Schnarren der Saiten

von ma66ot, 27.06.05.

  1. ma66ot

    ma66ot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    10.03.12
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 27.06.05   #1
    hallo liebe forums-mitglieder!

    also ich hab seit kurzem einen bass bin mir aber erst heute darüber bewusst geworden, dass mein 4-saiter bei festem Anschlag etwas schnarrt udn das über den ganzen hals (ausnahme die A-Saite erst ab dem 5. Bund). bei leichtem anschlag ist fast gar nichts.
    ich hab mich auf dieser Site http://www.justchords.com etwas über das Bass-Setup informiert. ich hatte eigentlich vor meine bridge höher zu stellen, doch ich schrecke etwas vor der intonation zurück. da trau ich mich nicht so rüber......
    könnte mir jemand das ganze idiotensicher erklären oder sollte ich den bass als laie lieber dem fachhändler überlassen? wieviel würds den kosten?

    DANKE
    Lg
    Kasun
     
  2. LeBass

    LeBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    12.11.10
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 27.06.05   #2
    Hallo,

    Kommt das Schnarren auch durch den Amp? Wenn nein würd ich nichts ändern, es sei denn es ist unverstärkt wirklich zu heftig. Du sagtest ja "etwas".
    Das mit der Intonation ist bei JustChords schon sehr gut beschrieben. Einfach den Flageoletteton am 12. Bund mit dem gegriffenen Ton am 12. Bund vergleichen und je nach dem korrigieren.
    Bei Einstellungen an der Brücke brauchst du eigentlich keine Angst haben. Da kannst du nichts kaputtmachen. Vorsichtig wär ich beim Halsspannstab...
    Wieviel das ganze beim Händler deines Vertrauens kosten würde ist sicher unterschiedlich. Wenn du den Bass dort gekauft hats sollte der das normalerweise für lau machen.

    Grüsse, LeBass
     
  3. ma66ot

    ma66ot Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    10.03.12
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 28.06.05   #3
    ja schon aber ich weiß nicht ob ichg das mit dem einstellen der saitenreiter hinbekomme....
    was ist eigentlich ein flageoletteton?

    hm aber ich denke ich werds meinem händler mal in die hände drücken und fragen ob ers mir macht!

    Lg

    Kasun
     
  4. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 28.06.05   #4
    Klick! :o
     
  5. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 28.06.05   #5
    Saitenschnarren kann viele Gründe haben.

    Einfach festzustellen sind:
    • Töne werden nicht "richtig" gegriffen, so daß die Saite(n) nicht richtig auf dem Bundstäbchen aufliegt und frei schwingen kann,
    • Saitenlage zu niedrig,
    • Saitenlage bei jeder Saite unterschiedlich (es schnarrt meist nur eine Saite, vielleicht zwei),
    • Saite(n) werden mit zuviel Kraft angeschlagen, so daß sie aufgrund der eingestellten Saitenlage (Saitenhöhe) zu stark schwingt und deshalb schnarrt.
    U.U. könnte ein Bundstäbchen zu hoch sein (was ich allerdings nicht glaube), auch könnte der Hals nicht korrekt eingestellt sein.

    Schau mal über dein Griffbrett, von der Bridge bis zum Sattel und überprüfe, ob die Saitenlage bei allen Saiten annähernd gleich ist, bzw. ob nicht eine Saite zu niedrig ist.

    Auf der Bridge gibt es Saitenreiter in denen die Saiten liegen. Mit einem kleinen Inbus-Schlüssel kann man die Saiten in der Höhe verändern.

    Sieht ungefähr so aus:
    [​IMG]
    Bass-Bridge, 5-string

    Die kleinen schwarzen Madenschrauben (bei dieser Bridge sind es zwei pro Saite) werden dazu benutzt. Es gibt auch Bridges mit 4 Madenschrauben pro Saite, dann ist das Einstellen etwas fummeliger, sollte aber kein Problem sein.

    I.d.R. sind Einstellungen am Bass im Musikladen umsonst, falls Dir das zu fummelig ist.
     
  6. ma66ot

    ma66ot Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    10.03.12
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 28.06.05   #6
    danke leute!!


    @DAFunkBrother

    naja bei mir ist es so dass das schnarren bei allen saiten über den gesamten hals bEIM starkem Anschlag zutrifft. Der starke anschlag ist bei mir nicht zu verhindern, weil ich teilweise einfach so spiele. also soll sich gefälligst mein bass anpassen :D
    naja wie soll ich das dann beim händler anstellen? ich will ja eigentlich nicht unbedingt dass die saitenlage weiter rauf gestellt wird, wiel ich mich mit der lage ganz wohl fühle......ist das unbedingt essentiell oder kann man da auch was mit den hals einstellungen machen?
    was soll ich dem händler genau sagen? "beim festen anschlagen schnarren die Saiten +über dem gesamten hals und ich hätte gerne diese und diese einstellung.......?"

    DANKE
    LG
    Kasun
     
  7. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 28.06.05   #7
    ich würde vorgehen, wie es funkbrother schon so gut beschrieben hat.
    probier erst mal selber, mach dich auf diesem weg mit deinem bass vertraut.

    - versuch erst mal die saiten einzeln in der höhe zu verstellen.
    - wenn das nichts bringt, probiers mit der ganzen bridge.
    - wenns dann immer noch schnarrt, kanns sehr wohl am hals liegen.
    - und dann kannste immer noch zum händler laufen, oder hier nochmal
    nachhaken... :D

    viel glück! :great:

    edit:
    genau das! ;)
     
  8. Heliklaus

    Heliklaus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    3.04.07
    Beiträge:
    154
    Ort:
    zw. Mainz-Worms
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    154
    Erstellt: 28.06.05   #8
    Es kann auch an deiner Spielweise liegen. Wenn man ein Instrument falsch bedient oder überstrapaziert, dann darf man sich auch nicht über üble Dinge beschweren, in deinem Falle Saitenschnarren.
    Versuch mal dich an dem Bass anzupassen und nicht umgekehrt. Also nicht so starken Anschlag, sondern mal mit Gefühl und Fingerfertigkeit ( muß man halt üben ).

    Gruß
    Heli :cool:
     
  9. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 28.06.05   #9
    Bitte! ;)
    ...was auch eine Möglichkeit wäre: Falls Du im Laden wegen dem Saitenschnarren anfragst könntest Du den Bass anspielen. Wahrscheinlich wird der Typ im Laden das eh wollen, damit er auch hört wo's schnarrt.
     
  10. ma66ot

    ma66ot Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    10.03.12
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 29.06.05   #10
    also ich habs mir jez einstellen lassen nachdem ich beim versuch es selebr zu machen kläglich gescheitert bin :) die saitenlage war viel zu hoch.....wiegesagt ich wolte am hals nicht herumspielen, deshalb habe ich ausschließlich die bridge erhöht was nicht wirklich viel gebracht hat....

    ich war beim fachhändler und der hats mir so eingestellt, das es jetzt weniger schnarrt, doch wenn ich fest zupfe hört man noch ein schnarren. er hats einfach nicht weggekriegt. aber wie heliklaus schon gesagt hat, ich sollt mich auhc dem bass anpassen :) normal zupfe ich ja qauch nicht so fest. wenn ich normal zupfe schnarrt eh fast nichts. außerdem hab ich mir gedacht, dass das schnarren, was bei mir wirklich leicht ist, ja nicht wirklich den sound des basses beeinflusst.

    auf jeden fall stimmt die saitenlage jetzt, die ich mir vorhin versaut habe :screwy: :D
    was mich aber gewundert hat ist, dass der hals jetzt fast gerade ist. er hat nur eine extrem geringe krümmung, doch im vergleich zu vorhin ist sie schon viel viel gerader.....naja es hat auf jeden fall seinen zweck erfüllt!

    LG
    Kasun
     
  11. migu

    migu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 29.06.05   #11
    Die frage die sich mir stellt....zum Einen wie ist Deine Fingerstellung beim "zupfen"? Wenn es eher in richtung popping geht, weil Deine Finger gekrümmt sind, und die Saite eher nach oben zieht, dann lässt sich sicher was an der Fingerhaltung der Schlaghand machen!
    Wenn die FIngerhaltung aber korrekt ist, dann einfach Fingerenergie raus, und Energie im Amp rein....dann wird es auch lauter ;)
     
  12. ma66ot

    ma66ot Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    10.03.12
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 29.06.05   #12
    ja eh bin auch der meinung :) es ist nur manchmal so dass ich halt ein bissi fester reinhaue. aber ich msus echt lernen mit weniger kraft zu spielen. ist eh besser für die finger.

    mit zupfen hab ich das gaz normale pizzicato-Spiel gemeint. ich weiß ehrlich gesagt nicht ob meine technik stimmt. natürlich kanns auch daran liegen. ich hab mir daas bassspielen in den letzten jahre fast ausschließlich selebr beigebracht und mir viele videos reingezogen....werd aber bald ein paar stunden nehmen :)

    DANKE
    LG
    Kasun
     
  13. LaeWahn

    LaeWahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    13.09.12
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Hamm (NRW)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    252
    Erstellt: 29.06.05   #13
    Ich hab zu dem Thema mal ne andere Frage:

    Bei mir schnarren die Saiten eigentlich recht wenig, nur ist mein Problem, dass die Saiten beim spielen mit den Fingern immer mal gerne auf das Griffbrett knallen. So Fieldy-mäßig halt. Und das hört sich bei unseren Liedern eher bescheiden an (z.B. "Goodbye" von Die Happy, da ist das besonders nervig, wenn ihr versteht was ich meine). Was dann aber noch schlimmer ist: es ist nicht immer die gespielte Saite, die auf das Griffbrett knallt, sondern auch die darüberliegende. Ich spiel nen 5-Saiter mit nem recht kleinen Saitenabstand, da ist sowas doch eigentlich normal dass man häufiger die Saite über der gespielten ein bißchen mitbewegt (vor allem wenn man sich auf der Saite mit dem Daumen abstützt), aber dass diese dann "knallt" nervt echt.
    Die saitenlage hab ich schon erhöht, das Problem ist aber immernoch da.

    Also was soll ich machen ? Saitenlage noch höher oder mal irgendwas von nem Experten mit dem Hals machen lassen ?
     
  14. loeffel

    loeffel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Maastricht
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    604
    Erstellt: 29.06.05   #14
    Sorry, aber darf man fragen was für Videos? Das interessiert mich nur, weil ich nich 1 kenne, aber trotzdem sowas gern ma schauen würde.
     
  15. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 29.06.05   #15
    @laewahn
    ich würde zuerst mal probieren die ganze bridge ein wenig nach oben zu korrigieren.
    wenn das auch nicht helfen sollte, probier mal den halsspannstab zu justieren. aber vorsicht: wenn du dich da nicht rantraust, lass lieber n fachmann ran! :great:
     
  16. LaeWahn

    LaeWahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    13.09.12
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Hamm (NRW)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    252
    Erstellt: 29.06.05   #16
    und wie genau soll ich den halsspannstab justieren ? hab mir den artikel von justchords darüber durchgelesen, bin daraus aber nicht schlau geworden.

    (PS: bei meinem alten bass ich ich den hals immer grob ein wenig nach oben "gebogen", das hat immer gut geholfen. bitte schlagt mich jetzt nicht dafür, ich war jung und unerfahren)
     
  17. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 29.06.05   #17
    kommt nicht zuletzt drauf an, was für einen bass du hast.
     
  18. LaeWahn

    LaeWahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    13.09.12
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Hamm (NRW)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    252
    Erstellt: 29.06.05   #18
    der bass is n rockbass corvette. hab die saitenlage jetzt nochmal erhöht (ca 0,6 cm über dem 12ten bund). klackt immer noch, jetzt aber nicht mehr so oft, nur wenn ich etwas "druckvoller" spiele. hab aber angst dass die saitenlage am ende zu hoch ist (was man ja immer häufiger von leuten hört die sich nen günstigen no-nae-bass geangelt haben) und dass ich irgendwann die verstell-schrauben komplett rausgedreht habe
     
  19. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 29.06.05   #19
  20. ma66ot

    ma66ot Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    10.03.12
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 29.06.05   #20
    @LaeWahn bzw an alle

    ist es nicht normal wenn die Saite beim anschlagen etwas klackt, dh. dass sie am griffbrett ankommt? ich mein man kann ja immerhin nicht ganz perfekt genau von der unterseite der saite zupfen? also ich hau da ab und zu schon auf die saite durch den AMP kommts aber nie!

    @loeffel

    mit videos waren einfache konzertvideos von bands, die ich mag, gemeint. deren bassisten spielen halt durchschnittssachen, die jeder nachspielen. ich hab mir halt immer genau angeschaut wie die spielen und meine jetzige "technik" basiert auf diesen beobachtungen. aber ich glaub ein lehrer kann dir das noch immer am besten erklären, aber solche videos anzuschauen ist natürlich auch ganz hilfreich für mich zumindest!

    LG
    Kasun
     
Die Seite wird geladen...

mapping