Seymour Duncan SH2/SH4 unterschiedlich laut?

von ahlfmo, 10.12.07.

  1. ahlfmo

    ahlfmo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Münster, Westf.
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.532
    Erstellt: 10.12.07   #1
    Hi,

    hat jemand von euch das Set SH2/SH4?
    Ich frage mich nämlich, ob die beiden Pickups unterschiedlich laut sind, weil der SH2 ja 7,7 kOhm und der SH4 16,4 kOhm hat.
    Wäre das nicht irgendwie... störend? ;-)


    Gruß

    Carsten
     
  2. .nOx

    .nOx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    521
    Erstellt: 10.12.07   #2
    Nee das ist der Output und hat denke was mit dem Grad an Verzerrung zu tun!?
    Schlagt mich wenn es nicht richtig ist
     
  3. ahlfmo

    ahlfmo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Münster, Westf.
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.532
    Erstellt: 10.12.07   #3
    ich stelle mir das irgendwie so vor, wie wenn man einen booster zwischen gitarre und amp stöpselt. entweder mehr zerre (zerr-kanal), oder halt lauter (clean-kanal), so ist es zumindest mit nem booster vor meinem peavey classic.
    der booster erhöht ja im prinzip auch nur den output bzw. die lautstärke von dem, was in den amp geht.

    also muss ich dann immer den sh-4 leiser stellen, um den z. b. zusammen mit dem sh-2 zu spielen, damit der sh-4 nicht den sound zu sehr dominiert? :confused:
     
  4. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 10.12.07   #4
    Hier wird einiges durcheinander geworfen.

    Der Gleichstromwiderstand sagt erstmal nichts aus über den Output eines PU. Der Gleichstromwiderstand kann lediglich als Anhalspunkt für die Wicklungszahl dienen die mit dem Output im zusammenhang steht: je mehr Windungen, desto mehr Output. Allerdings kann man das nicht an konkreten Zahlen fest machen.

    Wird der Output eines PU höher, steigt "die Lautstärke". Ist die Vorstufe an dem Punkt angekommen wo sie das Signal aufgrund der hohen Lautstärke nichtmehr verarbeiten kann, dann zerrt es. Daraus folgt dass bei hohem Output mehr Verzerrung erwartet werden kann.

    In Zeiten moderner Vorstufen dürfte das aber kein Problem mehr sein, da bekommt man auch mit dem zahmsten Singlecoil brachiale HiGain-Sounds.

    Im übrigen sind die beiden PU´s super verträglich und haben mit korrekter Einstellung keinen Pegelunterschied.
     
  5. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 10.12.07   #5
    Die Pickups in der Halsposition sind grundsätzlich etwas "schwächer", weil die Saiten am Hals beim Schwingen mehr auslenken und somit "lauter" sind als am Steg. Also in diesem Fall dürfte sich das im Rahmen halten, SH-4 klingt zwar härter, ist aber nicht wesentlich lauter als ein PAF da weniger Mitten.
     
  6. ahlfmo

    ahlfmo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Münster, Westf.
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.532
    Erstellt: 10.12.07   #6
    ah, prima, danke erstmal,
    aber @bierschinken:
    was genau meinst du mit "korrekter einstellung"?
    die höhe des pickups?

    carsten
     
  7. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 10.12.07   #7
    Ja, primär die Höhe.

    Wie xxx schon sagte, Hals PUs sind tendenziell etwas schwächer da dort die Schwingung der Saite stärker ist.
    Wenn man dann noch die Höhe der PU´s gut abgleicht, dann hat man Pegelmäßig null Probleme.
     
  8. ahlfmo

    ahlfmo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Münster, Westf.
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.532
    Erstellt: 11.12.07   #8
    alles klar, danke, dann wird's wohl das hot rodded-set zu weihnachten ;)
     
  9. Hooker

    Hooker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    820
    Erstellt: 11.12.07   #9
    Kann ich wärmsten empfehlen (Habs in ner LP Studio) :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping