SG Eigenbau oder besser Umbau?

von NagNukes, 03.07.08.

  1. NagNukes

    NagNukes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.08
    Zuletzt hier:
    20.06.13
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Ellwangen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.08   #1
    Hallo alle zusammen,
    ich spiel derzeit mit dem Gedanken, mir quasi eine "Custom"-SG anzufertigen, und bin mir dabei nicht sicher, ob es besser wäre, eine billige SG zu kaufen, und diese dann zu modifizieren, oder eben die Einzelteile zu kaufen und dann daraus die Gitarre zu bauen.

    Was die zweite Variante angeht, so würde ich wohl die meisten Parts bei Rockinger kaufen, allerdings habe ich keine Ahnung, woher man einen ordentlichen SG-Body bekommt. Die bei ebay wecken bei mir nicht viel Vertrauen, und oftmals werden recht unpassende Hölzer verwendet. Mahagoni wäre mir doch schon am liebsten.
    Gibt es bei dieser Variante sonst irgendwelche Schwierigkeiten, die man beachten muss?

    Die andere Möglichkeit wäre dann wohl eine Epiphone SG zu kaufen und diese dementsprechend umzubauen.

    Was meint ihr dazu?

    Gruß Andy
     
  2. whitie

    whitie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    30.01.15
    Beiträge:
    606
    Ort:
    Bare-Leen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    184
    Erstellt: 03.07.08   #2
    du musst dir im klaren sein, was du willst....
    das ding ist, dass billig gitarren, miese hölzer haben...auch epiphone dinger.

    andererseits musst du dir im klaren sein, was es dich im endeffekt kosten wird, von null quasi anzufangen und aus lauter einzelteilen eine gitarre zu basteln...
    hier besteht ja auch noch die möglichkeit da richtig ranzugehen und zwar aus nem richtigen stück holz den korpus langsam zu schleifen/fräsen mit den e-fächern und so weiter und dann nen hals zu kaufen oder sogar auch selber schleifen/feilen/fräsen...

    eigenbau = viel arbeit, gutes resultat wenn man handwerklich mit holz umgehen kann
    aus einzelteilen = teuer und man muss drauf achten, was für qualität man erwirbt...
     
  3. kassler

    kassler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    9.04.13
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 03.07.08   #3
    Hier könntest du den Body bestellen, hab bis jetzt nur gutes von der Seite gelesen.
    Klick mich

    Was würdest du den modifizieren wollen im Gegensatz zu einer billigen SG??? Nur die Hardware wechseln oder richtig am body rumfeilen?


    Was willst du ausgeben?? Beim Eigenbau kommt schon ne gute Summe zusammen wenn man auf gute Teile achtet. Und Modifizieren wird auch nich grade billig.


    Wenn ich die Wahl hätte würd ich allerdings ganz klar den Eigenbau bevorzugen. Macht einfach mehr Spaß und du weißt was du hast...:great:
     
  4. crazy-iwan

    crazy-iwan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.030
    Kekse:
    5.515
    Erstellt: 03.07.08   #4
    so knarzkacke sind die epihölzer aber auch ned. sind solide grundgitarren. klar nich das feinste vom feinsten, aber da kriegste für wenig geld ne anständige grundlage. kommt halt drauf an was du willst.
     
  5. Epiphone_SG

    Epiphone_SG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    498
    Ort:
    nähe Mainz
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.273
    Erstellt: 03.07.08   #5
    Dito. Hab ne Epi SG und bin sehr zufrieden :great:
    Wenns nur um die Hardware geht würd ichs per Modifikation machen.

    Außerdem seh ich grad dass die Bodies von Warmoth alle für geschraubten Hals sind. Der Halsübergang von geleimten liegt mir (Persönlicher Geschmack!) deutlich besser. Auch ist mir keine SG von Gibsonn/Epiphone bekannt die geschraubt ist. Ist auch bestandteil der SG-Ästhetik.

    Kommt natürlich auch auf deine Fähigkeiten an. Wenn du der Holz-Guru schlechthin bist wär n selbstbau natürlich erste wahl. Da kannste schleißlich alles selbst bestimmen.
     
  6. kassler

    kassler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    9.04.13
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 03.07.08   #6
    Ich will jetzt keine Riesen Diskussion vom Zaun brechen, aber ich würde sagen dass es ziemlich egal ist ob geschraubt oder geleimt. Aber das muss wohl jeder für sich entscheiden.;)

    Ich glaub es wär auch nicht so das Problem den Body ohne Löcher zu bekommen, müsste man mal anfragen.
    Wenn nicht wär auch noch zuspachteln und dann einleimen möglich, lackieren muss er ja so und so noch.
     
  7. Epiphone_SG

    Epiphone_SG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    498
    Ort:
    nähe Mainz
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.273
    Erstellt: 03.07.08   #7
    Naja, soundtechnisch stimm ich dir zu, aber ergonomisch nicht. Man schnappe sich ne Strat und ne SG und versuche in den höhen Bünden zu spielen. Bei meiner Epi is der Hals bis ungefähr zum 19. Bund gleich dick und wird dann allmählich etwas dicker. Bei ner Strat haste in der Region nen abrupten Rechtwinkligen 'Knick' von der Halstasche. Also ich hab da schon "Probleme" in den höheren Lagen.
     
  8. Stoner

    Stoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.730
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    15.572
    Erstellt: 04.07.08   #8
    Denk nochmal drüber nach, was genau du eigentlich von deinem Projekt erwartest und poste es hier. Außerdem wäre eine Budgetangabe auch nicht schlecht.

    Das liegt aber an der Konstruktion:rolleyes:. Ich komme zum Beispiel bei meiner geschraubten Framus viel besser an die höheren Bünde, als bei meiner Epi LP.
     
  9. NagNukes

    NagNukes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.08
    Zuletzt hier:
    20.06.13
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Ellwangen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.08   #9
    Also komplett selbst herstellen scheitert wohl an meinen handwerklichen Fähigkeite ... definitiv sogar :rolleyes:

    Was die Variante mit den Einzelteilen angeht, so komm ich da wohl locker auf 'nen tausender, was mein Budget dann doch etwas sprengt, um auf die Frage zu kommen.
    Interessieren würd mich noch, weshalb bei dem SG-Body von Warmoth ne 25,5er Mensur verwendet wird. Ist ja nicht gerade SG-typisch.

    Wird wohl aber im Endeffekt nichts anderes übrig bleiben, als eine Epiphone umzubauen.
    Wie ist denn da der Hals qualitativ und von der Bespielbarkeit her einzuordnen? Gibt zwar auch die Epiphone SG Special mit geschraubtem Hals, aber die besitzt einerseits einen Erle/Ahornkorpus, was ich nicht gerade treffend für 'nen SG-Sound finde, andererseits würd ich auch eher einen geleimten Mahagonihals bevorzugen.

    Modifizieren würde ich auf jedenfall:
    - Lackierung
    - Kopfplatte
    - Pickups

    Bei Mechaniken und Hardware bin ich mir nicht ganz schlüssig. Ich denk mal dass da die verbauten Epiphone Teile auch ordentlich arbeiten.

    Mal kurz zusammenrechnen:
    Epi SG: ca. 250€
    Lackierung: ca. 50€
    Pickups: ca. 160€
    Werzeug werd ich wohl das meiste da haben, daher vllt. noch 20€ sonstiges.

    --> 480€ geschätzt
     
  10. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 04.07.08   #10
    Kauf Dir eine Special Faded für knapp 600€, da hast dann noch genug spielraum für Umbauten und eine sehr gute Klampfe.
     
  11. Down Under

    Down Under Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    2.282
    Ort:
    Rainbow Bay
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    13.265
    Erstellt: 04.07.08   #11
    HI,
    Wenn du wirklich nur die Lackierung und die PUs wechseln willst, dann wäre es sinnvoller du kaufst dir eine fertige Gitarre. Bei 250€ solltest du die Mechaniken, die Bridge etc auch gleich mittauschen.

    Wenigstens ist das meine Meinung. Gerade diese Dinge verändern den Sound zum Teil viel stärker als Pickups
     
  12. Oberpfleger79

    Oberpfleger79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.07
    Zuletzt hier:
    4.07.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.08   #12
    Ich würde auch zu einer Gibson Special Faded raten. Ich bin auch gerade dabei meine umzubauen und das Shaping übertrifft das einer Epiphone ganz klar. Dann brauchst Du nicht mehr zu fräsen, sondern nur den Lack runterschleifen und neu zu lackieren und neue Hardware einzubauen.
     
  13. crazy-iwan

    crazy-iwan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.030
    Kekse:
    5.515
    Erstellt: 06.07.08   #13
    ich hab letztens meine epi sg ne woche lang inner tasche gehalten. die stimmung war noch immer drin bis auf die g-saite. grovermechaniken.
    und ne gibson sg hat wieder n anderen hals-korpus-übergang, mir gefällt der vonner epi ja lieber :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping