Security Locks anbauen-Ohne d d Holz splitter?

von rpm, 24.04.06.

  1. rpm

    rpm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    4.07.06
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.04.06   #1
    Hallo,
    hab' mal wieder eine Frage:rolleyes:
    Und zwar wollte ich an meinen Bass Schaller Security Locks montieren. Hab die Locks schon an meiner GItarre und bin auch voll zufrieden..
    Aber bei der Gitarre ist mir damals leider oben am "Horn" beim reinschrauben das Holz aufgegangen und der Lack gesplitter, was nicht so toll aussieht;)
    Wollte mal fragen, ob es da 'n Trick gibt, wie das besser geht, z.B. vorbohren oder so?
    Hatte auch die Idee das Horn mal mit Tape zu umwickeln und dann die Locks reinzuschrauben, aber dann geht der Lack bestimmt beim Abmachen vom Tape mit runter:(
    Oder kann das auch einfach daran gelegen haben, dass die Gitarre absoulute SCH**** Qualität ist ? (is ne Vision, das sagt alles oder ? :D )
    Will mir jetzt nur nich mein Bass kaputt wie die Gitarre halt :eek:
    Hab leider grad kein Pic von der Macke in der Gitte...
    Danke schonmal
     
  2. ESPschredder

    ESPschredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    13.12.09
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Uelzen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    200
    Erstellt: 24.04.06   #2
    Vorbohren ist eigentlich immer eine wirksame Methode gegen das Spalten von Holz, allerdings darf der Bohrerdurchmesser natürlich nich zu groß sein, damit das Gewinde, in dem sich die Schraube später hält, stabil bleibt.

    Das mit dem Tape dürfte herzlich wenig bringen :D
     
  3. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 24.04.06   #3
    also ich hab bei meinem bass einfach die schrauben, mit den gurtpins rausgedreht und die andern mit hand reingedreht und da ging nix kaputt. musste nur noch streichhölzer reinwerfen, damit sie festwerden beim schrauben. der lack ward gar net angegriffen...
     
  4. JoePublic

    JoePublic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    6.06.08
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Auf dem Planeten Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    74
    Erstellt: 24.04.06   #4
    ham die security lock schrauben denn n anderen durchmesser als normale schrauben oder wie?
     
  5. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 24.04.06   #5
    ...weiß nich - der bass war aus linde...ich hab jedesmal angst, wenn ich die klappe für die elektronik aufschraube um die batteri zu wechseln, dass ich sie hinterher nich mehr ran krieg. die schrauben warn auf jeden fall auffallend kürzer
     
  6. DocKeule

    DocKeule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Freiburg, Breisgau
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 24.04.06   #6
    Wenn sind sie nur minimal Breiter. Etwas länger sind sie allerdings.
     
  7. DocKeule

    DocKeule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Freiburg, Breisgau
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 24.04.06   #7
    Da war wohl jemand schneller :D . Ich hab allerdings bei meinen sämtlichen Bässen, bei denen ich Schaller Locks eingebaut habe eine andere Erfahrung gemacht. Da waren die Schaller-Schrauben immer ein kleines Bißchen länger. Mit splitterndem Holz hatte ich dabei nie Probleme.
     
  8. rpm

    rpm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    4.07.06
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.04.06   #8
    Also bei der Gitarre waren die Original Schrauben bei mir kürzer und dünner als die von den Security Locks...von den Schrauben vom Bass guck ich gleich eben nach.
    Wie fest müssen die Locks btw festgeschraubt werden ? Obwohl: davon dass ich sie minimal zu stramm anziehe, wird ja wohl nich das umliegende Holz aufgehen oder? :confused:

    edit:Yuchuuu ^^ :D So es hat geklappt, ohne dass das Holz oder der Lack kaputt gegangen ist...bin total begeistert grade:great: *gg
    Also die Schrauben die schon im Bass waren, waren eigentlich vonner Dicke genau gleich und die Länge hab ich zwar nich mehr kontrolliert, aber die müsste so Pi x Daumen auch gleich sein.Die Locks sitzen jetzt aber auf jeden Fall richtig fest:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping