Sichern der Sounds vom Roland JV 2080

von spirit60, 13.01.16.

Sponsored by
Casio
  1. spirit60

    spirit60 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.16
    Zuletzt hier:
    15.01.16
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.01.16   #1
    Hallo zusammen,

    ich möchte gerne die Sounds vom JV 2080 auf dem PC sichern und benötige Unterstützung, da ich nicht weiß wie das funktioniert.

    Gibt es hierzu eine Möglichkeit und was wird dazu benötigt ?

    Ich habe auch kein Cubase oder ähnliches installiert !

    Ich habe etwas von SysEx-Dump gehört. Möchte vorher auch nicht experimentieren, so dass auch noch die Sounds weg sind.

    Ich wäre sehr dankbar, wenn mich jemand dabei unterstützt.
     
  2. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    11.09.18
    Beiträge:
    4.421
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.127
    Kekse:
    18.379
    Erstellt: 13.01.16   #2
    Am Gerät selbst müßte es gehen über Utility, <Menu 1> Data Transfer, da dann der Reiter to MIDI. Da kannst du dann einstellen, was du senden willst.
    • ALL USER = alle User-Patches und -Performances
    • ALL TEMP = bin ich mir gerade nicht sicher
    • PERFORM USER: <von Nr.>- <bis Nr.> = eine gewisse Anzahl aufeinanderfolgender User-Performances, z. B. auch nur eine
    • PERFORM TEMP: <mit oder ohne Patch> = die Performance, die gerade aufgerufen ist (editiert oder nicht editiert; könnte ja sein, daß du sie gerade umbaust und auf einen Userspeicher packen willst), wahlweise mit darin enthaltenen User-Patches
    • PERFORM CTRL = bin ich mir gerade nicht sicher
    • PATCH USER: <von Nr.>- <bis Nr.> = eine gewisse Anzahl aufeinanderfolgender User-Patches, z. B. auch nur eins
    • PATCH TEMP = das Patch, das gerade im Patch-Modus aufgerufen ist (siehe PERFORM TEMP)
    • RHYTHM USER: <von Nr.>- <bis Nr.> = eine gewisse Anzahl aufeinanderfolgender User-Drumkits, gibt ja nur zwei zur Auswahl
    • RHYTHM TEMP = das Drumkit, das gerade im Rhythm-Modus aufgerufen ist (siehe PERFORM TEMP)
    • SYSTEM User = die globalen Systemeinstellungen
    Ansonsten brauchst du natürlich eine MIDI-Verbindung zum Rechner (Schon vorhanden? Wenn nein, bevor du dir so'n "MIDI-USB-Adapterkabel" kaufst, versuch, ein gebrauchtes M-Audio MIDISPORT 2x2 aufzutun, das ist leistungsfähig genug und kostet nicht die Welt; diese "Adapterkabel" schwächeln gern in der Performance) und ein geeignetes Programm (z. B. C6 vom schwedischen Synthesizer- und Drummachine-Hersteller Elektron; MIDI-OX soll das auch können, ist aber umfangreicher und komplizierter in der Handhabung).


    Martman
     
  3. spirit60

    spirit60 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.16
    Zuletzt hier:
    15.01.16
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.01.16   #3
    Danke Martman,

    könnte man da gleich zu einem USB-Audio Interface z. B. (Steinberg UR22) greifen ?

    Erspart man sich den M-Audio USB-Midi_Port bei Verwendung eines USB-Midi-Masterkeyboards oder ist der USB-Midi-Port Voraussetzung und zwingend erforderlich?
     
  4. strogon14

    strogon14 HCA MIDI HCA

    Im Board seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    4.267
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.186
    Kekse:
    10.595
    Erstellt: 15.01.16   #4
    Es geht darum, die MIDI-Daten vom JV-2080 in den PC zu bekommen, da hilft es i.d.R. nichts, wenn das Masterkeyboard eine USB-MIDI-Verbinung zum PC hat. Es gibt aber Masterkeyboards, die haben sowohl einen USB-Verbindung, als auch normale MIDI-In und -Out-Anschlüsse (DIN), und funktionieren so zusätzlich als USB-MIDI-Interface. Bei solchen kann man den JV2080 über MIDI-In/Out an das Masterkeyboard anschließen und dieses über USB an den Computer. Mir fällt da z.B. die Novation Remote SL Reihe ein. Wie es bei anderen - z.B. neueren Novation - Masterkeyboards aussieht, weiß ich nicht.

    Ein Audio-Interface, das zusätzlich MIDI-I/O hat, geht natürlich auch, aber Audio-Interfaces mit dieser Ausstattung und akzeptabler Qualität kosten i.A. ab 100 EUR aufwärts.
     
Die Seite wird geladen...

mapping