SIR! wie nutzen?

von Mosmetic, 29.09.07.

  1. Mosmetic

    Mosmetic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.07   #1
    Kennt ihr SIR?

    Wenn ja könnt ihr mir bestimmt helfen.
    für die dies nicht kennen:
    http://fm4.orf.at/spinfo/195296/main
    http://www.knufinke.de/sir/

    nur wie nutz ich es am besten?
    Also direk einspielen und durch SIR schleifen geht nich da die latenz zu hoch ist mit SIR.
    Kann man einfach ohne effekte einspeielen und dann auf die spur SIR als effekt drauflegen?
    bzw. erhält man dan das gleiche ergebniss wie wenn man es direkt einspielen würde??
     
  2. Tastendilettant

    Tastendilettant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.031
    Erstellt: 29.09.07   #2
    Ja, das kann man. Ich würde den Track dann aber wirklich trocken einspielen, also ein möglicherweise zugeschaltetes Reverb deines Klangerzeugers abschalten. Das neue SIR 2 ist, soweit ich weiß, auf geringe Latenz optimiert, kostet aber auch.
     
  3. Assbuild

    Assbuild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.06
    Zuletzt hier:
    7.07.15
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.07   #3
    Moin,

    also wenn du einfach was einspielen willst und dabei mithörts (sonst wär die Latenz ja wurst) kannst du das auch locker ohne den Effekt machen.
    Dann wenn´s aufgenommen ist kannste in Ruhe mit dem Plugin arbeiten. Macht keine Soundtechnischen unterscheide ausser dass es sich während des einspielens natürlich anders anhört, aber dass sollte ja zu verkraften sein-
    Gruß, Ole
     
  4. Mosmetic

    Mosmetic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.07   #4
    ok cool.

    D.h. ihr macht das auch generell so?
    Also auch bei anderen VST's?
    erst "trocken" einspielen und dann alles bearbeiten??

    Hab das bis jetzt immer anderstrum gemacht :D :D :D
     
  5. 38° im Schatten

    38° im Schatten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 29.09.07   #5
    Erst bearbeiten und dann aufnehmen?
    Huch? xD
     
  6. Mosmetic

    Mosmetic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.07   #6
    nein ich mein dass ich effekte (delay und so) immer vorm einspiele eingestellt habe da ich immer gedacht hatte wenns eingespielt ist können ide efekkte es nichtmehr so verändern wie wenn sie beim einspielen schon eigenschaltet sind.
    Ich lag wohl falsch.
     
  7. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 30.09.07   #7
    Die Effekte beim Einspielen zu hören kann ja durchaus von Vorteil sein. Man hat dann schon das richtige "feeling" mit dabei. Ich finde das eigentlich gar nicht schlecht. Bei begrenzten Resourcen kann es natürlich notwendig sein das auch anders zu machen.

    Grüße
    Nerezza
     
Die Seite wird geladen...

mapping