Soll ich dieses Rack kaufen?

von chokma, 24.07.05.

  1. chokma

    chokma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.05
    Zuletzt hier:
    16.11.11
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 24.07.05   #1
    HI Leute,

    Ich bin totaler Rackanfänger. Nun hat mir kürzlich ein Bekannter sein kleines (früheres) Ersatzrack angeboten, und ich wollte von euch wissen, ob ich es guten Gewissens für 700€ kaufen kann.

    Es besteht aus:
    H&K Access Preamp
    Zoom 9150 Valve DSP
    Rocktron Intellifex

    Vielen Dank für eure Antworten.

    PS.: Musikstil: zur Zeit Cover-Pop-Rock-Metal
     
  2. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 24.07.05   #2
    Seh ich das falsch oder fehlt da noch ne Endstufe??

    cu :)
     
  3. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 24.07.05   #3
    Ja genau richtig gesehen :great:
     
  4. hansi_guitar

    hansi_guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    17.11.15
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Bernbach bei Kaufbeuren (Allgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    603
    Erstellt: 24.07.05   #4
    wenn du dir noch e gute endstufe dazukaufst, ist das bestimmt ein nettes rack ;)

    muss mal schauen von engl die alten röhrenendstufen sind gar nicht mal so teuer, so 350 euros rum.

    gruß
     
  5. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 24.07.05   #5
    ist der access echt so cool wie man hört?würd mich ja direkt auch reizen :rolleyes:
     
  6. chokma

    chokma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.05
    Zuletzt hier:
    16.11.11
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 24.07.05   #6
    Hi, erstmal danke für die schnellen Antworten.
    Ja ja, ich weiß, die meisten spielen mit Endstufe und Cabinets. Ich hatte eigentlich vor - und bitte erschlagt mich nicht - mit dem Teil direkt in die PA zu gehen. Mir ist natürlich klar, dass ich somit den Sound einer Röhrenendstufe und einer Gitarrenbox nicht erreichen kann. Trotzdem wollt ich es (voererst) so machen.
    Nun doch noch mal zu meiner Frage: Ist das Rack sein Geld wert? Wie viel sollte ich ´höchstens ausgeben, wenn ich den Access alleine kriegen könnte.
    Danke
     
  7. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 24.07.05   #7
    mh ich würde vielleicht lieber ein gutes allroundeffektgerät nehmen anstatt mehreren...bin da eher purist
     
  8. chokma

    chokma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.05
    Zuletzt hier:
    16.11.11
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 24.07.05   #8
    JA, meine favorisierte Lösung wäre auch, den ACCESS als Preamp in ein Boss GT-8 einzuschleifen (bietet für das Geld doch wirklich brauchbare Effekte, und ich würde das Intellifex und das Zoom dann verkaufen bzw. erst gar nicht mitkaufen). Nur weiß ich noch nicht genau, ob der Boss den Effektloop A/D,D/A-wandelt. Wenn ja, ist das wohl nicht so vorteilhaft für den hammermäßigen Access-Röhrensound...
     
  9. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 24.07.05   #9
    schon allein wegen dem access würde ich das rack kaufen. mir hat das herz geblutet als ich meine verkauft hab :o aber ich wollte einen etwas moderneren sound haben und der access is das schon etwas älter. es gibt keinen zweiten preamp der dir so viele möglichkeiten bietet. du kannst nen zweiten preamp einschleifen, drei effekt loops, zwei analoge switcher und das alles mit midi. da kommt ja richtig ins schwärmer :)

    x-man
     
  10. chokma

    chokma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.05
    Zuletzt hier:
    16.11.11
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 25.07.05   #10
    Hey, danke. So ähnlich hab ich mir das auch schon gedacht. Dann werd ich mir das Teil wohl zulegen. Klingt echt sehr geil. Einziges Problem, was ich zur Zeit noch habe, ist die hohe Rückkopplungsneigung v.a. im Tube 2 bei hohen P.A.-Lautstärken. Naja, vielleicht sollt ich einfach weniger Gain fahren?
    Weißt du zufällig, wo und wie man das sog. Soundmodul B herbekommen soll? Angeblich hat man damit einen moderneren Sound.
     
  11. chokma

    chokma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.05
    Zuletzt hier:
    16.11.11
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 25.07.05   #11
    Also ich hab den jetzt (zwar erst) einen Tag direkt in die P.A. getestet (er hat so was ähnliches wie die Red Box von H&K eingebaut; seeeehr praktisch), und ich muss sagen, dass ich echt vom Sound überzeugt bin. Ich brauche v.a. Rockzerren und da lässt er sich von digitalen Modelleren wohl nichts vor machen. Ich hab ihn nämlich direkt mit einem Boss GT-8 verglichen... MAnn, also ich wollts echt immer net glauben, aber Rööööhrensound.... Mit dem GT-8 kann man viel rumtweaken und kann dann zwar auch einen sagen wir mal ACDC-mäßigen Sound relativ gut hinbekommen, aber es fehlt halt noch sowas, wie man das auch immer beschreiben soll, so die sanfte Verzerrung und doch die bestimmte Artikulation, sowie der "nachfeuernde" Druck der Röhren. Beim GT-8 klingt das immer noch ein bisschen steriler. Gehört jetzt zwar nicht hierher, aber ich werd mir nächste Woche nochmal das Tonelab holen und sehen, was das hermacht.
     
  12. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 25.07.05   #12
    glüsckwunsch zum access, das is echt ein feines teil. so weit ich weisss is es sogar die red box. das sollte direkt in die pa sehr gut klingen. ein soundmodul B wird nur sehr sehr schwer zu finden sein. wenn jemand ein B modul hat dann wird er es auch nich mehr abgeben :) klemm doch des gt-8 in den preamp loop des access ein. dann kannst du mit hilfe der access klangregulierung noch zusätzlich den sound des gt-8 verändern.

    x-man
     
  13. chokma

    chokma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.05
    Zuletzt hier:
    16.11.11
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 27.07.05   #13
    Ja, es ist bestimmt besser das gt-8 in den access einzuschleifen, als umgekehrt (wegen A/D-Wandlung; habs auch schon mal probiert und war nicht so der Hit; also Access into GT-8 mein ich).
    Aber wenn ich das so mache, dann frage ich mich, ob es eigentlich möglich ist, den Access vom GT-8 aus über Midi zu kontrollieren, obwohl der Access ja dann eigtl. der "Master" wäre. Anders gesagt, kann ich die Funktionen des Access auch über das GT-8 steuern (also hauptsächlich Patches umschalten), wenn das GT-8 das eingeschleifte Gerät ist?
     
  14. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 27.07.05   #14
    wieso willst du es so rum machen ? steuer doch das gt-8 mit dem access. sprich wenn du beim access ein preset anwählst schaltet er dir auch das gt-8 um.

    x-man
     
  15. chokma

    chokma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.05
    Zuletzt hier:
    16.11.11
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 27.07.05   #15
    schon klar, nur weil man beim Access eben halt bei jeder kleineren Veränderung am Sound (z.B. Delay oder Chorus zu- oder wegschalten, oder Crunch to Lead) ja immer ein komplett neues Programm anwählen muss. Nicht dass mir die 127 (oder 128?) nicht ausreichen würden, aber ich hab halt gedacht, vom GT-8 aus lässt sich jedes Patch noch detaillierter kontrollieren, und ich muss dann nicht drei unterschiedliche Speicherplätze belegen, wenn ich z.B. für SweetHomeAlabama drei versch. Sounds (wobei: so verschieden sind die auch wieder nicht) brauche. Andererseits haste schon recht, denn beim GT-8 muss ich ja sogar noch eine Taste mehr drücken (die CTL um in den MANUAL-Mode zu wechseln und die Effekte einzeln zu schalten). Es geht halt nur darum, dass ich so einen Song in einem Pach soundmäßig ablegen könnte.
    Na ja, muss ich mir noch genauer überlegen. BTW: gestern hab ich wieder eine ausführliche Vergleichssession GT-8 vs. ACCESS (mit Intellifex) beide direkt in P.A. durchgezogen. Erst GT-8, dann ACCESS (jaaaaaaaaaaa) (lauter lauter lauter), dann .. nach 4 Stunden oder so .... doch nochmal das GT-8 eingestöpselt und (bei gleicher Lautstärke) meinen selbstgemachten ACDC-Sound angerissen und .... jaaaaaaaaaaaaaaaaaa Komischerweise hat mir dann der Zerrsound vom Boss doch besser gefallen. Keine Ahnung warum ... hab wahrscheinlich einfach zu lange gespielt.
    Fakt ist, dass bei meinem Setup (spiele eine Hamer Special USA) der Access v.a. im Tube 2 Modus doch sehr laut ist, was Störgeräusche und auch Rückkopplungen anbelangt. Ja und wenn man dann die Mitten etwas rausnimmt (wg. der Rückkopplungen) klingts natürlich bei weitem nicht mehr so toll.
    Beim GT-8 ist da etwa in den kleinen Chordpausen in Highway to Hell schon wesentlich mehr Ruhe.
    Ich zweifle und teste ... das werden noch harte Wochen, zudem sich bald auch noch das Tonelab dazugesellt.
    CHOKMA
     
  16. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 27.07.05   #16
    ich weiss ja nich welche pickups in der gitarre sind. ansonsten würde ich es mal mit nem noisegate versuchen. bei mir hats geholfen. das intelifex sollte sogar eins haben.

    x-man
     
  17. bummbumm

    bummbumm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    127
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 27.07.05   #17
    du weisst, das man den gain auch schnell mal durch gitarren-volume-poti runterdrehen regeln kann ? ;)...
    sorry, musste sein, weil bei sweet home alabama brauch ich genau einen sound. DEN sound... ;-)
     
  18. chokma

    chokma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.05
    Zuletzt hier:
    16.11.11
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 29.07.05   #18
    ja schon klar, nur hab ich das die ganze Zeit eher selten gemacht, da es einfach schlecht funktionierte (wegen Equipment: Korg AX300G in die Vorstufe eines H&K ATTAX 100; da konnte man diese "Funktion" schlecht nutzen; das Teil, also Korg, bringts einfach nicht fertig bei mir). Ich werds aber auf jeden Fall in mein Spiel einbauen, wenn ich endlich über gute Sachen spiele.
     
  19. chokma

    chokma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.05
    Zuletzt hier:
    16.11.11
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 29.07.05   #19
    am Steg ist es ein Duncan PH04 und am Hals denk ich ein Hamer-designed.
    Wegen dem HUSH: ich kriegs einfach nicht zum laufen (ich höre keinen Unterschied, wenn mein Intellifex aus ist oder an) Momentan hab ich es parallel eingeschliffen, und auch schon sämtliche Parameter des Hush durchprobiert. Muss man es wohl seriell einscheifen? Oder was mache ich falsch?
     
  20. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 29.07.05   #20
    das kann durchaus an deinen einstellungen liegen. als erstes würde ich das intelifex seriell an den access anschliessen. meine erfahrung hat gebracht das es so am besten klingt.

    zu den hush einstllungen. geh bei intelifex in das mixer menü und stelle es auf post-hush. den effekte level solltest du auch etwas höher stellen. muss nich auf voll sein. ca. -5 sollten da schon vollkommen reichen.

    x-man
     
Die Seite wird geladen...

mapping