Sequential Prophet-5 und Prophet-10 sind wieder da!

von SlapBummPop, 02.10.20.

Sponsored by
Casio
  1. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.20
    Beiträge:
    4.852
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    20.655
    Erstellt: 18.10.20   #41
    Die Frage ist natürlich einerseits: Was braucht der jeweilige User? Natürlich gibt es beispielsweise Leute, die auf einer MOXF, einem Nord Stage oder dem, was MainStage mitliefert, jedweden Analogklang zu, wie sie sagen, 99% originalgetreu replizieren. Oder die, die einen Matriarch oder Sub37 als 100%-Drop-in-Ersatz für einen '72er Minimoog nehmen.

    Aber es gibt auch die, die z. B. in einer Genesis-zu-Peter-Gabriel-Zeiten-Tributeband spielen, denen ein Verghese ProSoloist Rack nicht ansatzweise nah genug an einem echten ARP ProSoloist ist – obwohl das ein spezialisierter Klon ist, der ausdrücklich für Genesis-Tributebands in Zusammenarbeit mit Keyboardern in Genesis-Tributebands gemacht wurde. Oder eben auch die, die nicht einfach nur in einer Cover- oder Tributeband live spielen, sondern auch viel im Studio machen, wo die Kriterien wieder ganz woanders liegen. Siehe die Replica-Covers in der Jean-Michel-Jarre-Fanszene. Die "Das hört keiner"-Schwelle liegt im Studio ganz woanders als auf der Live-Bühne. Ganz zu schweigen davon, daß sie bei elektronischer Musik ganz woanders liegt als bei Rock, Jazz oder Soul. Auch wenn es solche Leute im MuBo nicht gibt, außerhalb des MuBo gibt es sie.

    Und man muß sich auch mal überlegen, was die Ankündigung eines Herstellers auslöst. Als Roland den Jupiter-80 ankündigte, ohne ein Wort über dessen Features zu verlieren, hofften einige auf einen echtanalogen Jupiter-8-Reissue plus X, aber klanglich wieder genauso wie 1981. Oder zumindest auf einen virtuell-analogen Klon des Jupiter-8, der aber verdammt nah am Original ist.

    Jetzt hat Dave Smith eine Neuauflage des Prophet-5 angekündigt. Mit SSM- und Curtis-Chips. Man fühlte sich an den Minimoog-Reissue erinnert, an Korgs Neuauflagen von MS-20 und ARP Odyssey nach Originalschaltplänen mit, soweit möglich, Originalteilen und natürlich an die diversen TB-303-Klone. Es las sich wie der Versuch einer Doppel-Replica: Rev. 1/2 und Rev. 3 in einem Gehäuse, aber jeweils eine Vollreplica der legendären Originale. Und genau darauf hofften nicht wenige – um dann so bitter enttäuscht zu werden, weil die Sache nicht konsequent genug durchgezogen wurde.

    Dann hätte man das auch von vornherein klarstellen müssen, daß das weder ein Rev.-2-Klon noch ein Rev.-3-Klon sein soll – so wie die Black Corporation, die nicht müde wird zu erklären, daß Deckard's Dream eben kein Yamaha-CS80-Klon ist, sondern nur vom CS80 inspiriert.

    Und dann hätte man die Hardware nicht so designen dürfen, daß die Leute erstmal an einen Klonversuch glauben. Das heißt, die Umschaltbarkeit des Filters zwischen Rev. 1/2 (SSM2040) und Rev. 3 (CEM3320) hätte man sich ebenso schenken können wie die vermeintliche Regelbarkeit der Bauteilalterung, die an entsprechende Features in Hammond-Softwareklonen erinnert, aber eigentlich nur Oszillatordrift regelt.

    Nur hätte DSI/SCI das nie vermarktet gekriegt. Wie, kein Klon der Kiste, auf der Phil Collins "In The Air Tonight" eingespielt hat? Nö, dann nicht.

    Dann läßt man die Leute lieber im Glauben, einen vollwertigen Klon gleich mehrerer klassischer Prophet-5-Revisions zu kaufen. Sollen sie damit ruhig auf die Schnauze fallen, egal, wir haben das Ding verkauft und Geld damit gemacht.

    Ich werde beizeiten mal gucken, ob schon jemand die Neuauflage mit dem Original verglichen hat.


    Martman
     
  2. M_G

    M_G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    2.357
    Kekse:
    6.185
    Erstellt: 18.10.20   #42
    Die Zeit wirds zeigen.....
     
  3. SlapBummPop

    SlapBummPop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.17
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    292
    Kekse:
    365
    Erstellt: 18.10.20   #43
    Hallo zusammen.

    Jetzt wo der Prophet 5 REV 4 da ist, wird eventuell der ein oder andere seinen REV 1/2 oder 3 rasch verkaufen wollen.
    Also wer immer einen REV 3 oder 2 wollte, sollte vielleicht jetzt zuschlagen.

    Für mich kein Thema, ich würde auch keinen Bass aus den 60er/70er Jahren kaufen.
    Gibt aber nicht wenige die für Vintage-Instrumente bereit sind richtig viel Geld zu bezahlen.
    (Gitarren z.B. haben zum Teil inzwischen irre Preise!)

    Gruß
    SlapBummPop
     
  4. SlapBummPop

    SlapBummPop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.17
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    292
    Kekse:
    365
    Erstellt: 20.10.20   #44
    Hallo zusammen,

    Prophet 5 Rev 4 von „Experimental Synth“.



    Gruß
    SlapBummPop
     
  5. SlapBummPop

    SlapBummPop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.17
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    292
    Kekse:
    365
    Erstellt: 21.10.20   #45
    Moin, Moin.

    Prophet 10 Rev 4.


    Gruß
    SlapBummPop
     
  6. SlapBummPop

    SlapBummPop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.17
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    292
    Kekse:
    365
    Erstellt: 22.10.20   #46
    Guten Morgen.

    „Experimental Synth“.


    Gruß
    SlapBummPop
     
  7. SlapBummPop

    SlapBummPop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.17
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    292
    Kekse:
    365
    Erstellt: 22.10.20   #47
  8. SlapBummPop

    SlapBummPop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.17
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    292
    Kekse:
    365
    Erstellt: 23.10.20   #48
  9. SlapBummPop

    SlapBummPop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.17
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    292
    Kekse:
    365
    Erstellt: 23.10.20   #49
    Mahlzeit,

    hier ein kleiner Test zum Prophet 5 Rev 4.



    Gruß
    SlapBummPop
     
  10. SlapBummPop

    SlapBummPop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.17
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    292
    Kekse:
    365
    Erstellt: 24.10.20   #50
  11. SlapBummPop

    SlapBummPop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.17
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    292
    Kekse:
    365
    Erstellt: 25.10.20   #51
  12. SlapBummPop

    SlapBummPop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.17
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    292
    Kekse:
    365
    Erstellt: 26.10.20   #52
    Hallo zusammen,

    interessantes Video vom Prophet 5 Rev 4



    Nebenbei bemerkt: Aktuell bemängeln einige Erstbesitzer mangelnde Höhen, also einen zu dumpfen/dunklen Grundsound am neuen Prophet 5/10 Rev 4,
    gibt auch bereits Videos darüber.
    In anderen Foren wird bereits zum Teil wild spekuliert, SEQUENTIAL ist bereits informiert, ich möchte dies nur der Vollständigkeit halber erwähnen.

    Der Prophet 5 Rev 4 in diesem Video klingt für mich jedenfalls korrekt und richtig gut!:great:

    Gruß
    SlapBummPop
     
  13. SlapBummPop

    SlapBummPop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.17
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    292
    Kekse:
    365
    Erstellt: 27.10.20   #53
    Guten Morgen.

    Nun ist es leider wohl Gewissheit, es gibt ein Problem am Prophet 5/10 Rev 4.
    Anbei der Link zum "Gearslutz Forum", mit kurzem Statement von Dave Smith selbst.
    Der Fehler betrifft, lt. dem Zitat aus dem Statement von Dave Smith, wohl folgende Gerätenummern "Zitat":This affects serial numbers 1 to 195 on Prophet 5s, and 1 to 159 on Prophet 10s." "Zitat" Ende.

    hier der Link: https://www.gearslutz.com/board/showpost.php?p=15068767&postcount=5316


    Gruß
    SlapBummPop
     
  14. SlapBummPop

    SlapBummPop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.17
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    292
    Kekse:
    365
    Erstellt: 28.10.20   #54
    Guten Morgen,

    hier ein Vergleich Prophet 5 Rev 3.3 (also der Alte!) vs. Prophet 5 Rev 4 (nach Update/2 Kondensatoren weniger!)
    (was 'ne Aufregung, hoffe das wars nun, und wir können endlich diesen tollen Synth genießen!)



    Gruß
    SlapBummPop
     
  15. M_G

    M_G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    2.357
    Kekse:
    6.185
    Erstellt: 28.10.20   #55
    2 Kondensatoren......
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  16. SlapBummPop

    SlapBummPop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.17
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    292
    Kekse:
    365
    Erstellt: 28.10.20   #56
    Guten Morgen,
    danke für die Korrektur M_G.

    Gruß
    SlapBummPop
     
  17. SlapBummPop

    SlapBummPop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.17
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    292
    Kekse:
    365
    Erstellt: 28.10.20   #57
  18. SlapBummPop

    SlapBummPop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.17
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    292
    Kekse:
    365
    Erstellt: 30.10.20   #58
    Mahlzeit.,

    Prophet 5 Rev 4 in einem Song:


    Gruß
    SlapBummPop
     
  19. SlapBummPop

    SlapBummPop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.17
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    292
    Kekse:
    365
    Erstellt: 31.10.20   #59
    Moin.

    Prophet 10 Rev 4.
    Gutes Video, wie ich finde. Irre was wenige Regleränderungen für Sound-Variationen ermöglichen.


    Gruß
    SlapBummPop
     
  20. SlapBummPop

    SlapBummPop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.17
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    292
    Kekse:
    365
    Erstellt: 03.11.20   #60
    Moin zusammen,

    hier gibt's wieder was für die Öhrchen (Prophet 5 Rev 4)


    ...und noch eins :-)


    Gruß
    SlapBummPop
     
mapping