Solos spielen

von Pajo, 28.12.06.

  1. Pajo

    Pajo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    25.06.12
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 28.12.06   #1
    Hi !
    Wollt ma so fragen , wenn ihr Solos spielt, zählt ihr da mit ? Also ich mein, wie schafft man esohne mitzuzähln, die Längen der einzelnen Töne hinzukriegen ? Man kann jan ich immer mitzählen ..
    Spiel jetz nen gutes Jahr und find das voll schwierig irgendwie .. will das solo von Guns´n roses - Paradise City lernen, also das zu beginn is ... und da sind halt punktierte noten udn so weiter, wie schafft man es da halt ohne mitzählen richtige Längen und so einzuhalten ? :confused:
     
  2. JonoMcFLono

    JonoMcFLono Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.06
    Zuletzt hier:
    13.11.07
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 28.12.06   #2
    also hmmich hab ncohn ie mitgezählt muss ich sagen. und mitzählen halt ich auch eher für wenig sinnvoll. ich find man hast einafch im gefühl wie lang nun ein ton gespielt werden muss, kommt bei mir von ganz allein.
     
  3. Konstantin

    Konstantin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    30.11.07
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    381
    Erstellt: 28.12.06   #3
    Zu aller erst würde ich das Solo wirklich einmal in Ruhe auszählen und den Rhythmus dann einfach mal trocken klatschen bis man ihn wirklich intus hat.
    Und das Wichtigste ist: Langsam anfangen und, sobald man sicher und sauber spielt, das Tempo langsam (!) steigern (und dabei am Besten immer ein Metronom benutzen ;) )
    Was mir sonst auch oft hilft ist, beim Spielen durchgehend 16tel oder 8tel einfach laut (!) mitzuzählen (auch wenn du da ja anscheinend keine Lust zu hast ;) )

    Gruß
     
  4. )-(Sacrifice)-(

    )-(Sacrifice)-( Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.032
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.055
    Erstellt: 28.12.06   #4
    Jaja, die Tonlängen:rolleyes:

    Damit haben sehr viele Probleme, mach dir keine Sorgen!

    Es gibt ja prinzipiell verschieden Arten von Menschen:
    Leute, die den Rythmus "im Blut" haben, die Wissen instinktiv wie lange man welche NOte am besten aushält.
    Ich persönlich liebe gepunktete Noten, bringt so richtig Schwung rein.

    Es gibt natütlich auch Personen, dennen gelingt das nicht auf Anhieb, kann man aber schön lernen. Beim spielen mit der Original CD oder der .gpX datei mitspielen, ggf. ein Metronom dazu. Lieblingsmelodien mitsummen,... gibt so viele Übungen, mit denen man das gut hinbekommt.

    Natütlich gibt es auch Leute, die absolut kein Rythmusgefühl haben ,aber die erkennen meistens selbst nicht, das sie falsch spielen;)

    Ich würde dir in erster Linie raten, mit der Gitar Pro Datei mitzuspielen

    PS: Sorry für die Tippfehler, hab die Gitarre am Schoß :D
     
  5. IndY

    IndY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    3.05.12
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Kaiserslautern, RLP
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 28.12.06   #5
    Mh also ich mach das auch rein aus dem Gefühl, ich spiel zwar auch noch nich lange, aber das kommt nach kurzer Zeit :)

    Hilft vielleicht einfach die Lieder direkt mitzuspielen, um die richtigen Tonlängen rauszubekommen!

    Hau rein :)
     
  6. GuitarRa

    GuitarRa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    12.01.08
    Beiträge:
    617
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 28.12.06   #6
    Joa bei mir klappt das auch nach gefühl, hab noch nie mitgezählt ;)
     
  7. JaBa|GriZzZly

    JaBa|GriZzZly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    10.03.10
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.06   #7
    mitzählen oO? dann wäre ich ja total überfordert^^ also keine ahnung, ich kenn soli meist recht schnell auswendig, wenn ich ein lied mag und es mir oft reinzieh. dann kan ich es quasi im schlaf mitsummen. wenn man sich dann die tabulatur reinzieht und weiß, wie es zu spielen ist, gehts doch eigentlich ganz von alleine.
    feeling ist immernoch das wichtigste in der musik =)
     
  8. Finnenshredder

    Finnenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    216
    Erstellt: 29.12.06   #8
    :( Soli Soli Soli!!!!
    es heißt soli :great:

    sry für ot;)
     
  9. GuitarRa

    GuitarRa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    12.01.08
    Beiträge:
    617
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 29.12.06   #9
    also solo und mehrzahl soli oder wie ? :D
     
  10. Hans Muff

    Hans Muff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    1.661
    Erstellt: 29.12.06   #10
    Korrekt.


    Ich find es am einfachsten, wenn man den Song quasi im Schlaf kann. D.h. hören und lernen bis zum Ufallen.
    Dann spielt es sich wie von selbst. Man kennt es vom hören und setzt es auf der Gitte um. So mach ich es.
     
  11. )-(Sacrifice)-(

    )-(Sacrifice)-( Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.032
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.055
    Erstellt: 29.12.06   #11
    Da unterschreib ich mal, versuchs auf die Art und Weise, evtl noch die GP Datei, und dann klappt das sicher
     
  12. Groehni

    Groehni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    10.12.12
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.06   #12
    Also ich spiel schon seit 8 Jahren Trompete und seit 1nem Jahr Gitarre und finde mitzählen enorm wichtig. gerade dann, wenn man ein Solo neu lernt erleichtert das richtige Mitzählen einen das Solo sozusagen zu "verstehen". Ist bei mir zumindest so, am meisten merk ich das bei Triolen! Wahrscheinlich ist das bei mir mit dem Zählen so drin wegen Blasmusik und marschieren und so :D
     
  13. GuitarRa

    GuitarRa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    12.01.08
    Beiträge:
    617
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 29.12.06   #13
    ja .. gitarristen sehen das nich so wie blasmusiker :D
    nene ich denke auch das das jeder selber rausfinden muss wie er das am besten kann.
    Der eine kanns mit mitzählen besser, der andere nachm feeling, und der noch andere
    hört das Lied bis ihm die Ohren abfallen ... jeder wie ers mag' :)
     
  14. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 29.12.06   #14
    einfach nur gefühl
    wenn versuchst da system rein zu bringen
    is das feeling weg
     
  15. Circle

    Circle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    18.01.07
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.06   #15
    spiel einfach so wie du es gut findest sonst machst du alles kaputt aber fang doch mal mit einfacheren soli an.
     
  16. It's fun to lose

    It's fun to lose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    15.07.08
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 30.12.06   #16
    "Solos" ist völlig korrekt. "Soli" als auch "Solos"; ist die völlig richtige Schreibweise. siehe Einzahl und Mehrzahl (unten, bei Solo) Zu dem Rhythmusproblem - du hörst doch sicherlich unterwegs Musik? Klopfe doch einfach geistig immer den Takt mit. Dann entwickelst du ein Gefühl für den Rhythmus und weisst dann einfach, wann es zu kurz oder zu lang ist.
     
  17. steffn

    steffn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Zuletzt hier:
    10.03.11
    Beiträge:
    497
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    296
    Erstellt: 30.12.06   #17
    ich zähl auch nie mit, hab ich noch nie gemacht, und trotzdem klappts perfekt mitm rhythmus.

    ich hätte schlagzeuger werden sollen :D

    n kumpel von mir, woah, der spielt und spielt, da passt der rhythmus meist gar nicht, und das schlimmste ist, er merkts nicht einmal. wenn man ihn drauf anspricht heißt es nur, er spiele völlig korrekt und alle anderen falsch...:screwy:
     
  18. Groehni

    Groehni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    10.12.12
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.06   #18
    Das mein ich aber damit, wenn man wirklich NUR nach seinem gefühl spielt, findet man in keiner band nen platz, weil man immer zu früh oder zu spät ankommt, und sich das dann zwangsläufig nicht gut anhört.. außerdem is ja feeling bei der gitarre längst nic nur der rhythmus sondern auch vibratos und bendings und die ganzen verzierungen. wenn jemand neben dem rhythmus ist hört sich das meiner meinung nach amateurhaft an, als ob derjenige es nich besser könnte :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping