Tiefe Bass-Saite schnarrt

T
Tobeyo_96
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.10.17
Registriert
24.08.16
Beiträge
4
Kekse
0
Hallo liebe Basser :),

zunächst einmal möchte ich sagen dass ich hier neu bin und hoffe, dass dies der richtige Ort für mein Anliegen ist.

Ich habe mir vor kurzem ein Einsteiger Bass-Set von Thomann gekauft (habe es vorher angespielt) wo der Fender Squier Affinity P-Bass dabei war.
Soweit so gut. Bass sieht (trotz kleinen Preis) super aus, spielt sich gut, auch wenn ich nur wenig Technik habe, aber jeder hat ja mal klein angefangen.


So jetzt zum Punkt: Alle Saiten spielen sich super (auch beim härteren Anschlag), jedoch ist mir aufgefallen, dass die tiefste Saite bei gleicher Anschlagsstärke etwas lauter als die anderen klingt, und auch die Töne wirklich nur bei genauem greifen gut klingen. Da ich oft Punk spiele und da auch oft schnell im Wechselschlag mit Plek auf die tiefe Saite "haue", erzeuge ich auf der tiefsten Saite oft ein Schnarren.

Meine Frage wäre jetzt: Liegt es daran, dass ich noch nicht geübt bin? Hat es also mit der Anschlags- und Grifftechnik zu tun ob die Saiten schnarren? Schnarren Bässe immer ein bisschen? Oder liegt es nur an mir?
Auch habe ich noch die Standard Saiten drauf (Hals wurde vorort auch eingestellt). Würde es durch neue Saiten und nachjustieren besser werden?


Vielleicht kann mich da ja jemand aufklären ;)


LG
 
Eigenschaft
 
MrC
MrC
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
25.09.12
Beiträge
1.536
Kekse
8.358
Ort
Rhein-Main
Jede Basseinstellung ist ein Kompromiss, und je nach eigenen Vorlieben und Angewohnheiten (sanfter/starker Anschlag, Plek/Finger, etc.) muss der Bass entsprechend angepasst werden.
Ein Tipp noch, ich hab's gerade in einem anderen Thread schon geschrieben: was sich immer anbietet, ist, zuerst einmal das Griffbrett zu pflegen. Je nachdem, wann Dein Bass gefertigt wurde, war der schon x Monate in verschiedenen klimatischen Umgebungen. Oft sind die Griffbretter bei Auslieferung SEHR trocken. Holz zieht sich bei der Trocknung etwas zusammen, alleine das kann schon Einfluss auf Bespielbarkeit etc. nehmen.
Daher: vor der endgültigen Einstellung, die zu Dir passt, erstmal das Griffbrett (Squier Affinity P-Bass müsste Palisander sein, oder?) mit Zitronenöl einreiben, ruhig über Nacht einwirken lassen, am nächsten Tag ggf. nochmal ein wenig nachölen, überschüssiges Öl abwischen, fertig. Es ist gut möglich, dass sich allein dadurch die Bespielbarkeit wieder verändert und vielleicht sogar das Schnarren weggeht, weil sich der Hals insgesamt etwas entspannt.
Ach ja, die lautere E-Saite: ist das bei beiden PUs der Fall, oder nur bei einem? Beim P-PU in der Mitte ist das easy eingestellt, Du drehst einfach die Befestigungsschraube des Split-PUs bei den tiefen Saiten etwas weiter nach innen. Mehr Abstand von Saite zu PU = etwas weniger Lautstärke. Beim hinteren J-PU etwas vorsichtiger agieren, da auch die A-Saite etwas vom Runterdrehen abbekommt. Du kannst natürlich auch die E-Saite höherdrehen, das geht aber zu Lasten der Bespielbarkeit. Einfach mal ausprobieren ...

Bässte Grüße

MrC
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Slidemaster Dee
Slidemaster Dee
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
18.08.17
Beiträge
1.167
Kekse
6.516
Ort
Aachen
Zur unterschiedlichen Lautstärke der Saiten: Über was für einen Amp spielst du denn? Vielleicht bringt der einfach recht wenig Mitten, dann sackt er dir ab der A-Saite deutlich ab. Ich kenn das z.B. von ein paar 15-Zöllern (v.a. Combos), die „gut darin sind“, die E-Saite gegenüber den anderen Saiten sehr nach vorne zu bringen.

Zum Schnarren: Du meinst aber nicht die Anschlageräusche vom Plek...? Die können (und sollen auch manchmal) bei schnellem, hartem Wechselschlag auf der E-Saite ja durchaus mal relevant werden. Die könntest du reduzieren, wenn du ein weiches Plek nimmst und/oder leichter anschlägst.
 
V
VORan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.18
Registriert
15.06.15
Beiträge
61
Kekse
184
Hallo Tobeyo_96,

das von Bass Fan gepostete Manual ist ausführlich, wenn es bei der Schnarrsuche verwendest, hilft das bestimmt.

Noch zwei Schnarrquellen an der E-Saite aus meiner Erfahrung:
- Die E-Saite hat einen zu geringen Anpressdruck von der Mechanik zum Sattel, d.h. der Saitenwinkel ist nicht "steil" genug, weil nicht ausreichend Saite um die Mechanik gewickelt wurde (Manual S.15).
- Haben Deine Pickups offen Polepieces, d.h. siehst Du die metallenen Punkte? Falls ja und Du beim Spielen mit der E-Saite auf die Punkte kommst, macht es üble Geräusche. Hier hilft den Abstand zwischen Pickup und Saite zu verlängern, also entweder Saiten rauf oder Pickup runter.

Viel Spaß mit dem Instrument!
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben