Solider Rock Pick up gesucht

von Peter215, 06.08.08.

  1. Peter215

    Peter215 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.06
    Zuletzt hier:
    8.10.12
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 06.08.08   #1
    Hi,

    Ich habe eine Ibanez Sa 160, und abgesehen von den Pickups, bin ich rundum zufrieden mit dieser Gitarre.
    Ich spiele Hauptsächlich über den Bridge-Humbucker, nur is der mikrofonisch wie sau(was bei dem Preis auch keine Negativ-Eigenschaft der Gitarre ist) und könnte als Chor-Mikro benutzt werden^^.
    Ein Komplett-austausch der pickups würde sich nicht lohnen, und das Geld für eine neue gitarre ist in absehbarer Zeit einfach nicht drin.
    Also ist der Austausch des Bridge-Humbuckers ein sich für mich lohnender kompromiss :)

    Was ich suche:
    -Einen soliden Rock Pickup
    -Betonung auf den Mitten haben, muss nicht Metalcore tauglich sein
    -Mein Amp hat genug Gain, Der Tonabnehmer sollte also nicht allzuviel Output haben
    -auf keinen Fall einen EMG, und soll nicht aktiv laufen
    -Er soll nicht dünn klingen, sondern ein saftiges Volumen liefern

    Ich hoffe ihr habt ein paar Tipps/Vorschläge, da ich mich in diesem überfluteten Tonabnehmer Markt nicht wirklich zurecht finde!
    Vielen dank

    Peter:great:
     
  2. rustbucket

    rustbucket Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    21.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rottenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    742
    Erstellt: 06.08.08   #2
    Hi! Ich könnte mir vorstellen, daß du beispielsweise mit dem JB SH-4 von Seymour Duncan was anfangen könntest. Schau dich ruhig mal auf deren Seite um - es gibt zu jedem PU Soundbeispiele(welche natürlich nur zum direkten Vergleich der Tonabnehmer untereinander gedacht sind).
     
  3. Peter215

    Peter215 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.06
    Zuletzt hier:
    8.10.12
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 07.08.08   #3
    Hey vielen dank!
    Das hat mir echt schon mal weitergeholfen, der Sh-4 scheint echt interessant für mich zu sein!
     
  4. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 07.08.08   #4
    Die Soundbeispiele von Duncan kannst allesamt dem Hasen geben. SH-4 hat kaum mittlere und tiefe Mitten, der ist eher schrill und Höhenreich. Was du brauchst ist ein Tone Zone oder Pearly Gates, oder wenn's die Bucht günstig her gibt einen Gibson 490T wenn er von der Höhe rein passt (Gibsons haben etwas längere Montage-Ohren). Die brutzeln schön in den Mitten und haben viel Biss beim Anschlagen.
     
  5. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 07.08.08   #5
    Ich schließe mich der Meinung von _xxx_ an - der SH-4 wäre in Kombination mit der, doch recht massearmen, SA die falsche Wahl. Das wird einfach nur grell.

    Der DiMarzio Tonezone sollte für diese Art Gitarre die erste Wahl sein; ich kenne ihn aus eine Customshop Wayne und da macht er einen hervorragenden Job.
     
  6. Big Daddy

    Big Daddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    1.259
    Ort:
    Großostheim
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    3.874
    Erstellt: 07.08.08   #6
    Schau mal hier: www.acys-lounge.de
    Da gibts auch Soundsamples.

    Meine Favoriten sind übrigens der Angus B oder der Classic.
     
  7. rogi

    rogi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    19.05.16
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    238
    Erstellt: 07.08.08   #7
    Wenn du noch nie PUs ausgetaucht hast und noch nicht so lange Gitarre spielst , wirst du überhaupt keinen Unterschied feststellen. lass dich also von den EQ Diagrammen auf den Homepages von Duncan und Dimarzio nicht so sehr beeinflussen. Die angegebenen Unterschiede zwischen Höhen Mitten und den Bässen sind marginal . Du wirst deinen Ton ohnehin am EQ des Amps einstellen und das ist schon das was am meisten ausmacht. Auf manchen Gitarren spürt man die Unterschiede etwas mehr , auf anderen gar net. Ich habe einen Dimarzio Tone Zone und auch einen SH-4 und einen Duncan SH-6 . Ich habe diese Pickups alle in derselben Gitarre ausprobiert. Beim Tone Zone habe ich die angebliche Erhöhung von Bass und Mitten kaum gespürt. Selbst der SH-6 der laut Duncan wenig Bässe haben soll , liefert ordentlich Bass. Auf jeden Fall sind alle 3 PUs ganz gut , nach meinem Geschmack. Es gibt auch keine Schwächen , die mir persönlich aufgefallen sind. Ist aber Geschmackssache. Manchen stört es z.B. dass der SH-4 etwas zu dreckig klingt. Mir gefällt er in der Les paul.
    Du kannst getrost bei diesen Pickups zugreifen , wenn du was gebrauchtes bei ebay findest. SH-4 kommt am häufigsten vor. Ich werde wahrscheinlich den Dimarzio Tone Zone verkaufen. Falls Interresse da ist, sag bescheid. Dieser ist F-spaced.
     
  8. tobias..

    tobias.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.791
    Ort:
    dresden
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    6.625
    Erstellt: 07.08.08   #8
    schau dir mal den dimarzio paf pro an. sehr differenzierter und klarer pickup mit moderatem output, der aber nicht matscht und auch in kombi/zwischenstellungen klasse klingt…
     
  9. rogi

    rogi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    19.05.16
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    238
    Erstellt: 07.08.08   #9
    stimmt, der Paf Pro ist ausgewogen. Wäre auch eine Empfehlung.
    muss man sich halt entscheiden , wieviel Output man haben will, denn dieser Unterschied ist auf jeden Fall zu hören.
     
  10. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 07.08.08   #10
    Kauf den SH4 von Duncan, das ist genau, was du suchst.
     
  11. rustbucket

    rustbucket Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    21.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rottenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    742
    Erstellt: 07.08.08   #11
    Meine Erfahrungen gehen da anscheinend in eine andere Richtung. Ich kenne den SH-4 aus einer Jackson SL3, einer Jackson KV2, einer Fender Maiden Signature Strat und einer Ibanez S270. Da diese Klampfen teilweise andere PUs hatten, bzw. neue haben, kann ich den Soundunterschied ganz gut einschätzen. Jeder einzelnen dieser Gitarren verhilft der SH-4 zu einem satten, dichten, aber dennoch definierten Sound.

    Selbstverfreilich kommt es nicht zuletzt auch auf den jeweils verwendeten Amp an. Gespielt habe ich die entsprechenden Gitarren über einen Blackmore, einen Powerball über einen Johnson Millenium und über ein POD XT+Endstufe+Box-Setup. Zumindest auf diesen Amps war der Soundeinfluss des SH-4 weitgehend der Selbe. Schrill war da nach meiner Einschätzung wirklich gar nix - beispielsweise im Vergleich zu einer Jackson JSX94 mit SH-6, welcher mich ziemlich enttäuscht hat.

    Die Soundbeispiele auf der SD-Page halte ich eigentlich für eine gute Sache, da sie stets mit vom gleichen Typen mit der gleichen Gitarre auf dem gleichen Amp eingespielt wurden. Natürlich klingt's zuhause oder im Proberaum anders - ein recht objektiver Vergleich untereinander ist mMn jedoch durchaus (zumindest ansatzweise) möglich.

    Ich bin kein Techniker. Dem Threadsteller kann ich nur von meinen eigenen Erfahrungen berichten - EQ-Diagramme sind mir deshalb auch völlig schnurz. ;)
     
  12. rogi

    rogi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    19.05.16
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    238
    Erstellt: 07.08.08   #12
    inwiefern hat dich der SH-6 enttäuscht, vom klang her oder eher vom Zerrungsgrad ? Interessiert mich , da ich seit gestern den SH-6 habe und noch am Testen bin.
     
  13. Scholle70

    Scholle70 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    286
    Erstellt: 07.08.08   #13
    Hi Peter,
    ich persönlich finde den JB nach wie vor auch klasse, in meiner PM20 liefert er jedenfalls einen sehr guten Job. Und "ja", ich habe dazu einen SD Jazz am Hals und bin superzufrieden auch wenn's formal eine "langweilige" Kombi ist.

    Ich würde Dir noch den Duncan Air Norton empfehlen, ich finde ihn als Allrounder absolut hervorragend. Hab ich in meiner P-36 verbaut, viel vielseitiger geht's glaube ich fast nicht.

    Grusz vom
    <'))><
     
  14. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 07.08.08   #14

    Nicht alle Menschen sind hörbeschädigt. Jeder hört den Unterschied, ausser man spielt auf einem Verstärker der totaler Schrott ist. Mit dem EQ vom Amp kann man auch nicht etwas einstellen was von Haus aus nicht vorhanden ist.

    Und wenn Du die Unterschiede mit ToneZone nicht gehört hast, hast Du wirklich andere Probleme, sorry.

    @Thread, hier gibt es sehr schöne realistische Soundsamples, hör mal rein und such Dir was nettes aus:
    https://www.musiker-board.de/vb/e-gitarren/253153-50-humbucker-im-vergleich-soundfiles.html

    Den Thread mit dem Vergleich sollte man pinnen finde ich. Mods, was haltet ihr davon? Würde die unzähligen "Welchen Pickup brauche ich"-Threads deutlich reduzieren.
     
  15. Tone Zone

    Tone Zone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    31.08.15
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    199
    Erstellt: 07.08.08   #15
    Ist der Air Norton nicht von DiMarzio?
     
  16. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 07.08.08   #16
    Klar ist er von DiMarzio.
     
  17. rogi

    rogi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    19.05.16
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    238
    Erstellt: 07.08.08   #17
    @ XXX

    Wenn du meinen Beitrag ordentlich gelesen hättest, hättest du gesehen , dass ich geschriben habe , dass ich an meiner Gitarre keinen deutlichen Unterschied erkennen konnte. Er war zwar da, aber nicht so signifikant. Ich habe das nicht auf andere Gitarren bezogen, extra noch betont. Aber anscheinend willst du dich hier besonders hervorheben , indem du andere fertig machst und behauptest , was für ein feines Gehör du angeblich hast. Womöglich hast du Probleme und nicht ich. Woher willst du denn wissen , wie sich das auf meiner Gitarre verhält bitteschön, Warst du etwa da ??

    Wenn du alle Gitarren in einen Stiefel packst und sagst, das muss immer einen deutlichen Unterschied geben egal welche Klampfe und so diese Verallgemeinerungen äusserst, hast du wohl noch nicht viele PUs ausgetauscht (unterstelle ich dir jetzt mal). Vielleicht hast du den ToneZone mit irgendeinem Noname-PU verglichen, wo man wirklich einen signifikanten Unterschied merkt und hälst dich für ein Pickup-Austausch-Guru.
    Bitte in Zukunft etwas freundlichere Äusserungen von sich geben und nicht gleich auf Besserwisserboy machen.
     
  18. cboon

    cboon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.08
    Zuletzt hier:
    18.06.09
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 07.08.08   #18
    Als Pickup für Rock, hab ich mit dem Crunchy PAT von GFS, durchweg gute Erfahrungen gemacht.
    Kostet mit Versand auch gerade mal ~40$.
     
  19. rogi

    rogi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    19.05.16
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    238
    Erstellt: 07.08.08   #19

    Du meinst Dimarzio Air Norton . Habe ich zunächst in der Steg- dann in der Halsposition gehabt. Hat in beiden Fällen ordentlichen warme vintage sounds erzeugt. Weniger aggressiv.
    Gute Empfehlung auch meinerseits.:great:
     
  20. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 07.08.08   #20
    Reg Dich mal ab. Ich rede von Pickups und nicht von Gitarren. Und den Unterschied bemerkt man deutlich auch mit einem Brett mit drauf gespannten Saiten. Abgesehen davon hast du einige falschen Infos angegeben, dass einem die Nackenhaare hoch gehen (gerade das mit dem EQ vom Amp oder mit dem SH-4 als Empfehlung für mitigen Sound).

    Will sagen, lieber gar keine Hilfe als solche, denn es ist keine.

    Dir empfehle ich den Vergleich den ich verlinkt habe, falls Du mit einem 15W-Modeller oder so unterwegs bist, wo man den Unterschied eh nicht hören kann.
     
Die Seite wird geladen...

mapping