Skalen als Ausgangsmaterial für Riffs UND Soli verwenden?

von JoeJackson, 23.11.05.

  1. JoeJackson

    JoeJackson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.05
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    188
    Erstellt: 23.11.05   #1
    So, ich hoffe mal, die Überschrift ist verständlich genug und triffts auf den Punkt.
    Das selbe gilt für den Text. :D

    Ich beschäftige mich jetzt seit Kurzem etwas mit dem "Songwriting" in Verbindung mit "irgendwelchen lustigen" Skalen.
    D. h. ich kann sie nicht auswendig, sondern klampf etwas mit dem GP4-Griffbrett hin- und her und finde so ansprechende Melodien, die ich gleich mal als Powerchord zum Brecher-Riff kombiniere :D
    Melodie-Linien mit Single-Notes darüber zu komponieren fällt mir dann recht schwer, da sich oft die dazu passenden Skalen zu "nett" anhören, wenn ich mich auf die "vorgegebenen" Töne beschränke. Bastel ich noch ein paar dazwischen liegende Töne ein, wird das Ganze gleich passender - dazu muss ich aber erst hin- und herprobieren. Irgendwie frage ich mich dann jedoch immer, dass es doch auch Skalen geben muss, die von vornherein diese Töne beinhalten.

    Kann mir zum Beispiel jemand verraten, aus welchem "Material" dieses Riff besteht?

    Code:
    Dropped D:
    ------------------------------------------------------
    ------------------------------------------------------
    ------------------------------------------------------
    ----------------------------------------------------3-
    ----5-6-----3-5-3-1-3-----5-6-----3-5-0-3-5-0-3-5-0---
    0-0-----0-0-----------0-0-----0-0---------------------
    x x     x x           x x     x x                   ~
    
    [/FONT][FONT=Fixedsys]------------------------------------------------------
    ------------------------------------------------------
    ------------------------------------------------------
    -----------------------3--3-3-3-6--6-6-5
    ----5-6-----3-5-3-1-3--3--3-3-3-6--6-6-5
    0-0-----0-0------------3--3-3-3-6--6-6-5
    x x     x x                        x
    [/FONT][FONT=Fixedsys]
    Grundton ist hier D, oder? Ich steige zwar so langsam aber sicher hinter dieses ganze Skalengedudel, was mir wirklich schonmal hilft, aber viele Fragen sind noch offen.

    Hoffentlich hab ich mich jetzt nicht zum absoluten Vollöffel gemacht :D

    mfg

     
  2. giemel

    giemel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    11.11.11
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 23.11.05   #2
    Das sieht nach D-Phrygisch aus.

    Zumindest das erste, aber das G# im vorletzten Powercord würde da nich reingehörn (die beiden gehören doch zusammen oder?)
     
  3. JoeJackson

    JoeJackson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.05
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    188
    Erstellt: 24.11.05   #3
    Gehört eiiiiiigentlich rein :)
    D-phrygisch ... alright, dann ist das G# wieder der Ton, der NICHT reinpasst - genau das, was ich meine :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping