Sm 57 für die Hihat???

von Düsseltier, 29.12.05.

  1. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 29.12.05   #1
    Hallo, zusammen!

    Ich hab ein SM 57 über und überlege das zur Aufnahme der Hihat zu nehmen....eigentlich wollte ich auf ein Kondenser zurück greifen, aber ich hab das Mikro halt da und muss nicht nochmal Geld dafür ausgeben. Die Beatsteaks habens auch benutz :great:

    Nein, mal ehrlich. Geht das gut? Klingt das vernünftig??
     
  2. underground

    underground Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    490
    Erstellt: 29.12.05   #2
    kondenser ist halt standart, aber für was geht denn das sm 57 nicht ;-) ich nehme es auch manchmal mit dem 57ger auf, finde es tönt einfach weniger hart als mit kondensern...(subjektive wahrnehmung *gröööööööhl*). sklingt in ordnung finde ich... gewisse möchten mich jetz viellecht kritisieren, aber meiner meinung nach macht den sound beim hi hat sowieso der EQ...*g*
     
  3. Düsseltier

    Düsseltier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 29.12.05   #3
    Eigentlich sollte man davon ja bei der hihat weniger gebrauch machen.....naja, noch jemand ne Meinung? :o
     
  4. underground

    underground Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    490
    Erstellt: 29.12.05   #4
    wenn ich profi produktionen anhöre, fällt es mir schwer zu glauben, dass die hi hat nicht durch den eq verändert wurde...
     
  5. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 29.12.05   #5
    Du glaubst gar nicht, wie wenig EQ man braucht, wenn man tolle Mikros hat...
    Aber davon kann ich auch nur träumen:rolleyes:
     
  6. Düsseltier

    Düsseltier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 29.12.05   #6
    Mein ich auch.....trotzdem: Was haltet ihr von meiner "Idee"?!?!:o
     
  7. underground

    underground Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    490
    Erstellt: 29.12.05   #7
    du hattest ne idee? habe ich nicht mitbekommen *g* ;-), oke ich könnte mein haus verkaufen und dann n studio kaufen :p (wart mal, hab gar kein haus...pfff)

    welches ist denn dein traummikro fürs HH? @tonstudio
     
  8. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.649
    Zustimmungen:
    814
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 29.12.05   #8
    Das kann man nur unterstreichen! Es gibt Studios da nimmt man ein U 47 oder C 12 für die HH.
     
  9. underground

    underground Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    490
    Erstellt: 29.12.05   #9
    logisch...nehme auch nicht an dass die das 57ger nehmen wenn sie top GM nebendran stehen haben *g*

    aber okeeeeee, nehme an ihr habt mehr erfahrung als ich... ;-)
     
  10. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 29.12.05   #10
    http://www.musik-service.de/Recording-Mikrofon-Neumann-KM-185-Mikrofon-prx395251945de.aspx

    Ich habe die M70 von (DDR-) Gefell, umgerüstet auf 12-48V und XLR, diesehier

    http://www.musik-service.de/Recording-Mikrofon-Microtech-Gefell-M-300-Mikrofon-prx395497393de.aspx

    müßten meinen recht ähnlich sein. Für Live nehme ich aber meist AKG C1000, da sind mir die M70 "zu schade", besser bei den Violinen zu gebrauchen, genug hab ich leider nicht :D , hätte ich wahrscheinlich nie....

    @ düssel-tier: zu Deiner Idee - ich habs noch nicht versucht, aber probier es doch einfach mal aus, dann kannst Du selbst einschätzen, ob es dafür ausreichend gut geht....
     
  11. ColdSteel

    ColdSteel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    6.11.09
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Erkelenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.06   #11
    Probier's doch einfach mal aus, könnte mir vorstellen, dass das schön trashig klingt. Für Jazz & Co und fein silbigrigen Sound wohl eher weniger zu gebrauchen.
     
  12. Düsseltier

    Düsseltier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 08.01.06   #12
    Ja, hab mir ein Opus Mikro bestellt und werde das SM57 auch mal testen. Wenns gut geht, dann kommt das Opus zurück! Ich stelll hier dann mal zwei Soundsamples rein!
     
  13. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 08.01.06   #13
    So vergiss alles was die anderen gesagt haben. :D
    Ich hab es spaßeshalber mal für die Hihat benutzt, also das SM57, und habe damit die besten Ergebnisse je erzielt.
    Klar nimmt man standartweise ein kond. aber das SM57 hat sich auch hier wiedermal als grandios erwiesen. Wirklich schöne klare, aber auch voluminöse Hihatsounds. :great:
     
  14. Tallica0815

    Tallica0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.07
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 08.01.06   #14
    Das ist wie so oft Geschmackssache.

    Für Punk etc. nehme ich das SM57 gerne, da es sehr hart und agressiv klingt, wenn es aber etwas mehr um die Details geht (Lobes etc.) dann kannst du das SM57 vergessen, dann muss ein ordentliches Kleinmembran her.

    Mein Favorit: Elation KM201
     
  15. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 08.01.06   #15
    Kann ein Mikro denn agressiv und hart klingen? (Außer wenn man es gegn die Tischkante haut?) :D
     
  16. Tallica0815

    Tallica0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.07
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 09.01.06   #16
    Na klar kann es dass. Das SM57 ist ja nicht ohne Grund an den Gitarren so beliebt (gewesen). Es macht durch seinen unnatürlichen Frequenzgang die Gitarren halt etwas durchsätzungsfähiger udn agressiver. So würde ich es mal nennen.
     
  17. Düsseltier

    Düsseltier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 25.01.06   #17
    Also, ich hab das SM57 jetzt mal gegen das Opus 53 an der hihat gehabt......das Opus hat gewonnen ;-) Das Sm 57 ist nicht so brilliant, aber vielelicht mögen ja einige den Klang!
     
  18. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 25.01.06   #18
    Das Opus 53 wird oft unterschätzt weil es so günstig ist und so sch... aussieht.
    Ich habe es als Geheimtipp von einem beyerdynamic-Mitarbeiter empfohlen bekommen und wir benutzen mehrere von denen in Overhead-Situationen, als Stützmikros und vor Holzbläsern (insb. Saxofonen):
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Beyerdynamic-Opus-53-Mikrofon-prx395499310de.aspx

    am liebsten würde ich die doppelt so teuren Opus 83 alle gegen die Opus 53 ersetzen
     
  19. Düsseltier

    Düsseltier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 25.01.06   #19
    Ich glaub die Briefmarke auf dem Lieferpaket wog mehr als das Mikro selbst.....aber der Klang ist echt gut!
     
  20. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 25.01.06   #20
    höhö - und dabei hat beyerdynamic sogar noch extra ein Bleigewicht in den Schaft hineingemacht - sonst würde das Ding gar keiner mehr ernst nehmen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping