selbstgebauter metal-amp

von hatebreed123, 28.05.08.

  1. hatebreed123

    hatebreed123 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    19.09.08
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -18
    Erstellt: 28.05.08   #1
    hi!

    da ich nach meinem abi viel zeit bis zum studium hab, wollte ich fragen, ob es im netz anleitungen / schaltpläne von verstärkern gibt (mesa, rivera, engl...) ... eben für metal-sachen mit ordentlich druck.
    soll ein voll-röhren-teil sein.

    wieviel kostet der spaß? ein paar ax7 und 2-3 6l6 (el34 sind ja teurer) könnten es sein.
    Muss man nur löten können?

    bin totaler anfänger. oder ist das illusion ein 1zu1 recto nachzubauen?

    edit: oder gibt es eine möglichkeit in meinen behringer v-amp lx210 nachträglich ein paar röhren einzubauen, mehr gain rauszukitzeln und mehr treble und mitten reinzubekommen (viel zu bassreich)
     
  2. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    1.818
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    5.610
    Erstellt: 28.05.08   #2
    ja, am besten den behringer mit röhren bestücken. gehäuse aufschrauben und 2 oder 4 6L6 röhren hinten mittig reinlöten (wo halt platz ist, der genau platz im signal weg spielt keine rolle) - aber achtung auf einen sicherheitsabstand von mind. 3,35 cm zum netztrafo/ausgangsstecker, das kann sonst zu flux-kompensation führen und das wollen wir doch nicht! die röhren könntest du gleich aus dem VH4-S den du vor nicht all zu langer zeit am dachboden gefunden hast rausnehmen, die sollten noch gut sein.
     
  3. Coachinger

    Coachinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.038
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.422
    Erstellt: 28.05.08   #3
    damit der röhreneinbau beim Behringer wirklich was bringt musst du aber darauf achten, dass sämtliche Transistoren aussem Signalweg entfernt worden sind. Ist aber auch für nen totalen Anfänger kein Problem, einfach raus mit dem Plunder und ein paar Röhren rein.
     
  4. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    1.818
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    5.610
    Erstellt: 28.05.08   #4
    das sowieso, aber dann eben auch die vorstufenröhren reinlöten - was mitunter schon schwierig werden kann, denn je nachdem wieviele kanäle er haben will soviele 12AX7 braucht er ja auch und die wollen erstmal untergebracht werden.

    da es ja hauptsächlich um metal gehen soll könnte er natürlich einen hybrid draus machen und nur den high-gain transistor raus, und am besten eine ECC83 xinglol oder shugu goreng (die machen dampf, halleluja!) stattdessen rein. so rennt dann halt nur der metal-kanal auf vollröhre, der clean vom behringer is aber eh auch als transe top.

    @threadersteller: zur besseren orientierung: der high gain transistor müsster der dritte von links (von der input buchseninnenseite weg) sein - am besten mach das ding mal auf und stell ein foto online, dann können wir dir markieren wo die röhre(n) hinmuss/müssen!
     
  5. hatebreed123

    hatebreed123 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    19.09.08
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -18
    Erstellt: 28.05.08   #5
    wie konnte ich das nur vergessen ... der liegt ja noch oben :D

    egal: wie bekomm ich mehr gain, mitten und treble rein
     
  6. Herr M aus K

    Herr M aus K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Zuletzt hier:
    31.01.13
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Kamp-Lintfort
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 28.05.08   #6
    Hm ja als totaler anfänger gleich einen Röhren AMP bauen ?:rolleyes:, also das Könnte in der Hose gehen, und Löten sollte man auch können, was sogar bei so einer sache die Grundvorraussetzung ist. Wenn man null Ahnung von Elektrotechnik hat sollte man es auch lassen, also Schaltpläne solltest du auch lesen können und nachvollziehen. Bau dir lieber ein Verzerrer , aber nicht gleich einen Röhren AMP, es ist doch schöner wenn das Was du gebaut hast auch Funktioniert, es ist doch schöner wenn man am ende des Projekt auch eine Funktion hat !. Du kannst dir schon selber einen Röhren Amp bauen es gibt ja auch Bausätze aber Trotzdem , Ich finde sowas ist echt nichts für leien , alleine weil du bei dem gerät auch an hohe Spannung arbeitest und es kann tötlich enden.
     
  7. hatebreed123

    hatebreed123 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    19.09.08
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -18
    Erstellt: 28.05.08   #7
    @petereanima: cool danke!

    du scheinst dich ja sehr mit dem behringer und amp-umbau auszukennen.
    könntest du bitte mir eine anleitung posten, was ich machen muss, wenn

    a) ein paar ax7 reinsollen (Vorstufenumbau)
    b) ein paar 6l6, el34... rein sollen (Endstufenumbau)
    c) mehr gain für metal rauskommen soll
    d) der bass, mitten und treble knob mal ansprechen soll (wie du weißt kann ich treble beim v-amp voll aufdrehen und gar nicht aufdrehen und es gibt keine veränderung :( )
    der clean interessiert mich nicht ;)

    noch was: wie kommt es, dass ein metalamp von x mit 5 ax7 und 3 6l6 nicht wie der metalamp von y mit der selben bestückung klingt? was unterscheidet "baugleiche" mesas von hughes und und und?
    Und ist es möglich, dass mein behringer dann wie ein richtiger guter amp sich anhört?

    edit: wie hoch ist das risiko dabei zu sterben? ... im ernst ...
     
  8. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 28.05.08   #8
    ah.. das ist doch voll n Jux...
     
  9. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    1.818
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    5.610
    Erstellt: 28.05.08   #9
    dioden hinzufügen (wie eben auch beim mesa)! für zusätzliche optische aufwertung gleihc leuchtdioden nehmen, dann "glüht" der amp von innen.

    [​IMG]

    einfach mi baumarkt besorgen, nachsehen mit wieviel ampere die laufen und dann im verstärker durchmessen wo gneau diese spannung anliegt (sonst bekommen die keinen strom) - und genau dorthinlöten. sollte aber am anfang der signalkette sein.
     
  10. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    1.818
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    5.610
    Erstellt: 28.05.08   #10
    auweh, anscheinend steigst du tatsächlich drauf ein. wars zu subtil?

    ganz im ernst jetzt: lass es! wirklich! wirklich! ohne scheiss!
     
  11. hatebreed123

    hatebreed123 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    19.09.08
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -18
    Erstellt: 28.05.08   #11
    wo gibt es im netz verstärkerbausätze? außer tubeampdoctor.com und tube-town.net
     
  12. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 28.05.08   #12
    Schau mal auf musikding.de und bau mal eine kleine Distortion dann reden wir weiter :great:
     
  13. hatebreed123

    hatebreed123 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    19.09.08
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -18
    Erstellt: 28.05.08   #13
    klingt gut.

    dann bau ich mir eben ein distortion-pedal (ist für anfänger bestimmt ungefährlicher)

    gibts dazu zu namenhaften herstellern anleitungen / baupläne?

    könnt mich auch zu anderen threads schicken, find zz keine
     
  14. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 28.05.08   #14
    Habs doch grad geschrieben, musikding.de bzw. diy.musikding.de

    mfg rÖhre
     
  15. hatebreed123

    hatebreed123 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    19.09.08
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -18
    Erstellt: 28.05.08   #15
    dankÖ
     
  16. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 28.05.08   #16
    nochmals:
    LASS ES!!!!!!!

    du willst mit LEBENSGEFÄHRLICH hoher spannung hantieren, hast aber keine ahnung davon? wann und wo soll deine beerdigung stattfinden?

    ich würde gerne ein paar bilder von elektoschock-opfern zeigen, aber ich weiss nicht, ob das zu weit geht... kein schöner anblick:eek:

    auch bausätze wie von TAD sollten nicht von "unwissenden" zusammengebaut werden.

    fang doch einfach mal mit ein paar 9V-bodentretern an, und arbeite dich in die materie ein.

    mfg kusi
     
  17. Basstian86

    Basstian86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.07
    Zuletzt hier:
    21.09.08
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.08   #17
    Wie wärs mit einer gekauften Zerre von Ibanez oder Electro Harmonix oder Boss.....is zwar nicht Behringer aber immerhin ;)
     
  18. hatebreed123

    hatebreed123 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    19.09.08
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -18
    Erstellt: 28.05.08   #18
    ich will ja selbst eins basteln. sind effektgeräte sicherer für anfänger? da kann ich ja gern meine röhren verbauen oder? sowas wie ein yerasov pterodriver
     
  19. Basstian86

    Basstian86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.07
    Zuletzt hier:
    21.09.08
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.08   #19
    tausch die PUs an der Gitarre aus - is sicherer, wenns dir nur ums basteln geht
     
  20. hatebreed123

    hatebreed123 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    19.09.08
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -18
    Erstellt: 28.05.08   #20
    hab schon emg's drin. sind zwar nur die designten in der ibanez rg321ex aber ich find sie gut. außerdem bringen pu's wenig wenn mehr gain höhen und mitten da sein sollen
     
Die Seite wird geladen...

mapping