Schraube am Floyd Rose abgebrochen!

von Stifflers_mom, 25.10.05.

  1. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 25.10.05   #1
    Hi allerseits!
    Ich hab von nem Kumpel eine Ibanez aus der Ergodyne-Reihe geliehen bekommen, weil sie bei ihm nur rumsteht (hinten auf der Kopfplatte steht EDR 470, das wird wohl die korrekte Modellbezeichnung sein?)

    Als ich neue Saiten aufgezogen hab, hab ich tölpel die Imbusschraube an der Floyd Rose Brücke (das ende, wo man das Ballend abzwickt und reinsteckt, dann zuschraubt;) ) so fest angezogen, dass der Schraubenkopf abgebrochen ist!

    An sich könnte würde es ja reichen, eine neue Imbusschraube zu besorgen. Allerdings könnte es wohl problematisch werden, die Schraube da rauszubekommen, weil sie ja ziemlich fest angezogen ist:D
    Am besten müsste ich dann einen neuen Saitenreiter kaufen, oder? Gibts so was bei Ibanez noch? oder kann ich da auch einen von Original Floyd Rose nehmen?
    Auf dem Tremolo steht "Ibanez LO-TRS II".


    Ich hoffe auf Hilfe:o
     
  2. gibsonrocker

    gibsonrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 27.10.05   #2
    also die ersatzteile bekommst du bei www.rockinger.com , allerdings weis ich nicht wie das bei ibanez mit der norm aussieht. um die schraube rauszubekommen würde ich mit dem kleinen bohren für dremel ca 1mm oder so genau in die abgebrochene schraube bohren. dann mit nem holzstück in die schraube kleben (zahnstocher und sek.kleber) und dann halt rausdrehen
    musste halt en bissel kniffeln,kann dir nicht mehr sagen hatte noch nie ein flyod rose, aber hoffe das ich dir en bissel helfen konnte

    je nach den wie die schraube drausen steht reicht doch auch ne zange oder? oder mir der dremeltrennscheibe en schlitz schneiden und dausdrehen
     
  3. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 27.10.05   #3
    Falsch!

    Die Standard Floyd Rose Teile passen auf die Ibanez Systeme net.
    AFAIK gibt´s Ibanz Ersatzteile nur bei Ibanez-Händlern. Geh mal mit der Klampfe innen Laden und frag mal nach....dürfte auch nicht die Welt kosten max. 15Euro.



    By the way: RESPECT!....so´ner Schraube kann nich jeder den Kopf abreissen :great: ;)
     
  4. Darkshadow

    Darkshadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Langelsheim/niedersachsen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    930
    Erstellt: 28.10.05   #4
    hi !

    Bohren.....Gewindeschneiden(NEU),neue schraube rein und gut ist ne sache von ner stunde :great:
    so würde ich es machen musst bloss schauen das du die richtige grösse bohrst und das richtige gewinde schneidest !



    Greetz darki !
     
  5. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 28.10.05   #5
    Da wär ich doch sehr vorsichtig.

    Da kann man wenn man sowas nicht beherrscht auch einiges kaputtmachen. Ausserdem ist ein neues ewinde zu fräsen nicht ganz ohne und meist ohne Techn.-Hilfsmittel unmöglich.
     
  6. gibsonrocker

    gibsonrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 28.10.05   #6
    glaub wohl kaum das er das kann^^ mh probiers mal mit M4 gewinde:D
     
  7. gibsonrocker

    gibsonrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 28.10.05   #7
    jetzt mal im ernst, du würdest echt in dein floyd rose bohren:eek:
    ich meine, wie willst du das bitte zentrieren bzw. in den maschinenschraubstock bekommen, die idee is meiner meinung nach für "nichtmetaller" absolute unmöglich.

    am ende bricht er wahrscheinlich den gewindebohrer am...
     
  8. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 28.10.05   #8
    danke erst mal für die Hilfe soweit!

    ne, also rumbohren werd ich da nix dran, die gitarre gehört ja nich mal mir.
    Die beste Lösung wird schon sein, den Saitenreiter auszutauschen.

    Da ihr der Meinung seid, dass die Schaller-Teile nicht mit dem Ibanez-Tremolo kompatibel sein könnten, geh ich mal den sicheren Weg und schreib mal Ibanez an.
    Mit innen Shop gehen is leider nix: in den örtlichen Musikladen geh ich ned, weil der Typ sowas von null Ahnung hat, dass das nimmer feierlich ist (der sollte in Ruhestand gehen:D ) und bis zum nächsten großen musikladen zu fahren is mir zu aufwendig für so n popeliges ding. Mal sehen, was Ibanez dafür verlangt, kann ja auch nich die Welt kosten.

    @ Bierschinken: Jaa, ich bin scho a viech!:D
    ne schmarrn, so kräftig bin ich eigentlich auch wieder net. Vielleicht war die Schraube ja schon angerostet oder wurde schon vorher mal irgendwie missbraucht...
     
Die Seite wird geladen...

mapping