Sennheiser MD 402 M

  • Ersteller killnoizer
  • Erstellt am
killnoizer

killnoizer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
06.08.09
Beiträge
202
Kekse
8
Kennt jemand dieses alte Mikrofon , und für was ist es zu gebrauchen ... ?

Ich frage erstmal bevor ich das Kabel abschneide und einen Stecker anlöte , Phantomspeisung braucht das ja wohl nicht wie mir das nach dem Diodenstecker aussieht .
IMG_20210403_144728968.jpg
 
Telefunky

Telefunky

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.168
Kekse
47.806
Es ist die Original-Version vom Telefunken TD26, das Sennheiser als OEM für Telefunken baute, vor allem für die Magnetophon-Tonbandgeräte.
Charakteristik hypercardioid, relativ hochohmig (um 800 Ohm) und liefert deutlich mehr Pegel als ein SM57. Läuft aber dennoch problemlos an aktuellen Eingängen.
Sehr gut an Akustikgitarre (die Membran dürfte ein ähnlich filigraner Kunststoff wie beim Beyer M201 sein), mein bevorzugtes Mikro an einer Martin OMCX.

Man kann es leicht auf symmetrisch XLR umrüsten, wenn man beim Öffnen vorsichtig zu Werke geht. Gibt hier einige Beiträge zu diesem Thema (unter Telefunken TD26).
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
killnoizer

killnoizer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
06.08.09
Beiträge
202
Kekse
8
Hey , super , vielen Dank !!
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben