Sitzen oder Stehen?

von sasse, 19.06.05.

  1. sasse

    sasse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.04
    Zuletzt hier:
    27.01.06
    Beiträge:
    133
    Ort:
    in einem Kaff bei Chemnitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.05   #1
    Hallo,

    habe mir jetzt ein neues Key zugelegt und brauche (weil es höher ist als das alte) eine neue Sitzgelegenheit.

    Nun überlege ich, ob es nciht besser wäre, gleich ganz im Stehen zu spielen.

    Ich hab auch schon solche Hocker gesehen, wo man halb sitzt, halb steht.

    Was haltet ihr davon und wie spielt ihr am liebsten.

    Hat jemand n guten Link zu solcher komischen Hocker wie oben beschrieben?

    Danke
     
  2. Cheldar

    Cheldar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    7.06.16
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    244
  3. Leguano

    Leguano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    15.06.06
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Braunschweig, Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    261
    Erstellt: 19.06.05   #3
    Hallo,

    bei mir kommt es darauf an, was ich spiele. Als Beispiel zwei Bands von mir:

    1.) Into the Void - 3 eingesetzte Keys, auf einem Ständer zwei, auf dem anderen eins, Backgroundgesang, Keyboardsolis und hauptsächlich schnelle Parts.

    2.) Hippie Flower Force - 60 / 70er Cover Musik, viel Klavier und Orgel, teilweise recht anspruchsvolle Fingersätze aber nichts extrem schnelles

    Bei ITV stehe ich natürlich, denn wie soll ich sonst an alle Tastaturen kommen. Auch kann ich im Stehen besser Solis spielen & allgemein gehen schnellere Sachen im Stehen besser.
    Bei HFF ist das genau umgekehrt. Im Stehen bringt das nichts, da ich dort nur ein Key dabei habe und ich mir sonst ja auch die Beine in den Bauch stehe.

    Du siehst - es ist situationsbezogen.

    Grüße,
    Kevin

    PS: Stehhilfen gibts zur Zeit bei Thoman für 66€ ist im neuen "Hot Deals" auf der letzten Seite zu sehen.
     
  4. sasse

    sasse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.04
    Zuletzt hier:
    27.01.06
    Beiträge:
    133
    Ort:
    in einem Kaff bei Chemnitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.05   #4
    jo, das klingt ganz gut

    ich brauch das hauptsächlich zum üben, auftritte hab ich nur 3,4 im jahr

    ist da so eine stehhilfe besser oder eine richitige keyboardbank?
     
  5. McEgg

    McEgg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    22.09.06
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.05   #5
    Kann auch nur erfahrungsgemäß sagen, dass es situationsbezogen ist... Früher habe ich alles im Stehen gespielt, was natürlich nicht schlecht ist, da man natürlich gut abgehen kann und ein wenig Spass haben kann. Mittlerweile sitze ich grundsätzlich bei jedem Auftritt die meiste Zeit.. Erstens weil ich älter werde ;-) und zweitens würde ich im stehen mit den ganzen Pedalen nicht mehr klar kommen, aber muss jeder für sich selbst entscheiden denke ich...
     
  6. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.050
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 19.06.05   #6
    Im Stehen ist man einfach besser dabei. Da kommt der Groove besser rüber.

    Das ist jetzt nett formuliert..........

    Topo :cool:
     
  7. sasse

    sasse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.04
    Zuletzt hier:
    27.01.06
    Beiträge:
    133
    Ort:
    in einem Kaff bei Chemnitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.05   #7
    jo, zu den auftritten steh ich auch grundsätzlich, aber zum ÜBEN ZU HAUSE?
     
  8. DerDrache

    DerDrache Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    19.04.09
    Beiträge:
    462
    Ort:
    Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 19.06.05   #8
    zum üben entweder sitzen oder so ne stehhilfe.
     
  9. schn33m4nn

    schn33m4nn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 19.06.05   #9
    Also so funky und schnelle Sachen kommen im stehen schon besser rüber, allerdings nur auf dem Keyboard. Ich habe allerdings auch die Keyboards nicht so sehr in die Höhe ( Auf einem Ständer Masterkeyboard + Expander und auf einem schreg daneben nochmal ein extra Keyboard je nach gelegenheit auch 2 wegen Midi)

    Flügel bzw. Klavier und sowieso Orgel im stehen ist eine Qual (kommt auch nicht unbedingt ellegant). Beim Flügel, finde ich, kann man im stehen einfach kein Gefühl reinlegen und die dosierung bei den Pedalen geht auch schlechter. Bei der Orgel ist es mit den Basspedalen sowieso doof insbesondere wenn man neben den Basspedalen noch 4 Effektgeräte (Overdrive, Distortion, Phaser etc.) stehen hat.

    Wobei ich finde eigentlich nicht, dass eion paar Zentimeter in der Höhe soviel ausmachen und zur Not gibt es ja bei fast allen Produkten auf dem Markt (sowohl bei den Ständern als auch bei Sitzen) Verstellmöglichkeiten.

    Persönlich spiele ich eigenltich beinahe nur im Sitzen, gerade weil man viel gefühlvoller Spielen kann, ausserdem ist es einfach bequem. Ich spiele pro Tag gut 2-3 Stunden, da kommt es wirklich bequemer zu sitzen.

    Von so einem komischen halb Steh halb Sitz-Stuhl würde ich dir abraten die sind sehr unbequem. Und soweit ich weiß benutzen die auch nur sehr wenige ( abgesehen von Manfred Mann :-))
     
  10. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    13.676
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 19.06.05   #10
    Hi,
    also meistens stehe ich. Aber ich habe meine Keys so hoch, dass ich bequem mit nem Barhocker davor sitzen/hängen, wie auch immer kann.

    Finde das ist ne gute zwischenlösung.

    mfG
    Thorsten
     
  11. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 19.06.05   #11
    Der .Jens hat einen, und ich habe das auch mal ausprobiert, so als dauerhafte Lösung hat sich das aber nicht durchgesetzt. Beim Rock stehe ich lieber, Jazz natürlich im Sitzen. Und üben sowieso nur im Sitzen, ich stell mich doch nicht in meine Bude zum Spielen, das wär auf Dauer irgendwie ungemütlich. :screwy:

    Gruß,
    Jay
     
  12. Limited

    Limited Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    20.07.13
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 19.06.05   #12
    Beim Üben würd ich grundsätzlich sitzen, da du dann auch bei längeren Übungen entspannt bleibst, sofern du nicht krumm dasitzt wie ein Kartoffelsack ;)
    Live würd ich aber schon ne Stehhilfe benutzen oder richtig stehen, da kann man einfach besser mitgehen.
     
  13. romsom

    romsom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    15.08.11
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 20.06.05   #13
    Also ich sitz immer erst ganz normal da, dann kipp ich mit dem stuhl irgendwann nach vorn und am ende kick ich den stuhl dann weg *g*
    oder man machts einfach wie keith emerson: IM LIEGEN, und die orgel oben drauf *g*
    alles in allem würd ich aber so nen dreibeinigen hocker empfehlen.

    Gruß,
    Roman
     
  14. Everest2002

    Everest2002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 20.06.05   #14
    im sitzen:
    klavier
    orgel (a bzw e)
    keyboard,live bei: -rock,jazz,blues usw...

    stehen:
    keyboard/synthesizer bei:
    trance/goa usww

    üben:
    sitzen

    aufnahme im studio (egal home oder profi):
    sitzen


    erklären von leierden am klavier:
    sitzen bzw stehend
     
  15. Limited

    Limited Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    20.07.13
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 20.06.05   #15
    Dann müsstest du aber auch mit nem Klavier im Brandungswasser am Strand spielen. ;) Hat sich noch jemand mal das Video von Salt Cay auf www.keithemerson.com angeguckt? - saulustig. :screwy: :D
     
  16. gravitysangel

    gravitysangel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.206
    Erstellt: 21.06.05   #16
    Jein, kommt darauf an, was du übst. Wenn du Etüden o.ä. übst finde ich auch Spielen im Sitzen angebracht.
    Für Dinge, die du auf der Bühne im Stehen spielen willst, halte ich es mit Robert Fripp: wenn du im Stehen gut spielen willst, musst du im Stehen üben.

    Ich persönlich finde es für eher energiegeladene Musik (Rock) sehr hilfreich im Stehen zu spielen, respektive mich auch beim Spielen zu bewegen.
    Das klingt jetzt vielleicht ein wenig esoterisch, aber die Rückmeldungen deines Körpers beeinflussen dein Spiel. Wenn dein Körper statisch gelagert ist, wirst du eher statische Parts spielen, wenn du dich bewegst, ist auch mehr Bewegung in deinen Parts.
    Sicherlich gibt es hier Ausnahmen, die in der Lage sind, ihren Körper nachgerade auszublenden, speziell bei Virtuosen findet sich eine solche Fähigkeit. Ich bin jetzt aber nun mal kein Virtuose und nutze jeden Vorteil, der sich mir bietet.
     
  17. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 21.06.05   #17
    Klavier und Hammond im Sitzen.
    Comboorgel (Garagepunk etc.) im Stehen...
    Kommt auch auf die Musik an...
     
  18. Limited

    Limited Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    20.07.13
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 21.06.05   #18
    Jo, stimmt, hab ich vergessen. Wenn man etwas später stehend vortragen will, dann sollte mans natürlich auch mal so geprobt haben. Wär sinnvoll ;)
     
  19. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 22.06.05   #19
    Grundsätzlich im Sitzen!
    Ich komme halt vom Klavier und mir fällt angemessene Dynamik ungleich leichter im Sitzen. Auch perkussives Spiel und "abgehen" ist im Sitzen genauso möglich - habt ihr noch nie die echten Jazzer und Fusion-Götter gesehen?
     
  20. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 23.06.05   #20
    Ich spiele stets im sitzen, stehen finde ich unbequem.
     
Die Seite wird geladen...

mapping