Soundlbeispiel: Wie ist das gemischt/Welche Effekte?

von plektrum1987, 07.07.08.

  1. plektrum1987

    plektrum1987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    7.02.09
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 07.07.08   #1
  2. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 07.07.08   #2
    Zwar nicht meine Mucke, aber beim ersten drüberhören:

    Stark komprimiert und mitm EQ verdreht, d.h. relativ mittiger Vocal-Sound
     
  3. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.528
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 07.07.08   #3
    mini_michi: *zustim*
    (in beiden punkten ;) )
    Klingt nach null dynamik und ev einer leichten anhebung bei den hochmitten.
    Allgemein ist die stimme recht breit gemischt
    Was der verständlichkeit halt auch noch zuträglich ist, ist dass sich wenig andere
    "intrumente" (respektive. Computerklänge) in dem Frquenzbereich -der für die
    Sprachverständlichkeit wichtig ist- rumspuken.

    Lg Melody
     
  4. plektrum1987

    plektrum1987 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    7.02.09
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 07.07.08   #4
    was genau bedeutet "breit gemischt"?

    plektrum
     
  5. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.528
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 08.07.08   #5
    hmmm,
    es ist viel platz im frequenzspektrum da, den die Stimme belegt.
    Das ergibt sich in erster linie durch die beschneidung der anderen Intrumente
    oder durch wenig andere Intrumente.
    Ich höre da im hintergrund eingedlich nur das Schlagzeug, den bass und
    ein bischen syntie/Key-klänge... da ist einfach recht viel patz im mitten bereich,
    den die stimme ausfüllen kann.
    Stell dir einfach vor das Keyboard würde die ganze zeit spielen, oder da währe noch eine gitarre.. da wirds dann recht schnell recht eng.

    Lg Melody
     
Die Seite wird geladen...

mapping