Shure SM57 an PC? (Phantomspeisung)

von Fender_Fan, 12.03.12.

  1. Fender_Fan

    Fender_Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.11
    Zuletzt hier:
    12.01.17
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Hammenstedt (Südniedersachsen)
    Zustimmungen:
    105
    Kekse:
    1.259
    Erstellt: 12.03.12   #1
    Liebe technikkundige Gemeinde,
    ick hab da mal ne Frage...
    Und zwar bin ich eher Instrumentalist, nehme aber zuhause auch ganz gerne mal was auf.
    Ich habe mir vorher ein Mikrofon von einem Freund ausgeliehen, das aktiv war.
    Als ich mir nun eine Zeitung abonniert habe, gabs dort ein SM 57 dazu, da habe ich zugeschlagen.
    Jetzt habe ich bloß das Problem: Das aktive Mikrofon hab ich immer direkt in den PC gestöpselt, ohne Mischpult und so...Bei dem Shure ist das aber irgendwie nicht möglich, auf jeden Fall gibt es ziemlich lautes Rauschen und das Input-Signal ist so schwach, das man auf der Aufnahme überhaupt nichts hört.
    Nun die Frage: Brauche ich für so ein Mikrofon ein Mischpult? Hatte da an Yamaha MG 82 XC gedacht.
    Ist das geeignet?

    Vielen Dank für die (hoffentlich regen) Reaktionen.
    Gruß, Johannes
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    12.12.18
    Beiträge:
    8.292
    Zustimmungen:
    1.183
    Kekse:
    9.637
    Erstellt: 12.03.12   #2
    Kauf Dir ein Interface. Die Eingänge handelsüblichen Rechner sind nicht grade mit tollen Mikrovorverstärkern und Wandlern versehen!
     
  3. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    13.12.18
    Beiträge:
    14.729
    Zustimmungen:
    5.014
    Kekse:
    38.980
    Erstellt: 12.03.12   #3
    wenn du das Mikro behalten willst, sollte der Mikrofoneingang wenigstens 60dB Gain bieten
    (leider wird diese Eigenschaft eher selten genau angegeben)
    es ist ein universelles, robustes Mikro, bekannt und beliebt, speziell vor Gitarrenamps...
    falls es (wirklich) zu deiner Stimme passt, ist es ebenfalls ein gutes Werkzeug.
    aber: richtig in Form kommt es erst mit einem entsprechenden Vorverstärker
    (damit ist ein Teil gemeint, was allein ab 200 Euro aufwärts kostet)

    falls dir das alles zu vage erscheint, verkauf es lieber.
    Es ist ja praktisch neu und die sind eigentlich immer gefragt.
    bei den meisten Interfaces kommst du mit einem günstigen Kondensatormikro weiter
    (wenn du nicht viel investieren willst - ich gehöre übrigens zu den Fans des SM57, andere hassen es...)

    cheers, Tom
     
  4. Fender_Fan

    Fender_Fan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.11
    Zuletzt hier:
    12.01.17
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Hammenstedt (Südniedersachsen)
    Zustimmungen:
    105
    Kekse:
    1.259
    Erstellt: 16.03.12   #4
    Danke für die antworten schonmal :)
    Ja, ich denke ich werds verkaufen, wenn ich wen finde, ders haben will.

    Gruß johannes
     
Die Seite wird geladen...

mapping