Seit 2 Monaten eine Gitarre... und jetzt?

von motawa, 31.08.06.

  1. motawa

    motawa Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    12.07.11
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.06   #1
    Hi
    Also ich habe jetzt seit ca. 2 Monaten eine Gitarre. Ich habe nicht wirklich regelmaessig gespielt (keine Zeit) dies sind die Dinge die ich bereits "kann"
    System of a down- Hypnotize spielen (nur das intro)
    System of a down- lost in hollywood(melodie)
    The Strokes 12:51 (molodie)
    Ausserdem hab ich den wechselschlag relativ gut drauf und ich kann ca. 4 Griffe.
    Ich will nicht hoeren wie toll ich doch bin... das bin ich nicht udn ich kann eigentlich fuer 2 Monate viel zu wenig.
    Habt ihr vllt ein paar tips womit ich nun weiter ueben kann?

    ps: genuegend Hornhaut hab ich bereits :)
     
  2. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 31.08.06   #2
    Ich würde dir am anfang empfelen die sachen nachzuspielen die dir gefallen. Ich habe damals z. B. mit Greenday und Nirvana angefangen. Wenn die dir gefallen, könntest du ja auch mal nach tabs von den suchen, sind eigentlich relativ einfach zu spielen. Da du schon 2 songs von SOAD kannst, könntest du auch noch mal nach dem intro von chop suey gucken, das habe ich auch nach ein paar monaten gelernt.
     
  3. motawa

    motawa Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    12.07.11
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.06   #3
    Also die 2 Soad songs hab ich insgesammt in 5 stunden gelernt...sind ein paar Monate nicht etwas viel? Wobei ich nicht deine Kuenste nicht kritisieren will ;)
    Bin ein Anfaenger und hab keine Ahnung.
     
  4. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 31.08.06   #4
    Nein, da habe ich mich vielleicht falsch ausgedrückt. Ich meinte, als ich ein paar monate gespielt habe und schon etwas erfahrung hatte, habe ich das intro von chop suey gelernt ;)
     
  5. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 31.08.06   #5
    Und es gibt so verdammt viele Songs in der Richtung Rock die sehr simpel aufgebaut und auch leicht zu spielen sind..
    Such dir ein paar lieblings bands raus und spiel das was dir einfach vorkommt....
    is doch besonders ein Motivationsschub wenn man ein Song ganz kann, oder?
    Villeicht klappt das jetzt noch nich so gut aber ein bisschen später würd ich das genau so machen..
    Du kannst natürlich auch schonmal Tonleitern lernen ich glaub zu früh kann man damit nich anfangen, auch wenns nervig is: du brauchst es später
     
  6. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 31.08.06   #6
    @motawa:

    Ich empfehle Dir mit einem Buch zu arbeiten, wo Du alles wichtige an Basiswissen lernst. Zum Beispiel ''Garantiert E-Gitare lernen'', denn nur alleine mit nachspielen ist es nicht getan.

    Du solltest Dir überlegen wie du Dir spielerisch Deine Zukunft vorstellst. Coverband oder eher Songwriter.

    :)
     
  7. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    12.008
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.221
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 31.08.06   #7
    Also aus meiner Sicht:

    1. Vier Griffe finde ich ist ein recht bescheidenes Repertoir. Schau mal in diesen link:
    D GUITAR CHORDS
    Da hast Du die Grifftabelle vor Dir. Du kannst a) Chords eingeben - und die werden Dir dann angezeigt in verschiedene Varianten. Jeweils Dur (major) oder Moll (minor). Wenn Du Dir vornimmst, jede Woche nur einen neuen Griff zu lernen, bist Du in schätzungsweise zwei Monaten durch. Du kannst auch b) die Töne auf dem Griffbrett markieren (ist ein anderes Menü, findest Du oben links) - und dann zeigt der Dir an, was das für ein Akkord ist. Das ist ganz praktisch, weil man manchmal beim Üben auf schöne Sachen kommt, die aber nicht zuordnen kannst.

    2. Schau Dich mal hier im Anfänger-Forum in dem Workshop und FAQ-Bereich um. Da gibt es eine Menge Sachen, die interessant und anschaulich beschrieben sind. Du könntest Dich beispielsweise mal mit Pentatoniken beschäftigen und danach mit Tonleitern. Dann kannst Du Dir mal das Griffbrett vornehmen und versuchen, da Deine Orientierung zu verbessern. Ziel ist, dass Du Töne, Tonfolgen (patterns) und Akkorde quasi blind findest.
    Dazu auch ein paar links und eine angehängte Datei (Griffbrett):
    https://www.musiker-board.de/vb/gitar...rst-lesen.html
    https://www.musiker-board.de/vb/gitar...te-fragen.html
    https://www.musiker-board.de/vb/f181-faq-workshop/

    3. Nur mal so als generelle Hinweise:
    Bei diesen Basics (siehe oben) solltest Du beim üben so verfahren:
    - von langsam nach schnell
    - von einfach nach kompliziert(er)
    - erst weitergehen, wenn Du eins wirklich beherrscht

    4. Übe mit Metronom oder mit einer Beatbox oder so. Sonst wirst Du erstens nicht wirklich timing-sicher und zweitens kannst du genauer überprüfen, welche Fortschritte hinsichtlich der Geschwindigkeit Du machst.

    5. Es kann nicht schaden, wenn Du Dich ab und zu mit jemandem zusammen setzt (muß kein Lehrer sein aber sollte ein erfahrener Gitarrist sein), der Dir ein paar zusätzliche Dinge auf Gitarre zeigt (Bendings etc.) und der mal ein Auge darauf wirft, dass Du Dir nicht falsche Sachen angewöhnst. Was anfangs recht schnell und einfach geht, kann Dich später behindern - und wozu sich erst was falsches angewöhnen?

    So - das war´s jetzt erst mal,

    Viel Erfolg und viel Spaß (!),

    x-Riff
     
  8. motawa

    motawa Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    12.07.11
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.06   #8
    Vielen dank.
     
  9. Mr. Brownstone

    Mr. Brownstone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.06
    Zuletzt hier:
    30.08.07
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Rottal (Bayern)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 01.09.06   #9
    "Rock Gitarre" und "Rock Gitarre Spezial" sind sehr empfehlenswerte Bücher von Peter Bursch (Voggenreiter Verlag).
    Haben mir damals sehr viel geholfen.
     
  10. franky_707

    franky_707 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    192
    Erstellt: 01.09.06   #10
    nach 2 monaten guten wechselschlag? wenn dem so ist halte ich das für phänomenal, sorry! ;)
    bei mir war das definitiv nicht der fall.
    gut ist er nach 1,5 jahren noch nicht... sicher für vieles ausreichend, aber präzise ein ganzes stück durch sauberen wechselschlag (nicht nur auf der E saite auf und ab a´la 1 und 2 ) dauert schon ne weile.
    wichtig ist wie schon erwähnt das timing. versuch dir frühzeitig klarzumachen, was ne viertel achtel sechzehntel etc. bedeutet (gut, das wirst du schon wissen). damit meine ich den sauberen tempowechsel im spiel.
    such dir möglichst ein ganz einfaches stück, das dich nicht sonderlich fordert beim spielen, und versuch (zb. mit guitar pro) sauber dazu zu spielen, sprich powerchords punktgenau zu wechseln etc.
    ich hab das am anfang längere zeit mit for whom the bell tolls, von metallica gemacht. dort sind auch ein paar triolische wechsel, die mir damals sehr schwer vielen.

    gruss
     
  11. motawa

    motawa Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    12.07.11
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.06   #11
    Welches Buch ist besser? "Garantiert E-Gitarre lernen" oder"Rock Gitarre Spezial für Aufsteiger"
     
Die Seite wird geladen...

mapping