Sound von Juli Silbermond usw.

von marceldeltaone, 13.11.06.

  1. marceldeltaone

    marceldeltaone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.05
    Zuletzt hier:
    14.11.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.06   #1
    Hey mal ne Frage wollen mit nen paar Leuten zum Éinstieg ne Art Coverband aufmachen.. Hatten überlegt sowas wie Silbermond Juli Kelly Clarcson und Green Day zu spielen... wie bekomm ich solche Effekte hin?! was könnt ihr mir für ne hardware empfelen damit ich alle Effekte in einem Gerät habe?! Spiele zur Zeit ne Epiphone SG 400 und hab nen Crate GT120 AMP wär cool wenn ihr mir mal nen paar Tipps geben könntet !



    lieben gruss

    marcel
     
  2. kassler

    kassler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    9.04.13
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 13.11.06   #2
    Am besten nimmst du ein Multieffektgerät.
    Sounds von Juli und Silbermond sind eigentlich sehr schlicht. Meistens nur Verzerrt oder Clean mit Delay und Chorus
     
  3. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    297
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 13.11.06   #3
    Wichtig ist, dass du dich mit dem Gain zurückhältst - wenig davon, dafür manchmal relativ viel Kompression. Auch den Bass nicht zu sehr reindrehen.
     
  4. marceldeltaone

    marceldeltaone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.05
    Zuletzt hier:
    14.11.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.06   #4
    hey danke für die antworten! könnt ihr mir evt nen effektgerät empfelen? nen freund von mir hat nen effektgerät welches alle verschiedenen AMP sounds simulieren kann ! ist sowas zu empfelen_?

    gruss marcel
     
  5. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 14.11.06   #5
    kommt auf die qualität an. für die sounds die du suchst kann ich dir ein boss ds-1 empfehlen.
    die cleanen sounds wirst du wohl eher schwer erreichen, denn die sind sehr gitarrenabhängig.
    von vorneherein solltest du dir klar machen, dass du wohl nicht ganz an diese sounds ran kommst. versuche mehr in die richtung zu kommen, als den sound punktgenau zu erwischen, denn das könnte sehr schwierig sein.
    du musst außerdem wissen, dass der sound ja in der band ganz anders klingt als mit der gitarre alleine. es ist viel zu teuer, sich einen sound nachzubauen, den man genauestens kopieren will.
     
  6. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 14.11.06   #6
    hi!
    diese wunderamp heißen modellingamps, verstärker jeglicher art werden mehr oder weniger gut simuliert-->große klangvielfalt
    line6 ist da zB. ne berühmte marke, dazu kommen vox tonelab oder behringer v-amp

    was mir aufgefallen ist, juli und silbermond haben nen recht ähnlichen sound, sehr marshall/britisch. vll reicht es schon dir da in dieser richtung nen guten combo zu holen, um diese sounds herstellen zu können. immer dabei den tipp von sata beherzigen: je weniger gain desto besser...
    marken: laney, marshall valvestate, hughes&kettner attax, peavey classic 30 etc.

    greetz

    stylemaztaz
     
  7. PlantaS

    PlantaS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    443
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    313
    Erstellt: 14.11.06   #7
    Hey

    Ich hatte mal nen Gig mit ner Band die auch in deiner Musikrichtung waren. Auch der Gitarrist wollte einen ähnlichen Sound wie Juli und Silbermond.

    Was er hatte,

    Ein Topteil von Hughes&Kettner (Hatte vorne ne Plexiglasscheibe mit leuchtender Schrift)
    Dann so eine art Kompressor (war es glaub ich schon, konnte ihn leider nicht mehr fragen)
    Und nen Multieffektgerät

    Sound war sehr warm mit viel Druck. So wie bei Silbermond und Juli...


    Bye
     
  8. Softrocker

    Softrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    23.08.13
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    70
    Erstellt: 14.11.06   #8
    Meine Empfehlung:

    Amp: Fender Hot Rod Deluxe

    Effekte: T-Rex Alberta als Overdrive, dieser macht diesen guten cremigen, crunchigen Sound und dann hald noch ein paar Effekte wie Delay, Flanger.

    p.s.:
    Ich spiele auch diese Richtung - und benutze den Fender Hot Rod Deluxe im zeitgleichen Betrieb mit einem JCM 800 - klingt echt gut (geb ich nicht mehr her:) )

    Ach ja und zur Gitarre: Empfehle Dir einen Les Paul oder eine PRS


    -Softrocker
     
  9. PlantaS

    PlantaS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    443
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    313
    Erstellt: 14.11.06   #9
  10. Softrocker

    Softrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    23.08.13
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    70
    Erstellt: 14.11.06   #10
  11. satchfan

    satchfan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.05
    Zuletzt hier:
    5.08.07
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.06   #11
    Ich für meinen Teil empfehle dir als Zerre ein BOSS OS-2, finde diese Multieffekt-Dinger
    klingen nach nix. Dazu evtl. nen SuperChorus und evtl. ein Reverb/Delay.
     
  12. kassler

    kassler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    9.04.13
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 15.11.06   #12
    Wenn er in ner Coverband spielt, lohnen sich meiner Meinung nach keine Einzeltreter.
    Es gibt genügend Multieffekte die ne ordentliche Zerre haben und dabei auch noch gute Modulationseffekte.

    Ich würde mir an deiner Stelle erst mal ein flexibles Multieffekgerät kaufen. Und dann kannst du nochmal anfangen zu sparen und dir einen neuen Amp zulegen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping