Soundcheck in leerem Raum!

von Duck, 09.03.05.

  1. Duck

    Duck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.04
    Zuletzt hier:
    17.06.08
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Alvaschein in der Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 09.03.05   #1
    Also ich versuche erstmal zu erklären was bei uns läuft und dann kommt meine eigentliche Frage.
    Wir spielen am nächsten Samstag in einem Jugendraum, ist in einem Bunker etwa 8x10 m gross, eine 10m Wand ist gedämmt, die anderen drei nackter Beton. Wir spielen dort mit unserem Equipment, Drums werden nicht abgenommen, Gitarre und Bass über Amps und Gesang über Anlage.
    So nun zu miener Frage:
    Der Sound wird ja total anderes sein wenn wir den Soundcheck machen, als wenn nachher, hoffentlich, so um die 80 Leute drin sind?? Wenn das mal stimmt kann ich ja weiterfahren.
    Beim Gesang hat man ja viel schneller Feedbacks, als wenn noch Leute vor den Wänden stehen, und so ein bisschen dämpfen.
    Und zur Veränderung des Sounds, es werden viel mehr Höhen geschluckt als Bässe?
    Also beim Soundcheck einen Höhenlastigen Sound einstellen? Und kann es sein das zum Beispiel der Gesang stärker gedämpft wird als Drums oder Bass, und man daher den Gesang beim Soundcheck lauter einstellen sollte?
    Wir hatten vor die Gesangsboxen, über Kopfhöhe der Zuschaer zu stellen, und Bass sowie Gitarrenamps möglichst hoch stellen( Bühne 40cm plus Kiste oder so)?
    Also nochmal wie den Sound einstellen und welche Sachen sollten wir beachten?
    Ist übrigens unser erster Gig also bitte nicht böse sein wenn ich mal eine blöde Frage gestellt habe. Habe die Suchfunktion benutzt aber leider nichts nützliches gefunden.
    Danke schon mal
    Duck
     
  2. Pete

    Pete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 09.03.05   #2
    Ihr werdet nicht drum rum kommen den Sound anzupassen sobald das Publikum da ist.
    Sprich ihr solltet jemanden abstellen, (der sich damit auskennt) der euch dann sagt wo lauter und wo leiser muss etc.
     
  3. Ellis D.

    Ellis D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    137
    Erstellt: 10.03.05   #3
    Mmh...bei uns wars genauso am samstag wie bei euch oben (war nur nich unser erster :D ), kleiner Raum, 80 leute, gesangsanlage und amps genauso wie bei euch genutzt. Aber wir hatten kein großartiges Problem mit dem Sound als die leute nachher drin waren. Ich glaub da hat sich nich viel getan, aber es kann sicher nich schaden dass lieber nich mal checken zu lassen wie oben schon erwähnt. Aber ich glaube nicht, dass das ein großer unterschied sein wird (kommt aber auch auf die räumlichkeiten an denk ich)
     
  4. jogi_music

    jogi_music Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.04
    Zuletzt hier:
    2.02.10
    Beiträge:
    71
    Ort:
    www.heidenheim.de
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 10.03.05   #4
    Hi!
    Also - ist lange (11 Jahre...) her, aber gut.
    Es gibt die Möglichkeit, einen Raum "einzurauschen".
    Wie das technisch geht und welche Geräte da gebraucht werden... vergessen.... aber DAS war damals echt irre.

    Erst den Soundcheck - klar im leeren Raum - , dann das Einrauschen...
    oder umgekehrt (?). SUPER SACHE!!!

    D.h. es gibt ein DI-Box-großes Teil, das an das Mischpult angeschlossen wird, dann wird davon ein "Rauschen" produziert, das eben Clip-anfälliges herausbringt, ohne dass es "pfeifft"... cool.

    Wer kann mehr dazu sagen!?!?
    "i did my very best",
    Jogi
     
  5. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 10.03.05   #5
    "Einrauschen" heißt, dass man einfach möglichst alle Frequenzen gleichzeitig gleich laut ("weißes Rauschen") oder mit dem Ohr angepassten Frequenzgang ("rosa Rauschen") in den Raum gibt und dann misst, was zurück kommt.

    Aus der Differenz zwischen dem bekannten ausgesandten Signal und dem zurückkommenden Signal kann man dann sehen, wie sich der Raum verhält, welche Frequenzen geschluckt werden, welche verstärkt werden etc. Dementsprechend kann man dann seine EQs einstellen oder sogar automatisch einstellen lassen.

    Da sich aber das Klangverhalten eines leeren Raumes anders ist als das eines Raumes voller Menschen, nützt das Einrauschen bei leerem Raum nur bedingt...

    Ich hoffe, ich habe hier keinen Mist erzählt, ich bin kein Techniker...

    LeGato
     
  6. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 10.03.05   #6
    alles was vor dem konzert an soundcheck passiert ist nur eine grobe richtlinie, der feinschliff kommt erst während des gigs
     
  7. Duck

    Duck Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.04
    Zuletzt hier:
    17.06.08
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Alvaschein in der Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 12.03.05   #7
    Danke für die Tipps,
    Haben gestern mal aufgebaut und kurz gespielt, Hall ist nur leicht da.
    Wir haben auch jemanden organisiert der uns dann sagt wo was nicht passt.
    Wir schon schiefgehen, freue mich extrem endlich loslegen zu können.
    Bis bald
    Duck
     
  8. Duck

    Duck Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.04
    Zuletzt hier:
    17.06.08
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Alvaschein in der Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 13.03.05   #8
    So ist nun alles vorbei, hat eigentlich ganz gut geklappt.
    Kritikpunkte waren einzig und allein das die Lautstärkeverhältnisse von Song zu Song unterschiedlich waren, ist ja auch klar, und jemanden der auf der Bühne rumrennt zeurst vom Bassverstärker zum Gitarrenamp und dann noch zum Gesangsmischpult, dann muss er wieder nach vorne um zu schauen obs passt, also das kanns irgendwie nicht sein.
    Es lief eigentlich sehr gut, wir hatten fast keine Patzer und die wenigen die wir hatten konnten wir problemlos kaschieren, das ist niemandem aufgefallen.
    Wir sollten eventuell nächstes mal schauen, das wir Bass und Gitarre auch noch über PA laufen lassen und dann jemanden zum Mischpult abkommandieren.
    Zu den Leuten, war irgendwie komisch, am Anfang waren einige da, plötzlich sind dann immer mehr rausgegangen, und in die ecken gestanden, klar kriegt man dann ein komisches Gefühl auf der Bühne.
    Erst zum Schluss als wir eigentlich fertige waren sind dann einige gekommen, haben wir halt noch 3 Songs zusätzlich gespielt, und da sind dann einige auch abgegangen.
    Aber was ich als den eigentlichen Grund sehe ist 1. der Grossteil der Zuschauer war zwischen 13-16 Jahre alt, und meiner Meinung nach,brauchen die einfach KLischees die bedient werden müssen, da müssen die Oberkrassen HipHopper sein, Punks (die nach Möglichkeit noch was gegen Bush sagen, dann ist die Welt für die in Ordnung), oder halt auch mal Metalheads, mit langen Haaren, welche die ganze Zeit headbangen. Wir sind das nunmal nicht, und die meisten älteren, die aus dieser Phase raus sind, sprich 18-25 waren zwar nur wenige aber denen hats sehr gut gefallen.
    und der zweite Grund, meiner Meinung nach ist, das es dort keinen Alk gab, ist ja auch verständlich in einem Jugendraum, weil ist doch ganz klar wenn die Leute halt nur schon ein zwei Bier getrunken haben, ist die Hemmschwelle doch um einiges gesunken, dann trauen sie sich eher vor die Bühne zu stehen und abzugehen.
    Naja wird nächstes mal hoffentlich besser, aber ich glaube musikalisch war es nicht schlecht was wir geboten haben.
    Na dann viel spass bei euren Gigs
    Gruss Duck
     
  9. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 13.03.05   #9
    wieso waren die lautstärkeverhältnisse denn unterschiedlich von lied zu lied???

    falls verschiedene effekte sind, dann stellt man das doch von zuhause so ein, dass das alles ein level hat.

    und es ist verboten nach dem soundcheck noch an den amps rumzudrehen!!!
    das macht man vom mischpult...
     
  10. Duck

    Duck Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.04
    Zuletzt hier:
    17.06.08
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Alvaschein in der Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 13.03.05   #10
    Weil wir nicht jedesmal das gleiche Lied gespielt haben, mal hätte der Gesang ein bisschen lauter sein könne, vor allem bei den liedern vo die Gitarre lauter ist und dann war halt vielleicht mal der Bass zu leise.
    Ich weiss auch das man die Lautstärke grundsätzlich am Mischpult regelt, wir haben auch nicht während des Gigs an den Verstärkern gedreht, aber Gitarre und Bass gingen nicht über Anlage sondern nur über eigene Verstärker.
     
  11. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 13.03.05   #11
    Erstmal glückwunsch zum ersten Gig!
    Wenn man die Amps nicht abnimmt, gehts halt nicht anders!
    Kannst am Mischer rumschieben wie du willst, wenn die Gitarreros nicht drüber laufen, gehts halt nicht!
    Viel Spaß beim giggen
    Oli
     
  12. OctoberRust

    OctoberRust Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.05
    Zuletzt hier:
    5.11.13
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.05   #12
    Ich würde an eurer Stelle einen Soundcheck machen und alles so einstellen das es gut klingt. Auch würde ich darauf achten das ihr euch untereinander halbwegs gut hört, zumindest der Drummer den Gitarristen usw. (ich denke mal mit Monitoren ist da nichts...).

    Vorallem checkt euren Mischer ab wie laut ihr euch machen könnt. Manche Mischer verlangen von einem sich total leise zu machen weil ja alles abgenommen wird. Aber das ist auch trotz eventuell vorhandener Monitore nicht soo der Hit, z.B. falls tatsächlich mal was schieflaufen sollte (ich schweife ab...).

    Macht dann am Abend wenn Leute da sind einfach einen Line-Check, nehmt dann gegebenenfalls ein paar kleine Änderungen vor oder lasst es und spielt.

    Wenn ihr direkt auf die Bühne kommen wollt um gleich loszulegen geht halt nach dem Line-Check nochmal von der Bühne und zieht euch dann eure Bühnenklamotten an oder was auch immer ihr macht bevor es ernst wird!

    Easy... das wird schon!
     
  13. BlackOne

    BlackOne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    10.07.15
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 14.03.05   #13
    Naja, hättste den Thread mal ganz gelesen, der Gig war schon :)
     
  14. PODrocks

    PODrocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 15.03.05   #14
    einige Beerkungen: Schoen, dass es geklappt hat und das eszumindest sehr O.K. war.
    Zum Mischen ist ja eigenltich schon alles gesagt wurden. Meiner Meinung nach darf sich eine Band auf solche Dinge garnicht so sehr konzentrieren muessen, zumindest nihct wenn sie keine richtige Ahnung hat.

    Zum Publikum: Also bei uns war es bei den ersten beiden Gigs auch so (allerdings waren wir da auch zu mies). Danach ist mir immer wieder aufgefallen, dass es bei uns eigentlich immer abgeht und das es zum Teil musikalisch wesentlich besseren Bands als uns nicht s geht. Wir bediehnen uebrigens auhc keine Klischees.
    Liegt das jetzt an der wahnsinns Show die wir machen (ironie) denk ich nicht, oer an unserer haerte, nein, dass ist acuh kein Grund. Der Grund ist, dass wir einige gute (etwas durchedrehte) Freunde haben die immer zu unseren Gigs kommen, in der ersten reie stehen und Stimmung machen. Was du gesagt hattest, wegen der Hemmschwelle, solche Leute brechen die einfach und ohne die waere es wohl echt nicht so toll.
    Also mein Rat: Freunden sagen, dass sie Stimmung machen sollen bzw. sie davon ueberzeugen, dass sie kommen sollen. Das Hilft!
     
Die Seite wird geladen...