Singen & Gitarre spielen

L
LOLLe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.07
Registriert
16.12.04
Beiträge
26
Kekse
0
Guten Tag,

ich spiele seit ca. 4 Jahren in einer Band und wir machen regelmäßig Musik. Wenn ich singe und dazu normale Akkorde spiele, dann ist das kein Problem. Problem machen eher Gitarrenriffs oder Gitarrendinge, die einfach aus dem normalen Schema rausfallen. Ich kanns nicht erklären, aber jedes weiß doch sicher, was ich meine. Kann man das irgendwie lernen, dass ich singe und dazu Gitarre spiele. Oder ist das einfach reine Übungssache und ich sollte das öfter zu Hause üben???
 
Eigenschaft
 
Korgun
Korgun
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.04.10
Registriert
05.06.05
Beiträge
361
Kekse
106
Ist Übungssache, am besten erstmal mit einfacheren Lieder (vorallem liedern die du magst also die du in und auswendig kennst) anfangen und dann später lieder mit komplexeren riffs nehmen,...
 
K
Korittke
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.09
Registriert
21.11.04
Beiträge
527
Kekse
156
Vor allem ist es - wie immer beim sinnvollen Üben - wichtig, dass du das Problem auf einen möglichst zentralen Punkt festnagelst und diesen in kleinen Häppchen trainierst. D.h. z.B. du spielst erstmal nur einen Takt und summst etwas rhythmisch anderes. Dann summst du das, was du später singen willst. Später kann die Sprache dazu kommen. Auch die Intonation kannst du erstmal außen vor lassen. Du solltest mit möglichst vielen verschiedenen Übungen üben, also nicht immer mit dem gleichen Riff und dem gleichen Gesang. es hilft dir am meisten, wenn du auch was anderes übst (auch mal andere Takte, wenn der erste noch nicht perfekt sitzt etc.). Und natürlich Zeit und Geduld mitbringen.
 
T
TimBlack
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.19
Registriert
06.03.05
Beiträge
268
Kekse
97
Ort
Iserlohn
Du hast ja schon gelernt bei Chords (einfachen sachen) zu singen...
also heißt das wenn dir die jetzt schweren sachen leicht fallen kannst du auch automatisch besser dau singen weil du dich dann aufs singen konzentrieren kannst...


Grüße Tim
 
Seansy
Seansy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.21
Registriert
19.07.04
Beiträge
984
Kekse
962
Ort
Neusiedl am See
Wenn du in einer Band spielst (was du ja auch tust) dann ist es oft, wenn man so außergewöhnliche(;) ) sachen macht, das diese nicht im gleichen takt wie der gesang ist (oder so ähnlich).
dann ist es wichtig deinen teil auswenig (wirklich total auswenig) zu können, und um im gleichen takt zu bleiben sehr auf die drums achtest. Weil meinstens ist der gesang auch im gleichen takt wie der gesang.
 
Fun Tom
Fun Tom
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.09
Registriert
21.07.05
Beiträge
426
Kekse
202
Ort
München
Seansy schrieb:
Weil meinstens ist der gesang auch im gleichen takt wie der gesang.

Dem ist nichts hinzuzufügen....:rolleyes:
 
Fastel
Fastel
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
14.10.21
Registriert
11.04.04
Beiträge
6.379
Kekse
20.641
Ort
Tranquility Base
ich würde versuchen es langsam zu spielen und mitzusummen. dann langsam steigern und anfangen zu singen.... btw: war das ne gute empfehlung? ich singe nämlich selbst nicht :redface:
 
w4schba3r
w4schba3r
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.08.11
Registriert
10.09.05
Beiträge
73
Kekse
14
Ja des Problem kenn ich auch! Ist am besten das mit leichten Liedern zu üben ist klar....die Idee mit dem Mitsummen hör sich auch nicht schlecht an ;) Einfach üben , üben denk ich ma. Man siehts ja auch bei James Hettfield der muss sich denk ich auch immer sehr stark konzentrieren dass er beides gleichzeitig macht...
 
JTE
JTE
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.01.21
Registriert
07.08.05
Beiträge
640
Kekse
692
Ort
Weimar
mir hilfts immer bestimmte fixpunkte zu setzten. also an einem bestimmten melodiepunkt einen markanten gesangspunkt mitzusingen, den rest aber weglassen.
so kann ich mir das gerüst langsam aufbauen und halte erstmal den rhytmus. die lücken schließen sich dann von ganz allein mit dem üben. aber wenn du erstmal das gerüst hast...

bei mir funzts ganz gut. HTH
 
HamerMarshall
HamerMarshall
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.04.17
Registriert
03.06.04
Beiträge
1.355
Kekse
900
Ort
Wallerstädten
Grundsätzlich sollte man einen riff im schlaf spielen können, der muss völlig automatisch ohne drüber nachzudenken laufen ..... wenn das soweit ist ist der gesang dazu auch kein problem mehr .....
 
Wödan
Wödan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.14
Registriert
01.04.05
Beiträge
1.435
Kekse
1.083
HamerMarshall schrieb:
Grundsätzlich sollte man einen riff im schlaf spielen können, der muss völlig automatisch ohne drüber nachzudenken laufen ..... wenn das soweit ist ist der gesang dazu auch kein problem mehr .....

völlig richtig. du darfst absolut nicht über das nachdenken was du spielst. das muss absolut von alleine laufen. du solltest deshalb als aller erstes das riff perfekt können bevor du dazu singst.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben