shredden ohne Lehrer

von Blaubarschbube18, 04.11.07.

  1. Blaubarschbube18

    Blaubarschbube18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Kirchham in Oberösterreich
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    59
    Erstellt: 04.11.07   #1
    Guten Abend liebe Leute,

    ich spiele nun seit zwei Jahren E-Gitarre und hatte noch nie einen Lehrer. Ich habe mir bis jetzt alles selber beigebracht (halbwegs sicherer Wechselschlag, Barees und Powerchords und die Grundtechniken halt wie benden oder hammer-ons. Ich hab mal vor einem Lehrer gespielt der dann auch meinte es sei sehr gut wie ich spiele also gehe ich davon aus dass ich es mir richtig gelernt habe. Ich habe jetzt aber Angst mit den schweren Techniken anzufangen da man sehr sehr viel Zeit investieren muss und ich nicht weiß ob ichs auch wirklich richtig mach. Ich will halt nicht umsonst so viel Zeit aufwenden. Was könnte ich machen? Ich bin echt schon stinksauer weils auch keinen einzigen Lehrer in meiner Umgebung gibt, nicht einen.:(
     
  2. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 04.11.07   #2
    bei mir gings auch ohne - immer eine frage der eigeninitiative!
     
  3. dixo

    dixo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    19.01.13
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Neumarkt stmk austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    287
    Erstellt: 04.11.07   #3
    wenn du alles andere ohne geschafft hast wird das wohl auch gehn oder??
     
  4. zakk93

    zakk93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.07
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Schauenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    428
    Erstellt: 04.11.07   #4
    wofür brauchst du denn nen lehrer zum shredden?? geht doch auch mit nem plektrum^^

    nein warn witz^^, ja natürlich geht das auch ''ohne'' Lehrer, versuch es einfach, und du schaffst es ;)
     
  5. AWESOM-O

    AWESOM-O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.639
    Zustimmungen:
    254
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 04.11.07   #5
    shredden is ja nich wirklich ne neue technik, nur einfach schneller.. schwieriger als benden is das sicher nich

    das schaffst du schon..

    übrigens: mit der SuFu findest du hier bestimmt viele ganz tolle tipps :eek::great:


    achja, noch n wichtiger tip von mir^^: achte gut darauf, dass du dich mit der rechten hand nicht irgndwo abstützt (ausser mit dem hanballen beim dämpfen natürlich)

    hab mir das nämlich mal in ca. einer woche angewöhnt und es dann etwa einen monat nicht "weggebracht"... ohne lehrer würd ichs immernoch machen:o
     
  6. silentb

    silentb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    16.11.09
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.07   #6
    Also ich hab mir gelegentlich bei anderen was abgeguckt, wenn ich mir nicht sicher war. Kennst doch sicher Leute, die schon etwas fortgeschrittener sind und dir helfen können, wenn du ne Frage hast? Wird alles scho werden :).
     
  7. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 05.11.07   #7
    Überleg mal so:

    # Auch für Deinen bisherigen Stand hast Du ja mal angefangen und geübt. Das war auch schwer und hat Zeit "gekostet". Hast Du Dich auch gefragt, ob das Sinn macht? Sicher nicht, sonst wärrst Du nicht an dem Punkt, wo Du jetzt bist.

    # Wenn Du Dich mit "erweiterten" Techniken beschäftigst, geht ja das bislang Gelernte nicht verloren. Allerdings solltest Du den Fehler vermeiden, "unfertige" Sachen in Dein Spiel einzubauen. Tapping-Orgien und Superspeedgeschredder kannst Du üben, aber versuch nicht, zur Grundlage Deines Spiels zu machen, was Du (noch) nicht wirklich beherrschst.

    # Überleg mal, warum Du shredden etc. willst? Weil Du Dich damit besser ausdrücken kannst? Dann mal los. Oder weil Du aus diffusen Ansprüchen heraus meinst, es können zu müssen? Dann bedenke: Die bis heute berühmtesten Sologitarristen der Welt haben meist nicht mit HiSpeedgewitter überzeugt, sondern zuerst mit Melodik und Ausdruck. HIer schließt sich der Kreis zu Deiner Feage: Technik muss ein muskalisches Ziel haben, als Selbstzweck ist sie wertlos.
     
  8. Ziggla

    Ziggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.454
    Erstellt: 05.11.07   #8
    Wieso sollte man sich nicht abstützen? Das hab ich noch nie gehört...
     
  9. Pete19

    Pete19 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    13.04.11
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    100
    Erstellt: 05.11.07   #9
    Abstützen ist doch garkein Problem. Für Leute, die Jahrelang ohne Abstützen geübt haben vielleicht schon, aber für andere nicht. Theretisch hilft es doch sogar beim Shredden - es ist leichter immer den gleichen Abstand zur Saite zu haben, weil man ja immer einen festen Halt hat.

    Also ich lege beim Shredden meinen Handballen hinter die Saiten aufs Vibrato, und wenn ich abdämpfen muss rutsch ich einen Zentimeter vor ...
     
  10. AWESOM-O

    AWESOM-O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.639
    Zustimmungen:
    254
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 05.11.07   #10



    nein, ich meinte unterhalb der saiten, zum beispiel mit dem kleinen oder dem ringfinger.

    mit den handballen ist kein problem, mach ich auch oft.
     
  11. Ziggla

    Ziggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.454
    Erstellt: 05.11.07   #11

    Und wieso soll man sich nicht mit dem kleinen Finger abstützen?
     
  12. AWESOM-O

    AWESOM-O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.639
    Zustimmungen:
    254
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 05.11.07   #12
    also:

    meinem gitarrenlehrer (der hat übrigens ziemlich ahnung von seinem job) sind die haare zu berge gestanden, als ers gesehen hatte :D

    zum beispiel: in so einer verhaltung kann man sich leicht verkrampfen

    auch sweepen stelle ich mir eher schwerer vor

    möglich, dass man damit ungewollt die hohe e-saite abdämpft

    über alle saiten anschlagen ist auch etwas schwierig so ( natürlich lässt man dann automatisch los)

    und ausserdem sieht es mMn einfach ziemlich komsich aus.



    naja, wenn es jemand so besser findet.. von mir aus, geht sicher auch so.




    edit: versteht mich nicht falsch, ich meine mit der fingerspitze des kleinen/ ringfingfers z.b. auf dem schlagbrett (wenn vorhanden), nicht auf den saiten
     
  13. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 05.11.07   #13

    Definiere Abstützen.


    Ich habe meinen Ringfinger und kleinen Finger eigentlich immer mit Saiten- oder Korpuskontakt. Und zwar einerseits zum Abdämpfen der nichtgebrauchten Saiten, zum anderen, weil ich es anstrengender und unsicherer finde, sie die ganze Zeit in die Luft zu strecken. Beim Sweepen hebe ich sie eben oft leicht an, wenn überhaupt notwenig. Sehe darin keine Nachteile :confused:


    Hab mir gerade n paar Videos bei Youtube reingezogen, schau dir mal den lieben Yngwie an http://youtube.com/watch?v=aS_IYe5JTZ4

    Also so falsch wird's nicht sein^^
     
  14. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 06.11.07   #14
    Wie man hier schön liest, kann man das durchaus situationsabhängig machen. Manchmal nützt der Stützfinger, manchmal ist er halt im Weg und behindernd.

    Man muss deshalb unterscheiden, ob man

    1. den Stützfinger generell als Krücke braucht, weil man sonst nichts zustande bringt

    2. er in bestimmten Situationen hilfreich sein kann.
     
  15. Ziggla

    Ziggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.454
    Erstellt: 06.11.07   #15
    Denke ich eben auch...klar das der bei Sweeps behindert, aber bei "normalen" riffs mit Single Notes finde ich es mittlerweile angenehmer meine Hand mit dem kleinen Finger zusätzlich abzustützen.
     
  16. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 06.11.07   #16
    Das denkt aber auch nur er :screwy: Abstützen ist absolut erlaubt und in manchen Sachen sogar hilfreich (bei Sweeps z.B., da behindert es gar nicht sondern macht es einfacher). Schick ihn in die Wüste und such Dir einen der wirklich Ahnung hat wovon er redet. Und wenn Du schon dabei bist, schau Dir ein Paar Videos von Yngwie an - er macht es nämlich auch oft.
     
  17. AWESOM-O

    AWESOM-O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.639
    Zustimmungen:
    254
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 06.11.07   #17
    ich glaube nich, dass du so über jemanden reden sollst, den du nicht kennst. dass er ahnung hat ist nich seine meinung, sondern ua. meine.


    achja: könnte es sein dass du mich auch wie so viele andere hier falsch verstanden hast?

    nochmal: mit der fingerspitze des kleinen/ ringfingfers z.b. auf dem schlagbrett (wenn vorhanden), nicht auf den saiten oder der bridge




    spielt so wie ihr wollt, war n ratschlag.
     
  18. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 06.11.07   #18
    naja, du kommst mit einem "gaanz wichtigen Tipp" daher, der eben von andern in Frage gestellt wird. Es ist immer etwas grenzwertig, eigene Erfahrungen zu präsentieren, die auf der Gegenseite als das "einzig wahre und ultimativ richtige" verstanden werden können.

    dein letzter Satz "spielt wie ihr wollt" trifft das ganze dagegen genau auf den Punkt ;)

    Gruß
     
  19. BEN1972

    BEN1972 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    21.09.13
    Beiträge:
    336
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    131
    Erstellt: 06.11.07   #19
    hi, es gibt doch kein Tutorial "wie bediene ich meine gitarre am besten" - das macht doch jeder wie es ihm am besten liegt. Die Frage ist was willst du denn verbessern? Du sagtst du kannst benden und Wechselschlag - na klar is ja auch kein Problem ;-) aber wie, ist hier die alles entscheidenen Frage!
    Um deine Schnelligkeit und Sauberkeit beim spiel zu testen ... Spiel doch einfach mal zu "MOP" und nimm es auf. Hör dir das ganze hinterher an und staune. Ich denke du hast dann sooooviel zu verbessern - und das gute ist ... dazu brauchst du keinen Gitarrenlehrer.
    gruß Ben
     
  20. AWESOM-O

    AWESOM-O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.639
    Zustimmungen:
    254
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 06.11.07   #20


    der "ganz wichtige" tipp war eher wohl leicht ironisch.

    themenwechsel.
     
Die Seite wird geladen...

mapping