Songs für Chor umschreiben?

von macd, 16.05.07.

  1. macd

    macd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.07
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 16.05.07   #1
    Hi,
    wie an anderer Stelle erwähnt versuche ich gerade einen Chor auf die Beine zu stellen.
    Nun soll das ein moderner, peppiger Chor werden und dazu brauchen wir gute Stücke.
    Was mache ich nun, wenn wir typische Popsongs singen wollen? Wie aufwändig ist es denn, so etwas auf mehrere Stimmen umzuschreiben? Soll ja nach was klingen ;)
    Oder gibt es vielleicht schon Autoren, die eben dies erledigen und somit auch Bücher mit Chorversionen?

    schönen Dank
    macd
     
  2. Janiboy

    Janiboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    21.03.10
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 17.05.07   #2
    Tipp1: Bei Google nach Ghospel-Liedern suchen, sind meist schon vierstimmig und klingen gut^^ (Beim googlen kommen zum Beispiel dann solche Sachen für vier Stimmen raus http://ingeb.org/images/abidewim.GIF ).


    Tipp2: Wenn du ein "normales" Poplied umschreiben willst, dann versuchs doch mal mit der Zerlegung von Akkorden in Einzelnoten, die du dann auf den Rythmus der Originalstimme bringst, ist natürlich mit ner Gesangsstimme sicher schwieriger als rein Instrumental, aber machbar, denke ich.

    Ich hoffe, ich konnte helfen,
    Janiboy
     
  3. Effjott

    Effjott Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    05.01.07
    Zuletzt hier:
    25.06.15
    Beiträge:
    3.479
    Ort:
    Emsiges Land
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    17.433
    Erstellt: 17.05.07   #3
  4. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 17.05.07   #4
    Das kann eine reizvolle aufgabe sein, hängt ab vom gewünschten lied, der chorbesetzung, dem können der sänger. Muss nicht immer "vierschrötig" sein, bilde gruppen, die gegeneinander singen; rhythmische einwürfe, scat-gesang, vokalisen lockern das ganze auf, soll ja nicht wie gesangverein klingen. Man kann auch im baukastenprinzip vorgehen: einfach beginnen und nach und nach mehr einbauen, variationstechnik empfiehlt sich bei mehrstrophigen liedern. Macht aber viel arbeit, die studio-sänger im hintergrund sind meist weit musikalischer und blattsicherer als mancher trottel von solist, nur hat sie nicht jeder zur verfügung.

    Ich habe nochmal geblättert : ohne fachleute wird es schwierig, wenn nicht unmöglich.
     
  5. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 18.05.07   #5
    Im Zeitalter der boomenden "jungen Chöre" gibt es mehr Material aus dem Rock-/Pop-Sektor auf dem Markt als ihr jemals werdet singen können.
    Geh dazu doch einfach mal in ein gut sortiertes Musikgeschäft. Oder Google "Chorsatz" und "Pop"...
     
  6. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 18.05.07   #6
    Ohne chorleiter nützt das alles nichts.
     
  7. macd

    macd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.07
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 22.05.07   #7
    Dass selbst machen eher schwer wird hab ich schon vermutet, leider :/

    Trotzdem danke für die Antworten und auch für die Tipps für schon bestehende Quellen.

    macd
     
Die Seite wird geladen...