Schreien "simulieren"

von Farewell, 06.06.04.

  1. Farewell

    Farewell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.03.12
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Wernigerode
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.04   #1
    Hab hier irgendwo gelesen, dass man wenn man in liedern schreit, nicht wirklich schreit sondern das irgendwie simuliert damit das halt wie schreien klingt, da es ja dann eh alles über die pa rausgeht.
    Wie "simulier" ich das? /Ja ich weiß sowas is scheisse zu erklären wäre aber nett von euch
     
  2. eve

    eve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    174
    Ort:
    Darkland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 06.06.04   #2
    Hallo Farewell

    So genau kann man das nicht erklären, es geht einfach.
    Du drehst deine pa einfach auf und tust sehr leise schreien, also eher so ein
    krächtzen wie es in älteren Lacrimosa songs zu hören war ("alles lüge" im hintergrund z.B.), dazu "schnürst" du dir praktisch mittels muskelkraft deine kehle zu und krächtst rum, mit übung bekommst du sogar nach kurzer zeit die tonlagen hin. Ist schwer zu erklären aber wenn man vorm mikro steht klappt das von selber.
    Eventuell kannst du das ganze mit ein wenig Distortion und einer tube noch stützen. Aber nicht übertreiben, da es wie bereits öfters angesprochen deine stimme angreifen kann.

    Probiers einfach mal aus.

    lg, eve
     
  3. Farewell

    Farewell Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.03.12
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Wernigerode
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.04   #3
    aber nicht son death metal krächtzen :D mehr in richtung system of a down, alice in chains(wenns darum geht "lauter" zu werden) und nirvana (wenns halt ums schreien geht).
    PA hab ich nichtmal. geht jetz mehr so um die theorie ;)
     
  4. eve

    eve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    174
    Ort:
    Darkland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 06.06.04   #4
    n mikro und ne soundkarte tuns ja auch :cool:

    rein von der theorie könntst du das üben, indem du ein laut von dir gibts und dabei deinen kopf in den nacken legst. da kommt auch kaum noch ton aber so ähnlich kommts rüber :)
     
  5. Farewell

    Farewell Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.03.12
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Wernigerode
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.04   #5
    okay danke soweit. ich werd einfach mal schaun :)
     
  6. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 07.06.04   #6
    Joo ich benutze das Wort simulieren immer gerne in dem Zusammenhang. Du musst den richtigen 'Druck' herausfinden. Zuviel und es drueckt dir die Stimme ab, zuwenig und es hoert sich zu lasch an. Dann ist ganz wichtig: Trotz 'Schreien' mit normalen Gesangstechniken arbeiten ( Atmung, Kelkopf unten lassen etc.) sonst machst du dir die Stimme kaputt. Wenn du den richtigen Druck hast hoert es sich an wie schreien aber du hast eben die Lautstaerke nicht was die Stimmbaender zusaetzlich belasteb wuerde.

    Vielleicht probiertst du erstmal einen normalen , reinen Ton in normaler Stimmlage. Nun langsam ein wenig mehr Druck auf die Stimme. Das Steigern bis du merkst das du abdrueckst. Um deinen Kehlkopf unten zu lassen einfach mal gaehnen. Diesen 'Sog' den du da spuerst versuchst du beim Singen zu halten. So bliebt die ganze Sache entspannt. Dann wie gesagt aus dem Bauch raus das du der Ton schoen Fett wird.

    Jetzt aber nochmal was. Um da wirklich was fettes rauszubekommen gehoert natuerlich auch eine trainierte Stimme dazu also nicht glauben ihr fangt jetzt mal an zu singen und da kommen gleich die fetten Dinger raus ( Das ist in den seltesten Fallen so ). Die Kerls machen das schon seit Jahren und haben das geuebt. Um so merh man singt umso staerker wird auch die Stimme.
    Naja und so traurig es ist, es gehoert auch ein wenig Begabung dazu. Nicht mit jeder Stimme ist sowas moeglich. Versucht nicht auf Teufel komm raus in irgendeine Richtung zu druecken die euch nicht liegt.
     
  7. Lou

    Lou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 10.06.04   #7
    wie ist des eigentlich , weiß man wer des im buissness alles so macht ? also machts z.b. jonathan davis von korn und chester bennington von linkin park ????

    und nochwas :

    wie mach ich des wenn ich jetzt nen lied hab des normal in den versen gesungen wird und dann so simulierte schreie im horus oder in kleinen stücken im vers sind ? da muss ja dann einer immer den volume reglwer hoch und runterdrehen oder ????

    wie macht man das ?
     
  8. Crusher

    Crusher Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.03.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    90
    Erstellt: 10.06.04   #8
    Nee, man muss nur das Mikro anders halten. Bei normalem Gesang ist es immer gut schon etwas Abstand zum Mikro zu haben und ganz normal reinzusingen, alternativ soll drübersingen auch gut sein, hab ich gehört. Beim shouten geht man dann gewöhnlicherweise näher dran und geht mit der Hand normalerweise auch genau hinter den Mikrofonkopf (ka wie das heisst :D), so dass hinter dem sozusagen der Wind abgefangen wird - dadurch wird das ganze noch ne Ecke lauter.
     
  9. Lou

    Lou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 10.06.04   #9
    @crusher , k danke

    hab nur gedacht , weil manchmal isses bei z.b. linkin park nicht so extrem also fast gleich die mic haltung , aber chestern immt das mic bei m schreien auch weit weg von sich , d.h. also er schreit richtig stimmt ?
     
  10. Timo195

    Timo195 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.09.04
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.04   #10
    Jo ich habe mal versucht korn nachzuschreinen dabei kratz es in meinen hals und der wird trocken kann man das unterbinden und bessere stimme noch dazu hinbekommen?
     
  11. Farewell

    Farewell Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.03.12
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Wernigerode
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.04   #11
    Hab neulich die hosen auf MTV gesehn.
    Der Campino hat doch auch ne besondere gesangstechnik wie macht der die stimme so rau`?
     
  12. bobs

    bobs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 11.06.04   #12
    der hat eher ne besonder whisky-trink und kippen-rauch-technik :p
     
  13. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 11.06.04   #13
    Wie schon beschrieben ueber Abstand des Micros was sehr gut klappt. Allerdings ist es meistens so das sowieso ein Compressor(Limiter dazwischen geschalten ist der dir die Lautstaerken einigermassen angleicht. Unser Mischer arbeitet sehr viel mit Gates so das ich die ganze Zeit nah am Micro bin ( sonst macht das Gate zu und das wars dann ;) ) und nicht varieren kann aber das gleicht der Compressor locker aus so das die Lautstaerke nicht serh variert.

    Wenn du das mit dem simulierten Schreien richtig machst wirst du sowieso nicht sehr lauter oder leiser sein wie wenn du normal singst. Das kommt alles mit der Zeit und Uebung. Frueher in meinem Powermetal-Zeiten waren meine hohen Toene auch um einiges lauter wie die Mitten ( Bass wird wohl immer leiser bleiben ) aber das hat sich mit der Zeit angeglichen weil die Mitten kraeftiger wurden.


    Das Tote Hosen-Konzert habe ich auch gesehen. Meiner Meinung nach ist Campinos-Stimme einfach kaputt aber fuer das was er macht reichts ja. Auffaellig war allerdings das einige Sachen vom Gitarristen ( oder ists der Basser ? ) 'gesungen' wurden was auch darauf schliessen laesst das er nicht mehr so lange bruellen ( Campino bruellt wirklich ) kann.
     
  14. Lou

    Lou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 11.06.04   #14
    mit dem simulierten schreien ist man doch in der regle sogar um ein gutes stück leiser als wenn man normal singt oder ???
     
  15. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 11.06.04   #15
    Also bei mir ist das nicht so. Das liegt von der Lautstaerke her wie meine Mitten auch. Sind ja eigentlich auch nur haertere Mitten wenn mans genau nimmt.

    Ich hab nur das Problem das meine sanften Baesse leiser sind weil einfach nicht der Druck kommt. Soll sich ja entspannt anhoeren ;)
     
  16. dadu

    dadu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    12.02.05
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.04   #16
    wie schauts eigentlich mit den hohen falsett schreien/kreischern aus? wie bei zB Judas Priests Painkiller?
     
  17. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 11.06.04   #17
    Eigentlich genau dasselbe nur in hoch. Da ist noch genug Gesang drin bei Pain Killer so das dus auch ueber Druck steuern kannst, also 'nur' ein harter, hoher Ton. Die typische 'Schreiverzerrung' machst du wie bei tieferen Toenen auch. Allerdings meiner Meinung nach um Klassen anstrengender ( War mal in ner Band die Painkiller gecovered haben und das Lied ist Killer fuer den Saenger :eek: ).
    Was mir ehrlich aber ein wenig unheimlich vorkommt sind dieses hohe rumgekeife wie z.B. bei Cradle of Filth. Da muss einiges mit Effekten gedreht sein das sowas raus kommt. Keine Ahnung wie das genau funktioniert.
     
  18. Farewell

    Farewell Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.03.12
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Wernigerode
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.04   #18
    mh ja campinos stimme könnte schon am arsch sein. kien ahnung. aber der von den donots hat dann auch mitgesungen und der singt bekanntlich anders und er konnte campinos gesangstechnik recht gut imitieren :confused:
     
  19. Skragnoth

    Skragnoth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.04
    Zuletzt hier:
    12.08.04
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.04   #19
    Ich versuch' mir schon seit einiger Zeit ein vernünftiges Harcore-Geschrei anzulernen, ich hab's auch schon mit dem "Simulieren" versucht, aber auch da werden meine Stimmbänder nach 2 Songs trocken. Gibt es 'nen Trick wie man die Stimmbänder möglichst lange feucht hält? (Emserpastillen helfen nicht, hab ich schon probiert)

    Skragnoth
     
  20. dadu

    dadu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    12.02.05
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.04   #20
    generell viel trinken, und zwar wirklcih VIEL, und nur klares WASSER.

    wenn du trinkst schmierst du ja nicht deine stimmbänder, der körper braucht nur genug wasser um richtig gut zu schmieren. apfelsaft soll da übrigens nachhelfen.


    alkohol trocknet dich aus, vergiss das nicht :D


    hrhrhr, sänger habens nun mal schwer ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping