Show machen mit der Gitarre

Sharkai
Sharkai
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
09.05.16
Beiträge
435
Kekse
6.284
Ort
Waiblingen, BW
Ja, ich war beim Aufbau dabei und da war es tierisch heiß. Mit Aufbau meine ich die komplette PA, weil die unsere Band gestellt hat (es waren noch 3 andere bands an diesem tag da). Leider hab ich es dann vorher nicht mehr nach Hause geschafft um mir andere Schuhe zu holen. Ist dem Umstand geschuldet.
Aber ich war definitiv nicht der Einzigste der in Birkenstocks, Sandalen oder Barfuß gespielt hat.

Ein Gitarrist hatte echt Pech, den der stand 1 Stunde lang in der knalligen Sonne und hatte danach deutlich erkennbare Spuren auf der Haut; also Sonnenbrand.
 
OliverT
OliverT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.21
Registriert
02.08.19
Beiträge
3.794
Kekse
33.234
Macht ihr im Proberaum regelmäßig Videoaufnahmen?

Ist eine gute Sache zum analysieren und verbessern .......
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
LtdBoomer
LtdBoomer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
01.12.16
Beiträge
399
Kekse
616
Ort
Das RuhrgeBeat
Schönes Thema!
--making them deaf and blinding their eyes---
So sollte jede Show beginnen.Ein schönes,langes Intro,möglichts düster,die Bühne total
eingenebelt,so das man euch nicht auf die Bühne kommen sehen kann.
Spots,die in bunten Farben durch den Nebel leuchten,wie die Finger von Leuchttürmen.
Dann ein Knall,ein Blitz und Zack! Euer erster Song.

Ok,zur Realität.
Nicht viele können sich solch eine Show wie einst Queen leisten.Wir haben das in den frühen 80ern so gemacht:
(schnell als Info:Wir wollten irgentwie Rockund Pop,waren aber Punks und spielen war auch so eine Sache)

1:Genug Bier und Sprit für etwa 1 Stunde vor dem Auftritt,aber in Plastikflaschen,weil keiner will Scherben auf der Bühne.
2.Keine Drogen,nur Hafftibaffti,also Hasch.
3.Schnell spielen,damit es schnell vorbei ist.
4.Vorher das potentielle Publikum abschecken.Punk in einem Seniorenhotel in Österreich is zB.sehr schlecht,sagt meine Erfahrung.
5.Falls der Veranstalter nichts zahlen will,hinterfragen! Könnte im Recht sein.
6.Was immer geht,erst Recht im Seniorenhotel,sind Mädels die blankziehen.
Aber Vorsicht.Eines der Mädel war Zimmermädchen im selben Hotel und der Chef gar nicht amused.
7.Niemals selber blankziehen.Dann kommt gar nichts,außer die Polizei.
8.Danke fürs Verständnis für diesen Unsinn...;)

Was Ich sagen will,das eine große Show gar nicht nötig ist.Gut und fehlerfrei spielen ist schon eine Show für sich!

So wie die hier.Gut gespielt,minimal bewegt und funkioniert.

 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
AchimK
AchimK
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.10.21
Registriert
31.01.21
Beiträge
302
Kekse
899
Ort
Raum Köln Bonn Aachen
Und hier mal zum anschauen welche Spielfreude da rüberkommt - Und jeder macht "seine" Show - So wie er halt ist .....
whow, Schenker aktiv. Vor - ich trau mich es kaum zu sagen - etwa 40 Jahren in der Saaler Mühle (Schulzentrum in Bensberg bei Köln), war eine größeres Festival, da spielten eben auch UFO, das saß der Schenker die meiste Zeit hoch auf einer riesigen WEM Box im Hintergrund und schoß fast bewegungslos seine Riffs auf einer "Flying V"ab. Der Rest von UFO rockte head bangend über die Bühne... :opa:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
GeiGit
GeiGit
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.10.21
Registriert
12.12.13
Beiträge
4.834
Kekse
94.056
Ort
CGS-Schwabbach
Musiker, die voll dabei sind, denen man den Spaß an ihrer Musik abspührt, haben schnell den richtigen Ausdruck im Gesicht. Ob da eine Maske dabei hilft, kannst nur du selbst, bzw dein Publikum entscheiden.
Für mich hat früher auch eine gewisse Show einfach dazu gehört und ich war froh, wenn die Bühne etwas größer war und ich immer mal wieder zum Keyboarder, Bassist, oder Schlagzeuger gehen konnte um mit ihnen dann gemeinsam abzurocken.
Leider war ich auch Sänger und musste dann immer wieder rechtzeitig am Mikrofonständer ankommen um hörbar weiter zu singen. Dabei sind manchmal meine Zähne durchaus hörbar am Mikrofonkorb angekommen, wenn ich nicht ganz präzise den Schwung des Hingehens abbremsen konnte, aber das war mir egal. Ich war ich selbst und lebte und liebte meine Musik, was man mir ansah und abspüren konnte. Ich sprang bei Schlussakorden vom Schlagzeugpodest, lehnte mich Rücken an Rücken mit dem Bassist aneinander an und wir gingen dabei in immer stärkere Schräglage nach unten. Manchmal schaften wir es auch ohne Ausrutscher wieder in die Senkrechte, aber das war egal wenn es zum "Rock" passte, war vieles erlaubt. Es war aber eher spontan und man sah uns den Spaß dabei an. Deshalb hatte auch das Publikum Spaß.
Natürlich ist es schwer dabei noch sauber zu spielen, vorallem wenn sich die Gitarre dabei etwas heftig bewegt.
Bei meinen Soli machte ich weniger Äktschen. Da war ich mit sauberem Spielen beschäftigt und stand eben bissl breitbeiniger da, das Gesicht ab und zu nach oben, aber das war ich und das war gut so.
Gott sei Dank wurde von meiner Band manches Bühnenoutfit auch abgelehnt. Es wäre auch künstlich und effekthaschend rüber gekommen.
Heute mache ich andere Musik und den Spaß daran sieht man mir weiterhin an, auch wenn ich da keine "Show" mehr dazu mache.

Es muss eben zu einem selber und zur Musik passen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
glombi
glombi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.21
Registriert
17.05.06
Beiträge
3.332
Kekse
15.013
Ort
Aschaffenburg
Ja, ich war beim Aufbau dabei und da war es tierisch heiß. Mit Aufbau meine ich die komplette PA, weil die unsere Band gestellt hat (es waren noch 3 andere bands an diesem tag da). Leider hab ich es dann vorher nicht mehr nach Hause geschafft um mir andere Schuhe zu holen. Ist dem Umstand geschuldet.
Aber ich war definitiv nicht der Einzigste der in Birkenstocks, Sandalen oder Barfuß gespielt hat.
Offene Birkenstock wegen PA-Aufbau sind aber eine ganz schlechte Ausrede, als PSA dürften die nicht durchgehen.

Der viel geilere Showeffekt ist aber das T-Shirt. Da frag ich mich, was zuerst da war, die verzerrten Streifen, oder der Bauch… :ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:

Gruß,
glombi
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
BeWo
BeWo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
28.08.19
Beiträge
790
Kekse
4.093
Ich finde eine der geilsten Shows liefert Bruno Mars. In wie fern sich das auf Punk übertragen lässt ... ?
Dieser Mix aus Sync und dann wieder frei ist total mitreißend, eines der besten Konzerte die ich war. Die einzelnen Musiker nehmen bei kleineren Konzerten als Superbowl auch immer wieder Kontakt zum Publikum auf.



Ansonten ist auch Michael Jackson eine gute Referenz. Die Shows selber fand ich immer sehr steril und überchoreographiert, aber es gibt genug Videos wo er zum Gitarristen geht und um ihn rumscharwänzelt. Der Gitarrist bleibt recht statisch, aber durch die Action die er liefert, wirkt das ganze gleich lockerer.



Ansonsten wie Slash oder Eddy immer wieder Position ändern, wo anders ins Publikum spielen, oder bei den Bassern Steve Harris, auch gut Evil Jared von Bloodhound Jägermeister von der Bühne aus ausschnenken, dann umkippen und der Roadie spielt weiter ... einfach mal jede Menge Live Videos ansehen ...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Sharkai
Sharkai
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
09.05.16
Beiträge
435
Kekse
6.284
Ort
Waiblingen, BW
@OliverT
Bis jetzt machen wir nur Tonmitschnitte, weil wir die eher gebraucht haben als Videos. Wenn wir aber jetzt tatsächlich an unser Bühnenshow zu arbeiten beginnen, wird das wohl dazu kommen.

@LtdBoomer
Das Video ist zwar so gar nicht meine Musik, aber die Idee Tanzschritte als Choreografie zu nutzen ist echt gut. Hat Spaß gemacht anzuschauen.
Und zum Thema "Blank Ziehen" schau dir mal ein Video von "Die Kassierer" an. Leider muss man für die Videos bei YouTube einen Altersnachweis erbringen um sie anschauen zu dürfen, zumindest die wo es nackig wird.

@glombi

Das ist ja die Bandeigene PA von uns, die wir einfach für alle zur Verfügung gestellt haben. Ist also nichts womit ich (oder jemand anderes) Geld verdient hätte. Da ich in dem Verein Mitglied bin, hab ich dafür nix verlangt. Die einzige Bedingung war, das eventuelle Schäden vom Verein bezahlt werden (dafür haben wir ja ne Versicherung).
Der viel geilere Showeffekt ist aber das T-Shirt. Da frag ich mich, was zuerst da war, die verzerrten Streifen, oder der Bauch… :ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:
Ja, das T-Shirt trägt ein bisschen auf...
Ne, also so langsam wie die Lieferung von dem T-Shirt dann doch nicht. Da hat es schon einiges länger gedauert meinen Bauch zu entwickeln. Ich wollte eh nie ein Sixpack. Mir reicht ein Onepack. :rofl:
 
Zuletzt bearbeitet:
Nootch
Nootch
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
25.03.10
Beiträge
401
Kekse
2.390
Was mMn in Richtung Punk / Hardcore gut kommt: viel auf der Bühne rumlaufen, -hüpfen, Gitarren rumschwingen (aber nicht verlieren wie der Junge), Rückwärtssalto ;)
Gutes Beispiel waren hier damals „Story of the Year“....
Story of the Year ist imho DIE Band, wenn es um Show im Punkrockbereich geht. Und sie halten sich gut.
Der beste Trick, den ich von denen gesehen habe:
- Gitarristen rennen aufeinander zu
- einer macht nen Salto nach vorne
- der andere macht unter ihm durch eine Vorwärtsrolle über den Boden
- mit Gitarre
 
Grund: Vollzitat reduziert
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
rle
rle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.21
Registriert
10.06.19
Beiträge
634
Kekse
6.955
Ort
Nürnberg
Das klingt mir eher nach einer Mischung aus Aerobic und Zirkus.
Als Punk sollte man stilvoll besoffen von der Bühne fallen können.
Das hat zumindest in den 80ern noch gereicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Sharkai
Sharkai
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
09.05.16
Beiträge
435
Kekse
6.284
Ort
Waiblingen, BW
So, mittlerweile haben wir auch mal wieder geprobt und haben unsere Eindrücke untereinander ausgetauscht. Außerdem hab ich mittlerweile einiges an Feedback von Gästen bekommen die uns live gesehen haben.
Auf meine Frage ob ich mich zu wenig bewege, haben die meisten gesagt, das es so passt, was ich mache. Natürlich kann man fast immer noch mehr machen, aber muss ja nicht zwingend sein.
Anscheinend bin ich da in die ""Selbstreflektionsfalle" getappt.
Nach den meisten Auftritten wird fast jeder Musiker mindesten zu sich selber sagen: "Da hab ich mich schon ein paar mal verspielt." Das stimmt sehr wahrscheinlich sogar, aber im Publikum hat das keine Sau gemerkt. Man geht mit sich selber gerne härter ins Gericht wie mit anderen (Soziopathen ausgenommen ;) ).

Nichts desto trotz werden wir das im Proberaum jetzt mit einfließen lassen. Wir werden bei bestimmten Songs und an bestimmten Stellen eine bisschen Show einplanen und das wird dann auch beim proben so immer mit geübt. Auf diese Weise werden wir versuchen eine in sich stimmige Bühnenshow langsam zu entwickeln und wachsen zu lassen.

Also Input hab ich diesem Thread jetzt erst mal genug bekommen, wofür ich mich auch bei allen bedanken will.
Mal schauen, beim nächsten Auftritt versuch ich mal ne brauchbare Kamera fest zu installieren. Dann kann ich mal ein Video posten, aber das kann noch etwas dauern da wir gerade keinen Gig auf dem Schirm haben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
x-Riff
x-Riff
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
09.01.06
Beiträge
14.288
Kekse
73.698
Klingt alles plausibel, geerdet, praxis- und publikumsnah!

Ansonsten hätte es noch eine Idee aus dem Bereich Kleinkunstbühne und Theater gegeben: ein ausreichend martialisch aussehender Mime schwingt ab und an die Peitsche und brüllt: "Beweg Dich, Du Hund!". 🙃
 
Sharkai
Sharkai
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
09.05.16
Beiträge
435
Kekse
6.284
Ort
Waiblingen, BW
@x-Riff
Es gibt ein Lied bei uns, bei dem ich melodiöses Tapping als Intro und Solo mache. Beim Solo beginne ich genau gleich zu spielen wie beim Intro. Dann kommt der Basser/Sänger zu mir rüber, und boxte mich während er mich anschreit, "Gib mal ein bisschen Gas!" worauf ich dann Triolen spiele, was sich natürlich wesentlich schneller anhört. Leider bin ich in diesem Moment immer extrem auf mein Griffbrett konzentriert und bekomme die Reaktion des Publikums nicht mit, aber ich glaube das ich da schon ein paar Lacher gehört habe.
Somit liegst du mit "Beweg dich du Hund!", ziemlich nahe dran. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
GeiGit
GeiGit
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.10.21
Registriert
12.12.13
Beiträge
4.834
Kekse
94.056
Ort
CGS-Schwabbach
"Gas geben" kann man nicht nur durch Erhöhung der Schwierigkeit, sondern auch durch "Show" und durch "Lautstärke", "dickeren Sound" usw. (auch wenn wir Gitarristen das oft anders verstehen)
Wenn es aber "leichter" ist, kann man mehr Show machen... also trau dich auch "einfache" Soli zu spielen und sie mit passender Show und Sound "nach mehr aussehen und klingen zu lassen".

Bleib geerdet und probier einfach mals verschiedenes aus, dann merkst du schnell was "deins" ist.
 
efzett
efzett
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
02.09.09
Beiträge
24
Kekse
870
Die Show ist das wichtigste? Aber die Musik soll doch gut klingen?
"Nichts leichter als das" (würde Frederick sagen)
Playback laufen lassen (oder einen Ghostplayer / eine Ghostband (oder Frank Farian) hinter der Bühne) und dazu posen wie ein Pavian auf Speed.
Wenn Dir dabei noch ein 30cm Dildo aus der Hose hängt und Du Dir beim solieren selbst einen bläst ... das ist 100% Show!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Sharkai
Sharkai
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
09.05.16
Beiträge
435
Kekse
6.284
Ort
Waiblingen, BW
@efzett 😁

Bilder im Kopf...
 
  • Interessant
Reaktionen: 1 Benutzer
Kannix*
Kannix*
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.21
Registriert
27.04.21
Beiträge
98
Kekse
0
Wurde Gitarre verbrennen schon genannt?
 
Sharkai
Sharkai
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
09.05.16
Beiträge
435
Kekse
6.284
Ort
Waiblingen, BW
@Kannix*
schon mehrfach und als zu teuer abgetan
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben