seltsamer Sound nach Pickuptausch

von das_lOtz, 25.06.08.

  1. das_lOtz

    das_lOtz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.08
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Sulzbach/Ts.
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    169
    Erstellt: 25.06.08   #1
    Hi,

    ich habe vor einiger Zeit den Stock-Humbucker (ich glaube AH-4) aus meiner Ibanez SA160QM durch einen Ibanez V2 ersetzt. Jetzt klingt der Kombisound (Mid+Steg) total schrill. Kann mir jemand sagen woran das liegen kann? Der Humbucker hat leider nur 2 schwarze Anschlusskabel. Ich habs zwar auch schon einmal genau umgekehrt angelötet, aber das Ergebnis war ähnlich. Ist der Humbucker von der Ausgangsleistung her vielleicht zu stark und deshalb zu Dominant?

    Hoffe jemand weiß Rat :)
     
  2. mrkurdtmcbain

    mrkurdtmcbain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    330
    Erstellt: 28.06.08   #2
    Ich denke, dass es vorher so war, dass in besagten Position nur eine Spule des HUmbuckers aktiv war, also in der Posion gesplittet war. nun hast du beide PUs aktiv und der HB wird ungesplittet sein

    ich habs bei mir Texas Special und SH-4jr auch in der Position. Klingt sehr komisch! :D
    werd ich bald mal umlöten ;)
     
  3. das_lOtz

    das_lOtz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.08
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Sulzbach/Ts.
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    169
    Erstellt: 30.06.08   #3
    Danke schonmal.

    Aber wenn der Pickup nur 2 Anschlusskabel hat, kann man den dann überhaupt splitten? Der vorherige Pickup hatte auch nur 2 Kabel und ich habe den neuen genau so angelötet wie den vorherigen?!
     
  4. das_lOtz

    das_lOtz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.08
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Sulzbach/Ts.
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    169
    Erstellt: 09.07.08   #4
    noch jemand ne idee?
     
  5. mrkurdtmcbain

    mrkurdtmcbain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    330
    Erstellt: 09.07.08   #5
    naja... kann ja sein, das durch den Wechsel der Effekt nur verstärkt wurde, den du vorher kaum wahrgeommen hattest.
    In Kombination mit TexMex und JB jr. fand ichs sogar recht cool, aber durch den Mittenpunch der Texas Special ist das nen bissl zu dolle ^^

    man könnte die Schaltung ja auch anders machen, indem du in der Postion nicht Brücke und Mitte hast, sondern Hals und Brücke. Soll auch recht interessant klingen...
     
  6. das_lOtz

    das_lOtz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.08
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Sulzbach/Ts.
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    169
    Erstellt: 10.07.08   #6
    Ich glaube ich werde mich mal nen Abend hinsetzen und rumexperimentieren. Gibt es irgendwo nen Schaltplan für die SA160? Oder allgemein für nen 5way-Switch? Ich denke mal das wird kein exotischer sein.
     
  7. heikoha

    heikoha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Weinheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 10.07.08   #7
    Hallo,

    vertausche einfach mal die Anschlussdrähte des neuen Pickups und berichte:D!

    Viele Grüße
    Heiko
     
  8. cikl

    cikl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Nidderau
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 10.07.08   #8
  9. das_lOtz

    das_lOtz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.08
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Sulzbach/Ts.
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    169
    Erstellt: 10.07.08   #9
    Aaaaah super. Ich schau mir die Sache heute Abend mal an. Zum Löten komme ich wenn, dann erst am Wochenende. Soweit ich das in Erinnerung habe, hat der eingebaute V2 bei mir nur 2 gleichfarbige Anschlusskabel. Und beim Einbau damals habe ich das umgekehrte Anlöten auch schonmal probiert (wenn ich da nicht aus Versehen 2mal die gleiche Aktion gemacht habe :D)
     
  10. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 10.07.08   #10
    finde ich äußerst seltsam, dass da 2 gleichfarbige kabel rauskommen sollen. bei meinen Ibanez PU's (V7,V8,V1,V2) kommen IMMER ein weißes, ein rotes, und ein blankes raus. Also einmal Masse, einmal hot, und eine Anzapfung für den Coil-Split. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich dein Pickup auch splitten lässt!
     
  11. das_lOtz

    das_lOtz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.08
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Sulzbach/Ts.
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    169
    Erstellt: 18.07.08   #11
    DANKE nochmal. Ich habe gestern nachgeschaut und ich habe tatsächlich rot und weiß vertauscht. Und es sind in der Tat 3 Anschlussdrähte (rot, weiß, blank). Dabei war ich sicher, dass ich beide Kombinationen ausprobiert habe. Der Austausch ist ja nun schon 2 Jahre her:D
    Aber bis auf die letzte Zeit habe ich die Zwischenposition nicht gebraucht, von daher stand das im Hintergrund.
    Verstehe ich das richtig, dass er dann bei der falschen Verdrahtung den Mid PU + untere Spule vom Humbucker schaltet? Das würde den schrillen Sound ja schon erklären. Die an Masse anzuschließenden Drähte aller Pickups sind allerdings nicht wie im Diagramm mit dem Volumen-Poti, sondern mit dem vorletzten Pin des Switches verbunden und dieser mit dem Poti. Sollte ja ausreichen, oder?
    Dann werde ich mir mal nen Lötkolben besorgen und einen lustigen Farbtausch machen....

    PS: die falsche Verdrahtung sollte ja den "normalen" Spielbetrieb als einzelner Humbucker nicht beeinflussen, oder?
     
  12. cikl

    cikl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Nidderau
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 18.07.08   #12
    Ich würde behaupten in der Zwischenstellung liegen dann an beiden Ausgängen der HB-Spulen Masse an, d.h. wenn du die Anzapfung als hot benutzt waren die beiden HB-Spulen parallel und out-of-phase. Das erklärt sicher den dünnen Sound.

    Ja, sollte keinen Unterschied machen. Besser wäre es für die Erdung allerdings alle Kabel in einem Punkt zusammenzuführen und von dort an die Klinkenbuchse.

    Doch, du hast bisher dann wohl den Humbucker dann im Splitbetrieb gespielt :D, so dass nur die stegnahe Spule aktiv war. Kannst du mit nem ferromagnetischen Gegenstand (z.B. Schraubendreher) testen. Denn warum sollte sich der Strom durch beide Spulen quälen wenn von der Anzapfung zur Masse der geringere Widerstand lockt ;)

    Also , hier ist dein Schaltplan: http://www.ibanez.com/support/wiring/2005/W04006W.gif Bei dem V2 ist rot der heiße Leiter, weiß die Anzapfung - bei dem AH ist das umgekehrt. Jetzt muss also rot an Pin1 und weiß an Pin 6.
     
  13. das_lOtz

    das_lOtz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.08
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Sulzbach/Ts.
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    169
    Erstellt: 19.07.08   #13
    Aber SO ist es ja bisher angeschlossen :confused: genau entgegengesetzt dem Diagramm. Kann ich mit nem Multimeter prüfen welcher der 3 Drähte für was ist?
     
  14. cikl

    cikl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Nidderau
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 19.07.08   #14
    Sicher. Du misst den Widerstand zwischen der blanken Litze und rot bzw. weiß. Der Leiter, der gegenüber blank den höheren Widerstand hat, ist der heiße Leiter, der andere (ca. halber Widerstand) die Anzapfung.

    Normalerweise sollte beim V2 rot heiß sein, wie auch hier zu sehen: http://www.ibanez.com/support/wiring/W97032.gif Aber mess lieber nach wenn du kannst. Ibanez ist in den Farben nicht sehr konsequent...
     
  15. das_lOtz

    das_lOtz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.08
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Sulzbach/Ts.
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    169
    Erstellt: 19.07.08   #15
    Rot: 16,9 kOhm, Weiß: 8,47 kOhm.
    Angeschlossen ist er umgekehrt als in diesem Diagramm (wie immer): http://www.ibanez.com/support/wiring/2005/W04006W.gif, sprich rot an Pin1, weiß an Pin6 und blank an Masse. Also ja alles richtig. Im Einzelbetrieb kommt ja auch genug Dampf rüber, ohne Brummen oder Nebengeräusche. Aber in Verbindung mit dem Mid-PU klingt das total dünn. Das war mit dem AH-4 nicht so, da klang das richtig schön perlig.
     
  16. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 20.07.08   #16
    das kommt weil du in der 4ten Stellung den Humbucker Splitest, der aber dann auch noch Phasenverkehrt zum Mid-PU ist.

    anscheinend ist er ja richtig angeschlossen.

    Ich weiß jetzt nicht genau ob es was hilft wenn du den Humbucker um 180° drehst...?
    oder sonnst geb es noch die Möglichkeit die Drähte der Singlecoils zu vertauschen.
     
  17. das_lOtz

    das_lOtz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.08
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Sulzbach/Ts.
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    169
    Erstellt: 20.07.08   #17
    Jetzt ist der Punkt erreicht, an dem ich (fast) nichts mehr verstehe :cool:
    Umdrehen ist blöd, das sieht ja aus wie sau. Und wenn ich die Singlecoils umlöte, dann geht ja auch die ganze Schaltung futsch. Dann hab ich in Neck-Stellung ja den Mid-PU :confused: Ich dreh noch durch hier. Hab nochmal alles geprüft, Lötstellen sind sauber und auch keine Fremdkontakte mit anderen Drähten. Mid und Hum laufen einzeln wunderbar, zusammen wirds sofort leiser und Bässe sind total weg. Da besteht der Ton fast nur noch aus Höhen.
     
  18. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 20.07.08   #18
    :D nein, nicht die Pickup Positionen vertauschen!

    beim Singlecoil die Masseleitung mit der Signalleitung vertauschen, aber weil dann die 2 Singlecoils gegenseitig auch wieder gegenphasig währen mußt du das bei allen 2 so machen.

    also laut dem Plan von Ibanez dann Gelb mit Schwarz vertauschen und Weiß mit Schwarz vertauschen.
     
  19. das_lOtz

    das_lOtz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.08
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Sulzbach/Ts.
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    169
    Erstellt: 21.07.08   #19
    Na das gibt ja ein wunderschönes Gefummel. Macht das dem Sound der SCs nix aus wenn ich die Leitungen vertausche? Denn einzeln klingen die wirklich gut!
     
  20. cikl

    cikl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Nidderau
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 21.07.08   #20
    Nein, macht es nicht. Das sollte dein Problem lösen. Wenn nicht, ist es wohl die magnetische Orientierung ;) - aber das ist eher unwahrscheinlich...
     
Die Seite wird geladen...

mapping