schukosteckerleiste

von Mr.Splinter, 29.11.03.

  1. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 29.11.03   #1
    hallo

    ich bin im moment auf der suche nach einer, ich nenn es jetzt mal "schulosteckerleiste"
    da wir in der schule ein 24 kanal mischpult haben, und dann irgendwie ein kasten, wo alles reingeht, zum dimmen ist dieser glaub ich ;) , bracuh ich das, denn wir haben gerade noch 4 par 64 reinbekommen und wollen die natürlich übers mischpult dimmen, anderes wäre es auch nicht möglich. ich brauch eine schukostecker leiste, also praktisch 3 leisten, und pro leiste 12 steckdosen. macht also insgesammt 36 steckdosen. ich kann auf ein kanal max 3 scheinwerfer legen.
    könnt ihr mir sagen wo ich die bekomme?!
    :( ;)
    gruß lennart
     
  2. S.L.E.D.

    S.L.E.D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.03
    Zuletzt hier:
    19.03.04
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.03   #2
    ich würde ja gerne helfen, aber im moment bin ich mir über dein problem noch nicht ganz im klaren...
    du hast ein mischpult mit 24 kanälen
    und einen dimmer (wieviel kanale hat der?)
    jetzt habt ihr noch 4 weitere Kannen bekommen (wieviel habt ihr den bis jetzt) und wollt die auch noch übers mischpult dimmen, oder wie?
    und jetzt willst du den dimmer mit einer steckleiste (pro kanal) erweitern, damit du mehr lampen pro kanal dranhängen kannst, oder?
     
  3. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 30.11.03   #3
    hallo

    hab mein posting gerade nochmal durchgelesen, war danach auch etwas verwirrt ;)

    wir haben ein 24 kanal mischpult, das sieht undgefähr so aus, is aber von ner anderen marke. http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Licht/Behringer_Eurolight_LC2412.htm
    dann haben wir einen dimmer, der hat 12 kanäle. insgesammt haben wir 12 scheinwerfer verschiedner typen, von PAR 64 bis Fluter, die alle je auf ein kanal vom dimmer gelegt sind. man kann pro kanal vom dimmer 3 kw legen, reicht genau für 3 scheinwerfer. das heitß, dass man insgesammt 3x12 scheinwerfer anschließen kann. ich bracuhe ein steckerfeld mit insgesammt 36 steckern (36, weil wir immer mehr noch reinbekommen) also würden dann am ende alle kanäle im dimmer belegt sein. nun suche ich ein steckerfeld wo man 2x12 schukostecker hat.
    hoffe du hast es verstanden ;) , gruß lennart
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.621
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 01.12.03   #4
    Wie geht es denn zur Zeit aus dem Dimmer raus? Normalerweise findet man da ja Lastmulticoresteker vor...

    Üblicherweise löst man die MuCos dann ja erst im Rigg (also da, wo die Schweinwerfer hängen) auf Schuko auf, nicht unten am Dimmer. Schreib doch mal genauer, was das für ein Dimmer ist (Hersteller/Modell; welches Steuerpult ist eigentlich egal), dann sehen wir weiter.
    Denn mit den "Steckdosenleisten" ist es ja nicht getan, die muss ja auch irgendwer anschließen/verdrahten (und das machen wir bitte nicht selbst!!!).

    Jens
     
  5. S.L.E.D.

    S.L.E.D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.03
    Zuletzt hier:
    19.03.04
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.03   #5
    also im prinzip willst du aus einem kanal vom dimmer mehrere steckdosen dranhängen, oder?
    falls das so ist, dann nimm einfach ne mehrfachsteckdose. :idea:
    (musst aber eine nehmen die 3kw aushält, da gibts unterschiede!)
     
  6. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 01.12.03   #6
    hallo

    ich hab mal gestern ein bisschen im netz gesearcht, bin auch fündig geworden.
    das mischpult, war doch kein 24, sonder 12 ist das hier, Ligt Processor Q12, ist hier zu finden->
    http://www.lightprocessor.co.uk/ unter products!
    der dimmer ist von Lite-Puter, Dx-1220, 12 kanäle-> https://www.steinigke.de/shop/?id=b3c94618affb874ee3aec943dc8d61ea&wg=A1091060

    @jens, hasttest recht, die 12 scheinwerfer hängen, natürlich dreimal gesichert ;) oben im rigg.
    von dort aus werden sie auch aufgelöst und gehen per lastmulticorekabel ins 30 meter entfernte mischpult.
    da ich aber hinten noch ein rigg habe, was jetzt mit den vier PAR 64 bestückt werden soll, es ist unmitelbar neben dem Lichtsteurungsraum, und soll einfach per schukostecker mit nem verlängerrungskabel in der wand in das 5 meter entfernte zimmer geführt werden und dort sollen die schukostecker in lastmulitcorekabel umgewandelt werden und gehen dann ins DX-1220
    nun meine frage, was brauche ich für eine leiste um das alles sauber zu verkablen. muss ich da zu meinem elektrofritzen, der kann mir das ja machen, oder?!

    sorry für die verwirrung, gruß lennart
     
  7. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.621
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 02.12.03   #7
    Das sauberste wäre ein sog. Hotpatch. Da gehst du mit 12 Kanälen rein und mit bis zu 36 raus (über Lastmulticores, die "oben" gesplittet werden). Die Zuordnung der 12 Kanäle zu den 36 Ausgängen wird über ein Steckfeld gelöst (was aber für Lasten von bis 3kW geeignet sein muss!).

    Denn sonst würdest du ja z.B. "auf der Bühne" einen Dimmerkanal opfern müssen, dessen Lastkabel zu deiner Viererbar geht, und du könntest an dieser Viererbar immer nur alle Scheinwerfer gleich dimmen...

    Solche Hotpatches sollte man aber fertig kaufen (z.B. Adam Hall), das ist nicht ganz ohne (auch für Elektriker, sofern die nicht aus der Veranstaltungstechnik "kommen").

    Schreib aber bitte nochmal, ob Euer Dimmer jetzt die Standard-Klemmen hat oder die Schuko-Option installiert ist... Oder was ihr sonst für ein System verwendet (für die Lastkabel): Harting? Wenn ja, wieviele Kanäle pro MuCo?

    Jens
     
  8. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 02.12.03   #8
    hallo jens

    ich hab mir heute mal den nachmittag freigenommen und ein bisschen gebastelt.
    es hängen ja 12 scheinwerfer an der traverse und 4 weitere sollen in der aula auf stative links und rechts der bühne stehen.
    das war unterandeerm auch mein problem, dass ich die vier seperat oder mit ein bisschen mehr aufwand dimmen müsste. also hab ich mir kabel besorgt, hab das durch die wand geführt und hab jetzt 4 steckdosen wo ich einfach die vier PAR 64 anschließe, vorne an der bühne welche mit dem dimmer hinten zusammenlaufen. nun hab ich hinten bei der lichtsteuerung 4 schokustecker die von den steckdosen vorne kommen. ich bin gerade dabei eine leiste mit einfach mehrfachsteckdosen zu bauen, die kann ich dann irgendwo neben den dimmer montieren.
    jeder einzelen scheinwerfer kommt als schukostecker letzendlich raus und gehen so in den dimmer ( der dimmer hat schukostecker eingänge)

    ich habe mir vier zweier steckdosen besorgt und schließe diese einfach an je einen kanal an, macht am ende vier. da nun vier scheinwerfer von den 12 an der traverse abgeschaltet sind, hab ich immer einen einzelene der vier an die zweier steckdosen angeschlossen, so sind diese wieder am netz, dann hab ich die vier neuen PAR 64 auch einzelen auf die vier zweier steckdosen verteilt. nun kann ich ganz praktisch einfach die stecker wechseln, rausschmeißen, umlegen usw.
    PROBLEM IST GELÖßT, danke aber nochmal für die infos und tips, gruß lennart
     
  9. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.621
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 03.12.03   #9
    So ähnlich geht Hotptach - du hast es begriffen.
    Nur macht man das normalerweise etwas professioneller, damit die Feuerwehr und der Dorfelektriker nicht immer gleich einen Herzkasper kriegen... ;.)

    Solange du mir (und vor allem dir) den Gefallen tust und für sowas nur fertig konfektionierte Steckdosenleisten (bitte mal draufkucken: da muss dringend ein CE-Zeichen und die Angabe 16A draufsein - die billigen aus dem Baumarkt können oft nur 8 oder 10A...!) benutzt und an der Verdrahtung nicht selbst rumpfuscht, kannst du mit sowas eine Weile arbeiten.
    Aber ich würde der Schule dringend mal ans Herz legen, die nächsten paar hundert EUR (Spenden?), die in die Bühnentechnik gehen sollen, in ein Hotpatchsystem und vernünftige Last-Muliticores zu investieren...

    Jens
     
  10. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 03.12.03   #10
    hallo jens

    nein, nein, keine angst, das hört sich alles viel schlimmer an als es ist.
    die steckdoesen halten das aus, 16A, wie du wolltest ;) :D

    ich hab leider schon die gnaze kasse der schule für die bühneausstatung und ne neue PA anlage vergeudet, aber die idee ist nicht schlecht. außerdem wird da ja nicht den ganzen tag, sondern nur 2x(höchstens) im monat was aufgeführt.
    desweiteren "switche" ich eh nicht am laufenden band alle zwei minuten die stecker. das ist eher nur für theaterzwecke gedacht.
    also, nochmal vielen dank für eure hilfe, gruß leeze (schreib man doch so, oder?!) lennart
     
mapping