Soundqualität der VOX Valvatronix Teile?

von Bonzo3000, 02.01.06.

  1. Bonzo3000

    Bonzo3000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    69
    Erstellt: 02.01.06   #1
    Ich würde mir evtl. so ein Vox Modelling Teil zulegen. Ich möchte die Kiste für Recording und Band nutzen. Zu welcher Wattzahl ratet ihr mir? Muss es der große 100er sein oder geht's auch kleiner?

    Wie ist denn die Soundqualität der Models? Beim Roland Bass Cube 30 ist ja ein deutliches Rauschen zu hören, was leider für Recording nicht so toll ist. Wie sieht's da bei Vox aus? Rauscht da was oder gibt's klare Sounds?
     
  2. Schoenling

    Schoenling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    11.07.06
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.06   #2
    Ich habe seit einem Jahr den Vox AD60VT und ich bin sehr zufrieden damit! Die Modelling Amps klingen geil und man kann einige gute Effeckte auswählen. Er rauscht fast gar nicht (kommt drauf an wie laut du ihn stellst, wie viel Gain und was für Tonabnehmer du benutzt) und somit ist er fürs recording geeignet. Er hat auch einen direkt ausgang, aber wenn du den nutzt kann es sein dass du eine Boxsimulation verwenden musst. Er setzt sich im normalen Probebetrieb gut durch, aber wenn du viel Power brauchst rate ich dir zum AD120VT. Eins solltest du vor dem Kauf beachten und zwar: Den Footcontroller! Der kostet nämlich um die 180 Euro was für einen Fußschalter ne ganz schöne menge ist. Du solltest den Amp auf jedenfall vorher antesten. Mehr infos gibts unter http://www.voxamps.co.uk/products/valvetronix/ad60vt.htm

    Mit den neuen Valvetronix Amps kenne ich mich nicht leider aus und über die kann ich keine Auskunft geben.
    Ich hoffe ich konnte dir helfen.
     
  3. LP/SG-David

    LP/SG-David Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 03.01.06   #3
    Hi!
    Hab den AD50VT.
    Der reicht für die Band und du kannst jeden X-beliebigen Fußschalter nehmen.
    Der ASD 60VT hat ein paar effekte und Amp - models mehr und auch nen besseren speaker, aber wenn man den Preis mit dem Footcontroller nimmt ist er zu teuer
     
  4. Dazed-horizoN

    Dazed-horizoN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.04
    Zuletzt hier:
    23.03.14
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    202
    Erstellt: 03.01.06   #4
    :D kann dem nur zustimmen VOX ist auf alle Fälle für Recording zu gebrauchen, rauscht fast garnicht bei großen lautstärken und nen Noise Gate is ja auch drinne ;) Soundqualität ist bestens, wenn du nicht gerade über'n line out gehst, würd den per micro abgreifen ^^
     
  5. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 03.01.06   #5
    Hi Bonzo die Ampmodelle bei den Valvetronix Amps sind authentisch gemodelt. Sprich mit allen Annehmlichkeiten und vermeintlichen Unahnnehmlichkeiten. Aber das ist ja auch nichts ungewöhnliches - je mehr Vorverzerrung (Higain Amps oder Oldschool=Amp ohne MV plus Distortion/Overdrive Treter) desto mehr Rauschen. Das wäre bei den Original Modellen nicht anders. Im Übrigen gilt das natürlich auch für vergleichbare Amps in dieser Kategorie mit ähnlichem Layout.

    Vorteil bei uns - unsere integrierte Noise Reduction arbeitet nach einen Kurven Prinzip (vereinfacht ausgedrückt) und schneidet dir nicht Fallbeil-mäßig alle lang ausklingenden Töne (Sustain bei Leadlines/Feedbacks) gnadenlos ab.

    Sprich selbst bei Rechtsanschlag der NR hast du nicht die üblichen "Pump" Effekte von Standard Noisegates.

    Mach den Check sowohl die "Chrome" Serie als auch die klassischen (blauer Bezugsstoff) Valvetronix Amps decken eine breite Klangpalette von Vintage bis HiGain ab. Du kannst von Beatles bis Metal alles damit realisieren.

    Gruss Thomas
     
  6. Andreas Gerhard

    Andreas Gerhard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    8.07.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    621
    Erstellt: 03.01.06   #6
    Spiele selbst den AD50 und muss sagen, absolut einwandfrei
    für Band reichts locker, und vom Sound ist der auch richtig nice, vorallem sehr flexibel

    ich denke mit der Valvetronix Reihe macht man nix falsch
     
  7. ZAP!

    ZAP! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    29.06.14
    Beiträge:
    277
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 03.01.06   #7
    Mein Lehrer hat sich kürzlich einen gekauft, den mit 30 Watt, kann also nur sagen was er gesagt hat.
    Er war jedenfalls total begeistert, weil der Sound super sein soll, und man die Leistung regeln kann(ohne soundverlust). Die 30 Watt sollen sogar für Band reichen(sind umgerechnet ja auch ca. 90 watt transe), und mehr braucht man eigentlich nicht, beim concert wird man eh abgenommen.
     
  8. Bonzo3000

    Bonzo3000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    69
    Erstellt: 24.02.06   #8
    Hab ja jetzt nen AD60VTX und bin sehr zufrieden.
     
  9. bad intention

    bad intention Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    242
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.06   #9
    AD 50 vt / Nu Metal...Der beste Sound!!!!!!!!1
     
  10. Stefan L.

    Stefan L. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.12.09
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 24.02.06   #10
    Wo wir gerade beim Themna sind:
    ich überlege mir den AD30 für zuhause zu kaufen. Ist der Lautstärkenmäßig fürs Wohnzimmer geeignet oder wackeln da auch schon die Wände???
     
  11. Andreas Gerhard

    Andreas Gerhard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    8.07.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    621
    Erstellt: 24.02.06   #11
    der kann beides
    angenehme Lautstärken oder dein Zimmer zum Wackeln bringen, wie du willst ;D
     
  12. kirk2002

    kirk2002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    32
    Erstellt: 25.02.06   #12
    ähm da will ich ma nur grad einwerfen,dass ich meinen VOX valvetronix 120 VT verkaufen möchte,plus das VC-4!

    die dinger haben echt sauviele soundmöglichkeiten,für mich primitivling schon fast zu viel!:)
    man kann die halt auch schön vielseitig einsetzen,auch lautstärketechnisch,wohnzimmergeeignet oder aber auch richtig laut!!!
     
  13. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 25.02.06   #13
    Ist doch selber eine Transe.
     
  14. Blinky87

    Blinky87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    4.338
    Erstellt: 25.02.06   #14
    Der Lehrer, oder der Amp? :p Sorry, aber ich hab ne Abneigung gegenüber diesem Wort... ^^

    Die Valvetronix Reihe hat in der Endstufe ne Röhre verbaut, die einen Vollröhrenamp glaubhaft simuliert, ist aber dadurch natürlich auch nicht 100 % tig mit einem Vollröhrenamp gleichzusetzen(in Sachen Lautstärke, etc.)... Dennoch klingen die VOX Amps aber recht laut gegenüber anderen vergleichbaren Amps.
    Ich meine auch, dass man ab 50 W wirklich gut bedient ist, wenn man auf der Bühne mit der PA abnimmt, was ja heutzutage eh die Regel ist.
     
  15. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 25.02.06   #15
    30W sind 30W. Es gibt kein 30W-Transe und 30W-Röhre. Die Lautstärkeunterschiede kommen durch andere Faktoren zustande (welche Leistung wird angegeben und wie nah ist diese an der Realität, Effizienz der Speaker, Hörverhalten des Ohr, unterschiedlicher Regelweg des Master-Poti's etc.).
    Wollte das nur mal klarstellen.

    Und ja, es stimmt, dass die Valvetronix ne Röhre in der Endstufe haben. Aber das ist mehr Show als das es viel bringt, es färbt den Klang halt ein wenig röhriger. Außerdem ist es ne Röhre, die eigentlich in Vorstufen gehört (12AX7). Die Leistung holt die Endstufe immer noch aus Transistoren raus.

    Ansonsten ist das Teil super, auch wenn ich ein Pod XTL besitze. Für Band und Live rate ich aber eher zu den stärkeren Varianten.
     
  16. nox`

    nox` Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    19.10.15
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    791
    Erstellt: 25.02.06   #16
    Ich habe den Vox AD 30 VT und bin auch sehr zufrieden damit.
    Die Qualität des Ton's ist sehr gut durch die Röhrenvorstufe.
     
  17. Stefan L.

    Stefan L. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.12.09
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 26.02.06   #17
    Dann würde ich gerne mal klarstellen das Röhren lauter sind als Transistoren ;)
    Röhren kann man sehr viel mehr beanspruchen bzw. sehr viel weiter aufdrehen als Transistoren. Röhren erzeugen bei gleicher Wattzahl ein stärkeres Signal -> also lauter
     
  18. Blinky87

    Blinky87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    4.338
    Erstellt: 26.02.06   #18
    Stimmt ja auch, aber in diesem Thread gehts ja eigentlich nur um die VOX Valvetronix Amps... :rolleyes: Diese haben in der Endstufe eine Röhre verbaut, um lediglich das "Röhren-feeling" zu simulieren, mit nem echten Röhrenamp, hat das sonst nicht viel zu tun...
     
  19. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 26.02.06   #19
    Also wenn du 30W aus de Endstufe rauskommen, sind das 30W egal ob Röhre oder Transistor. Das was du meinst, wäre die Effizienz: dass eine Röhre mit gleicher Leistung, die sie sich aus der Steckdose holt, das Signal stärker verstärkt. Ob das Realität entspricht weiß ich allerdings nicht. Hab nie nachgemessen.

    Aber ist ja auch egal, die Röhre in den Valvetronix-Amps trägt jedenfalls nicht viel zur Lautstärke bei.
     
  20. nichtgutaberlaut

    nichtgutaberlaut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.14
    Beiträge:
    293
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    74
    Erstellt: 26.02.06   #20
    Ihr kommt hier etwas durcheinander - der Valvetronic mit 30 Watt hat eine Transistorendstufe mit 30 Watt. Davor sitzt eine Mini- Röhrenendstufe, die für die Zerre zuständig ist. Die Vorstufe und die Röhrenstufe machen den Sound, die Transistorendstufe macht nur laut. Daher stimmt die Faustformel mit den Röhrenwatt hier nicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping