shure unisphere?

von pennyroyal_tea, 06.11.05.

  1. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 06.11.05   #1
    also die unisphere serie wurde ja noch nicht so sehr in diesem forum erörtert, aber schaut doch mal ganz interessant aus.
    [​IMG]

    wer hat mehr infos dazu? wie unterscheiden sie sich?
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 06.11.05   #2
    Wie jetzt? Ist das eine aktuelle Serie?
    Mein Unisphere ist über 20 Jahre alt,das habe ich mal bei einer Firmenauflösung gefunden.
     
  3. Phantom der Opa

    Phantom der Opa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    7.11.11
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Datteln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 06.11.05   #3
    @pennyroyal_tea

    Wie alt is'n das Photo :) ? Meine beiden sind auch schon ca. 22 (565 SD) und 19 Jahre (SM58)alt.

    Hol dir doch hier mal die Shure Bedienungsanleitungen. Es wäre sehr müßig, hier einzelen Unterscheide herauszustellen. Meinst Du bzgl. Einsatzgebiet, Impedanz, Pegel (Ausgang), , Du verstehst. Viewllciht kannst Du etwas präzisieren bitte :great: .

    Das steht alles super ausführlich wie Richtcharakteristik, Polarität, Konstruktionsdaten, Einsatzzwecke, Frequenzgang, Pegel (Qutput/Voltage), usw.

    Grüße, Frank
     
  4. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 06.11.05   #4
    äh ich hab ja nirgends geschrieben dass die aktuell seien...

    mich würde mal interessieren wie die so sind, weil ich finde dass das silber sehr ansprechend aussieht, und was ich bisher gehört habe es besser als das sm 58 ist, zudem wurde es in einem thread für härtere sachen als vocal micro empfohlen. insbesondere wie unterscheiden sich die 588 und 565? das 588 gibts zb beim thomann noch
     
  5. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 06.11.05   #5
    hm scheint so als würde nur das 565 als unisphere bezeichnet werden. bietet das auch einen verriegelbaren switch?
     
  6. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 06.11.05   #6
    sekundenkleber ;) :D
     
  7. Phantom der Opa

    Phantom der Opa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    7.11.11
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Datteln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 06.11.05   #7
    @pennyroyal_tea

    Also sagen wir mal, die Dinger sind noch sauschwer und robust und die Tatsache, dass man fast 30 Jahre nach Erscheinung immer noch von denen spricht und die auch noch im Handel sind, bei den heutigen Product-Life-Cycles, die immer kürzer werden. Respekt. :great: Und bei eBay - ja ich weiß, jeden Tag steht ein Doofer auf - bringen Originale noch fast 100,-- EUR an Geboten zusammen.

    Die heutige Serie liegt bei 150,-- EUR. Fürmeines aus den frühern 80ern wurden mir schon 150,-- EUR für ein 565 SD aus den ersten Serien geboten. Ich habe abgelehnt :eek: . Kult eben.

    Das 565 SD heíßt Unisphere. Korrekt. Es zeichnet sich aus durch

    - Geräusch- und knackfreien Ein-/Ausschalter (nicht verriegelbar). Warum. Dann lieber gleich ohne Schalter.
    - Neutale Stimmwiedergabe.
    - einstellbare Impedanz (nieder- und hochohmig, daher betreibbar an 19 - 600 Ohm).
    - schwer.
    - KULT Objekt.

    nach meinen Infos sollte man heutzutage darauf achten, dass unter dem Käfig auf dem Ring steht:

    - Made in USA und nicht
    - Assembled in USA oder gar
    - Made in Mexico.

    Frank :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping