Silent Setup: MultiFX und PC

  • Ersteller Baloth87
  • Erstellt am
B

Baloth87

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
12.04.21
Beiträge
3
Kekse
0
Guten Tag liebe Musik Board Community
Ich bin, wie viele, recht neu beim Gitarre spielen und im Low Budged Bereich unterwegs.

Ich hab mir zum probieren, ob Gitarre spielen etwas für mich ist eine 70 Euro Harley Benton Westerngitarre zugelegt und dann von nem Freund ebenfalls für 70 Euro eine Yamaha EG 112 samt Verstärker bekommen. Ich lerne mit Yousician und komme damit auch gut klar. Habe zwischenzeitlich im Steamsale Rocksmith geschossen und mir auch das entsprechende Kabel besorgt. Soviel zum Stand.

Jetzt zum Plan:
Aus Gründen, deren Erörterung hier zu weit führen würden, würde ich gerne die Yamaha mit dem PC verbinden und in Yousician einfüttern, den Sound der Gitarre samt jenem von Yousician auf Kopfhörer (Kabelgebunden) ausgeben.

Da ich in Rocksmith viel mit diversen Sounds gespielt habe und mir das gut gefällt, würde ich den Gitarrensound gerne Modellieren können.

Geht folgendes:
Gitarre in HB DNAfx, per Rocksmith Kabel in den PC (oder über das USB Interface?), hier läuft Yousician, den Yousician Sound (ohne Gitarre, der wird m.E. nicht wieder ausgegeben) über PC Kopfhörerausgang in den HB DNA und daran dann die Kopfhörer?
Den Gitarrensound gibt der HB DNAfx ja sicher aus, aber würde auch der Aux In Eingang direkt auf den Ausgang durchgereicht? Und wenn ja, unbearbeitet?

Eine SIM Software mit Yousician zu kombinieren und dann die Kopfhörer an den PC anzuschließen wäre vermutlich günstiger, aber ob das überhaupt geht ist mir unklar.

Ich wäre über zwei Infos dankbar!
Erstens: geht die Konstruktion mit dem HB DNAfx überhaupt?
Zweitens lerne ich gern viel über mögliche Alternativen.
Herzlichen Dank und beste Grüße
Steffen
 
Darkdonald

Darkdonald

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.05.21
Registriert
22.08.06
Beiträge
377
Kekse
382
Möglichkeit 1: Gitarre an den DNAfx -> USB zum PC -> Kopfhörer an den PC. Yousician "sieht" dann das fertige Signal vom DNAfx. Ich weiß allerdings nicht, wie es bei Yousician (und anderen Weblösungen) mit ASIO aussieht. Ohne ASIO-Treiber (vermutlich wirst du ASIO4ALL benötigen), hat das ganze sehr hohe Latenzen.

Möglichkeit 2: Gitarre per Rocksmith-Kabel an den PC (auch hier brauchst du ASIO4ALL), dort eine Amp-Simulation benutzen (das DNAfx ist dann arbeitslos). Allerdings wird es mit Yousician dann kompliziert, da ASIO4ALL nicht multiclient-fähig ist, du hörst also nix. Es gibt mit SAR.Audio eine Möglichkeit, dieses Problem zu umgehen.

Möglichkeit 3: Du kaufts dir ein anständiges Audio-Interface mit ECHTEN Asio-Treibern... Dieses als alleinige Soundkarte konfigurieren, Gitarre mit oder ohne DNAfx davor, Kopfhörer dran -> fertig
 
B

Baloth87

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
12.04.21
Beiträge
3
Kekse
0
@Darkdonald :
Danke für die Antwort.
Höre ich die Gitarre bei Möglichkeit 1 dann selbst? Yousician gibt, glaube ich, nur deren Begleitsound aus, nicht auch den Input. Oder irre ich mich da?
 
Darkdonald

Darkdonald

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.05.21
Registriert
22.08.06
Beiträge
377
Kekse
382
Ich kenne Yousician leider selbst gar nicht...

Bei Option 1 hörst du dich erst mal nicht selbst. es gibt in dem Fall ja nur eine USB-Verbindung. Es muss schon ein "Klangerzeuger" auf dem PC laufen, zB eine Amp-Sim oder auch Rocksmith (was ja im Prinzip nichts anderes ist). Du könntest auch statt dem USB-Kabel eine Audio-Verbindung herstellen (also Klinke-Out auf deine interne Soundkarte), aber das ist dann noch mehr Frickel und Murks.

Ich habe mich selber lange Zeit mit solchen Lösungen "über Wasser gehalten". Wirklich gut war das nie. Seit der Anschaffung eines günstigen Audiointerfaces (Steinberg UR12) sind alle Probleme verschwunden. Jede Kombination verschiedener Software funktioniert jetzt wie gewünscht.

EDIT: Schau dir mal dieses Kompendium an, dort steht viel nützliches und wissenswertes zu dem Thema.
 
Zuletzt bearbeitet:
BeWo

BeWo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
28.08.19
Beiträge
597
Kekse
2.787
Amp bzw Bodenmulti die auch einen AUX In und Kopfhörer Ausgang haben.

Das einzige auf was man achten muss ist, dass das Kabel von Note zu AUX Stereo ist.
- Notebook/PC Kopfhörer Ausgang auf Amp AUX in
- Gitarre normal an Amp
- Kopfhörer an Amp (oder auch nicht für laut)
Nix installieren, nix einstellen ... einfach zB Youtube anschalten und dazu spielen, oder MP3, oder MP4 oder einen Film schauen und zu den Songs improvisieren ... oder zu sonst allem das Lärm erzeugen kann am PC.

Wie ich immer gerne sage: its not rocket science - but it works.
 
boisdelac

boisdelac

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
19.06.12
Beiträge
1.480
Kekse
6.965
Ort
Großraum Stuttgart
In der Produktbeschreibung vom HB DNAfx steht, dass das Teil über USB mit einer DAW verbunden werden kann.

Da wäre es doch das einfachste, das DNAfx als Interface zu verwenden

Gitarre -> DNAfx -> Kopfhörer

PC -> USB -> DNAfx

So kannst Du Gitarre spielen, die Sounds vom DNAfx verwenden und vom PC zum DNAfx streamen und dort z.B. direkt Backing Tracks mithören.

Ggf. wird dann sogar das DNAfx sogar über das USB-Kabel mit Strom versorgt und Du kannst dann das Netzteil sparen.
 
B

Baloth87

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
12.04.21
Beiträge
3
Kekse
0
@BeWo herzlichen Dank für die Antwort. Bei deiner Lösung sehe ich aber Probleme mit Yousician.
@boisdelac: auch dir herzlichen Dank. Das entspricht in etwa meiner Vorstellung. Ich hoffe, die USB Verbindung lässt sich in beide Richtungen konfigurieren, damit Yousician auch hört, was ich da tue. Aber ich glaube, dass müsste gehen
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben