schnelligkeit ok aber "kondition" fehlt

von reaper_cob, 23.08.06.

  1. reaper_cob

    reaper_cob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.06
    Zuletzt hier:
    31.12.09
    Beiträge:
    298
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 23.08.06   #1
    ich habe das problem bei dem lied downfall von children of bodom, dass ich zwar den anfang schaffe jedoch schon nach ein paar wiederholungen verkrampfe ich meine hand, so dass ich es nicht mehr schaffe in der geschwindigkeit weiterzuspielen. soll ich jetzt versuchen, die geschwindigkeit ein bisscehn runterzuschrauben und dafür ganz spielen, oder soll ich es auf maximalgeschwindigkeit versuchen dafür aber nicht den ganzen anfang??
     
  2. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 23.08.06   #2
    vrnpnftig währe es langsam anzufangen und zu steigern bis du die gewünschte geschwindigkeit hast... aber downfall ist ja nu nicht einfach (naja doch schon :D nur das intro ist gemein)!!!
     
  3. DoneBone

    DoneBone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    25.09.14
    Beiträge:
    265
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    203
    Erstellt: 23.08.06   #3
    Naja...

    wenn du verkrampfen sagst, könnte es aber auch an fehlender Technik liegen...
     
  4. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 23.08.06   #4
    spiel mal in der geschwindigkeit in der du absolut locker bist und das ausm handgelenk schüttelst und dann nach einer weile langsam steigern, aber wirklich langsam, und immer drauf achten das du locker bist. der prozess kann ne weile dauern aber wenn man das durchzieht kann man hinterher schnell spielen ohne zu verkrampfen.
     
  5. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 23.08.06   #5
    Und vor allem bei aller Geschwindigkeit net schludern.
    Geschwindigkeit isn Abfallprodukt von Präzision. Also lernen genau zu spielen, nicht schnell. Das kommt von allein und ist immens wichtig.

    Man merkt einfach nen massiven Unterschied wenn man mit Leuten zamspielt von denen der eine exakt, der andere "normal" spielt.
    Hört man nur den Standard-Spieler, stört nix, passt alles usw.
    Aber mit nem exakten Spieler zamspielen is nochma 20mal geiler :D
     
  6. Andreas Gerhard

    Andreas Gerhard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    8.07.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    621
    Erstellt: 23.08.06   #6
    weil ich mir das grad anschau
    da kommen dann 8tel powerchords, wenn ich die nur downstrokes spielen würde fände ich das wesentlich schwieriger als das Intro ...

    über dat solo sprechen wa nich =)
     
  7. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 23.08.06   #7
    Nein... es gibt wennu sowillst kaum was was man falsch machen kann... jeder spielt anders und mit seiner technik... löl bis auf die klassiker... hrr hrr... ne kleiner scherz....
    es liegt einfach daran das die hand die bewegung zwar kann aber einfach auf dauer wegen der anstrengung icht beibehalten kann... ich kann auch für 3sekunden auf tempo weiß gott was spielen ;-)!
    Da hilft nur üben und wenns wehtut... aufhöhren und nach der stunde wieder ran(es seiden da tuts immernoch weh)
     
Die Seite wird geladen...

mapping