software- oder hardwaresynthesizer ?

von weltauge, 19.05.05.

  1. weltauge

    weltauge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    15.07.13
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.05   #1
    hallo,
    bin am überlegen was ich mir jetzt bald von meinem angesparten geld kaufe. entweder einen microkorg oder ein audiointerface und n softwaresynth wie den m-audio imposcar. kann mich da einfach nicht entscheiden. vor allem worauf ist bei der software lösung zu achten? hab ja z.b. schon gelesen, dass der aldi medion laptop da nicht gerad die beste lösung ist und den hab ich halt zu hause stehen...
    also was sollte ich bei der entscheidung beachten?
     
  2. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 19.05.05   #2
    Der Microkorg hat leider keine "richtige" Tastatur, was ihn als Dudelinstrument leider ausschließt. Wenn du mit einem PC, etc. loslegen willst, dann müßtest du jedoch einen ganzen haufen Euros mehr einplanen, da man für den Gegenwert eines Microkorg gerade mal ein Audio-Interface bekommt, das schnell genug ist um ohne spürbare Latenz Softwaresynthies wiederzugeben.
     
  3. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 19.05.05   #3
    Also für Synthsounds ist die Tastatur des Microkorgs völlig ausreichend. Ich habe zumindest keine Probleme damit und bevorzuge eigentlich Hammermechanik :)
     
  4. Nav

    Nav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    29.01.06
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 20.05.05   #4
    Der Microkorg klingt ziemlich geil.

    Die meisten Softsynthies kommen einfach nicht mit.

    Ich habe den Hypersonic bei einem Freund getestet und bin bei der Triton geblieben (das fürchterliche Sample Tank - Teil übrigens auch, aber das spottet jeder Beschreibung), ich habe den viel gepriesenen "Albino" getestet und will immer noch einen Andromeda.

    Jedenfalls würde ich den Microkorg nehmen, der Hersteller ist ein renommiertes Unternehmen und das kleine Teil kann wirklich was.

    Und:

    Schrauben an richtigen Bedienelementen hat viel mehr Sex (mit der Maus fummeln ist dagegen wie...). :cool:
     
  5. weltauge

    weltauge Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    15.07.13
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.05   #5
    woher weiß ich denn das bei nem audiointerface?
     
Die Seite wird geladen...

mapping