Sicherung und Stromverbrauch

von Metalfraktion, 02.07.08.

  1. Metalfraktion

    Metalfraktion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.08
    Zuletzt hier:
    1.10.14
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.08   #1
    Schönen Tag auch,

    ich hätte eine Frage zum Thema Stromverbauch und ob das die Sicherung packt. Ich habe keine Ahnung wieviel Watt Leistung Msuikgeräte ziehen, sonst würde ich mir das selber ausrechnen. Also wir haben im Bertrieb bei einer normalen Probe:

    -Marshall JCM 2000 DSL 100 Vollröhren Topteil mit Passender Box
    -Warwick Pro Fet 3.2 Bassamp und Yamaha 4X10" Box
    -PA endstufe mit 1000 Watt an 4 Ohm allerdings wird sie an 8 Ohm genutzt, wobei sie eine Maximalleistung von 480 Watt hat.
    -Diverser Kleinkram (Mischpult, Leuchtstoffröhre, Netzteile für Effekte, Drummodul, Laptopnetzteil, etc.)

    -und bald kommt eine neue PA mit 2X500 Watt Max.Leitung und die alte PA wird als Monitorsystem verwendet.

    Nun, wieiviel Watt brauchen diese Geräte? In unserem alten Proberaum hat es die Sicherung schon rausgehauen wenn wir den Bass Amp angeschaltet haben. Da waren es noch Sicherungen, die man einfach wieder hochklicken konnte, da war das kein Problem, aber im neuen haben wir Schmelzsicherungen mit 16A. Meint ihr das funktioniert mit der neuen PA? Außerdem zahlen wir im Monat eine Strompauschale von 30 euro, bei ca. 10 Stunden proben pro Woche. Ist das angemessen, oder dürfen wir in Zukunft mit einer höheren Stromrechnung rechnen?

    Danke schonmal
    Grüße
    Metalfraktion
     
  2. Lordii

    Lordii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    570
    Erstellt: 03.07.08   #2
    Ihr habt bei einer mit 16 Ampere abgesicherten Phase etwa 3,6KW Leistung zur Vefügung (16Ax230V=3680W). Da die Spannung aber etwas abweichen kann, ist das aber nur ein etwa-Wert.

    Auf euren Geräten müsste eigentlich eine maximale Leistungsaufnahme angegeben sein, wenn ihr diese Werte addiert, habt ihr den maximalen Verbrauch.

    So wie ich euer Equipment sehe, seid ihr deutlich unter der Grenze für eine Phase (grob übern Daumen gepeilt). Da ihr ja wahrscheinlich nicht alle Amps voll aufgerissen habt, sollte das gehen.

    Wie es jetzt allerdings mit der neuen Endstufe aussieht, kann ich nicht sagen. Da müsst ihr, wie gesagt, aus den Bedienungsanleitungen oder an den Geräterückseiten die Leistungsaufnahme herausfinden und schauen, dass ihr nicht über ca. 3,5KW kommt. Zur Sicherhet würde ich noch einen Puffer einplanen.

    Eure Kosten kannst du dann auch gut errechnen, da du an hand der Werte einen maximalen Durchschnittsverbrauch ermitteln kannst. Wenn du von, sagen wir mal, 2KW pro Stunde ausgehst, multiplizierst du das mit euren Spielstunden. Anschließend mit dem KWh Preis eures Stromanbieters multiplizieren und ihr habt die Kosten.

    Aber achtung: Das sind alles theoretische Werte, da ihr den genauen Verbrauch ja nicht messen könnt, dafür braucht man spezielle Messgeräte.

    edit: Ja, sorry, das war mein Fehler.
     
  3. ThomasA1000

    ThomasA1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Linz/nicht am Rhein sondern Donau
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.214
    Erstellt: 03.07.08   #3
    einen solchen gibt es nicht.
    kW...Leisung
    kWh...Arbeit (dafür bezahlst du)
    kW/h...Blödsinn
     
Die Seite wird geladen...

mapping