Skalen bei russischer und irischer Folklore

von Zero-G, 23.02.05.

  1. Zero-G

    Zero-G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    7.10.06
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Berlin, Spandau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    22
    Erstellt: 23.02.05   #1
    Welche Skalen verwendet man eingentlich bei russicher und irischer Volksmusik? Gerade beim Irish-Folk interessiert mich mich, was dessen Klang ausmacht, außer jetzt die Violine...:confused:
     
  2. moo

    moo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    7.04.08
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 23.02.05   #2
    Fuer die russische probier mal die Gypsy-Scale (hier in A):

    ------------------
    ----------------------
    --------------------
    -------------5-7-----
    -----4-5-7-8---------
    -5-6-------------

    Fuer die irische muesste ich mal nachsehn, vielleicht kommt ja aber 'ne Antwort.
     
  3. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 23.02.05   #3
    Im Irish Folk wird AFAIK hauptsächlich ionisch, dorisch, mixolydisch oder äolisch gespielt. Kenne das allerdings nur vom Hörensagen (mein Blick über den Tellerrand), weil ein Bekannter von mir sowas spielt, ich selber nicht (also die Skalen schon, aber keinen Folk :p ).

    Gruß,
    Jay
     
  4. JimmyPage

    JimmyPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    609
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    230
    Erstellt: 23.02.05   #4
    Oder "Zigeunermoll" :D


    (...korrigiert mich wenn ich falsch liege bei dem pattern)


    Greez,
    JIMMY
     
  5. Zero-G

    Zero-G Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    7.10.06
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Berlin, Spandau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    22
    Erstellt: 23.02.05   #5
    Hm...danke erstmal...habe mir vorhin nochmal so Irish-Folk reingezogen, da kam so´ne Violine vor und irgendwie kann ich mir gar nicht vorstellen, dass es einfach nur ´ne Moll-Tonleiter sein soll...vielleicht liegt es auch an den Harmonien, dass da andere Akkorde vorkommen...who knows...:confused:
     
  6. Armin

    Armin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.04
    Zuletzt hier:
    8.05.16
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    30
    Erstellt: 23.02.05   #6
    hab grad in alten noten gekramt, da wird auf I, IV und V je Dur die I-Dur-Skala gespielt.
    weiß nicht, wie das für IV und V heißt. mixokacknamen haben mich nie interessiert :D:D:D

    sicher kein Patentrezept, so wars halt in dem einen song. Musikbeispiel?
     
  7. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 23.02.05   #7
    Russisch ist meines Wissens meistens einfaches Moll. Warum soll immer alles ne eigene Skala haben ... nicht die Skala macht die Musik, sondern das, was man damit anstellt.
     
  8. Zero-G

    Zero-G Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    7.10.06
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Berlin, Spandau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    22
    Erstellt: 23.02.05   #8
    Naja, ganz so ist es ja nun auch nicht. Mit harmonisch Moll wird man keinen Blues spielen können...
     
  9. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 23.02.05   #9
    Das hab ich ja nicht behauptet.
     
  10. moo

    moo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    7.04.08
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 24.02.05   #10
    @Zero
    hab mir aus Lord of the Dance das Duelling Violins angehoert...ist und klingt irisch, scheint alles braves reines Dur zu sein, wie in Alle meine Entlein...in einem Teil spielt er (bzw die Maedels) die kleine statt der grossen Septime.
     
  11. Zero-G

    Zero-G Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    7.10.06
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Berlin, Spandau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    22
    Erstellt: 24.02.05   #11
    Aha, danke! Dann scheinen auch die Harmonien nicht anders zu sein, als bei "normaler" (Volks-)musik, oder?!:confused:
     
  12. moo

    moo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    7.04.08
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 24.02.05   #12
    Yep, der irische Charakter scheint mehr von Melodie, Arrangement und Instrumentenwahl als von irgendeiner Skala gepraegt zu sein.
     
  13. newcomer

    newcomer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    11.04.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.05   #13
    Weiß nicht... Ich finde, lydisch hört sich irgendwie irisch an...
     
Die Seite wird geladen...