwätz,
    wie weit die Gitarre unten hängt, ist jedem selbst überlassen. Finde komplett ausgestreckt nicht sonderlich angenehm ( nagut, spiele auf der Pacifica selber fast ausgestreckt, da punkiges Zeugs ).
     
  3. Hooker

    Hooker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    820
    Erstellt: 27.01.08   #3
    Das ist dummes Posergeschwätz. Der Arm muss locker in einer Haltung sein, die dir ein möglichst angenehmes ermüdungsfreies spielen erlaubt.

    Meldungen ala, die Gitarre muss bei den Knien unten hängen und die Arme müsswen nach unten ausgestreckt sein und man spielt nur ausm Handgelenk sind blödsinn hoch 3
     
  4. RG-Jule

    RG-Jule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 27.01.08   #4
    Eigentlich spielt man aber wirklich nur aus dem Handgelenk.
     
  5. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 27.01.08   #5
    ich hab meine klampfe ja auch recht tief hängen, aber dass man mit ausgestrecktem arm noch annährend bequem spielen kann, kann ich mir nich vorstellen.
     
  6. Hooker

    Hooker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    820
    Erstellt: 27.01.08   #6
    Ich halte das für eine Einschränkung, für eine überholte Konvention die keinen Sinn hat.
     
  7. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 27.01.08   #7
    http://youtube.com/watch?v=Wlaruattvgs
    Mal auf die Armhaltung von George Harrison gucken - und hat er den Arm so weit ausgestreckt? :D


    Spiel, wie du es gemütlich findest, und dann passt's.
     
  8. TCMI_Seb

    TCMI_Seb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    6.10.10
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Wittenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    223
    Erstellt: 28.01.08   #8
    ...ich z.B. spiel auch gerne aus der Schulter. ;) :p

    ...wobei aus dem Handgelenk heraus UND aus dem Unterarm heraus IMHO die beste Kombination darstellt.
     
  9. Hooker

    Hooker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    820
    Erstellt: 28.01.08   #9
    Das sehe ich auch so, das bringt mir am meisten Flexibilität.
     
  10. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 28.01.08   #10
    Den Schlaghandarm komplett auszustrecken halte ich generell für eher unklug. Zum einen, weil es schwerer ist sauber zu spielen, z.B. wenn man die Saiten abgedämpft spielen will, weil man mit dem Handballen nur noch schwer richtig auf den Saiten aufliegen kann oder das handgelenk dabei weit abknicken müsste.

    Zum anderen ist es ja auch für die Greifhand schwerer, wenn das Griffbrett weiter unten ist. Für einfaches Powerchord Geschrammel reicht das zwar, aber wenn man mal etwas anspruchsvolleres spielen will, merkt man wie schwer es wird sauber zu greifen, erst recht, wenn ein paar Streckungen zu spielen sind.

    So hoch wie in Jiko´s Video würde ich die Gitarre aber auch nicht hängen, da das aauch nicht gerade bequem istmMn. Ungefähr die Höhe, auf der Paul Mccartney seinen Bass spielt finde ich es ideal.
     
  11. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 28.01.08   #11
    Das ist so die Höhe, mit der man im Sitzen spielt - ich finde das nicht unangenehm :D
     
mapping