Speed bei A-Gitarre

  • Ersteller Gast 317
  • Erstellt am
G
Gast 317
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
01.11.19
Registriert
19.08.03
Beiträge
1.094
Kekse
39
Sagt mal, ich hab hier von dem Soundtrack Once Upon A Time In Mexico (Irgendwann in Mexico) das Lied "Dias de Los Angeles" ziemlich oft angehört, aber eins versteh ich nicht...wie kann man auf einer AkkustikGitarre so schnell spielen? Der Gitarrist spielt ja schneller als so manche Metalband *g* Brauch man dafür neben jahrelanger Übung und Ehrfarung solche Freddykrüger Fingernägel oder wie geht das ? ich mein da schrammelt man sich doch die Finger kaputt oder ? :rolleyes:
 
Eigenschaft
 
dumdidum
dumdidum
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.08.13
Registriert
10.10.03
Beiträge
906
Kekse
16
Ort
Hamburg
Hm...also ich spiel immer mit Plek Akustikgitarre. :)
 
G
Gast 317
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
01.11.19
Registriert
19.08.03
Beiträge
1.094
Kekse
39
Jo des kann sein, ich kenn das Lied ja nur vom hören, aber naja. Wer das Lied nich kennt, aber mal reinhören will, dem kann ich das Teil auch mal mailen, oder den entsprechenden Ausschnitt, hab leider kein Webspace.
 
dumdidum
dumdidum
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.08.13
Registriert
10.10.03
Beiträge
906
Kekse
16
Ort
Hamburg
Naja, ich glaube die Verbindung von Plek mit einer gut bespielbaren A-Gitarre und Erfahrung wird einer Akustikgitarre schon schlimme Alternate-Picking (nennt man das so?) Sachen entlocken können. :)
 
G
Gast 317
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
01.11.19
Registriert
19.08.03
Beiträge
1.094
Kekse
39
Jo wahrscheinlich haste Recht... Ich dachte nur dass man als guter Akkustikgitarrist(gerade bei Spanish mexikaischen Liedern)ohne Plek spielt. Aber das kann man ja machen wie mann will ;)
 
Fischi
Fischi
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
17.01.22
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.354
Kekse
22.712
durch viel üben schafft man das.

was mich mal beeindruckt hat war wyclef jean ( wird der so geschrieben?? )

der hat auf ner nylonsaitenklampfe getappt und die töne klangen laut und sauber. wenn da mal nix nachbearbeitet wurde ( war ne life aufnahme )
 
Blashyrkh
Blashyrkh
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.05.18
Registriert
16.09.03
Beiträge
602
Kekse
494
na solche Flamenco gitarristen spielen solche sachen mit dem Zeige+Mittelfinger und dass ganze nennt sich dann RASGUEDO und die kriegen da einfach einen Wahnsinns Speed drauf, aber ohne massig Übung geht dass halt auch nicht ;-)
 
mad
mad
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.05.11
Registriert
24.08.03
Beiträge
413
Kekse
0
zieht euch diesbezüglich mal Paco de Lucia rein... (Flamenco-Gitarrist)
Der spielt mit den Fingern
 
C
CHILDofTOOL
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.03.08
Registriert
18.08.03
Beiträge
641
Kekse
22
Ort
Köln
Check das Album Friday Night in San Fransisco von Al Di Meola, John Mc Laughlin und Paco de Lucia an. Dann wirst du richtig heulen.
Ausserdem Flamencogitarrsiten und klassiche Gitarristen haben ein irres Tempo drauf. Das sind halt Musiker die ihr Instrument beherrschen und 8 Stunden und länger am Tag geübt haben und net nur ma 3 akkorde schrammeln können.
Anbei bemerkt; wenn du mit Fingern spielst hast du 4 Finger zum anschlagen, wenn du mim Plek spielst is es quasi nur einer. Also kannst du auch 4-mal schneller sein.
 
R
rock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.07
Registriert
01.11.03
Beiträge
336
Kekse
0
Für gewöhnlich kommen im Prinzip alle Finger der rechten Hand zum Einsatz. Schon der Hammer was da so manche drauf haben!
 
I
InFlame
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.10
Registriert
22.08.03
Beiträge
1.824
Kekse
0
Lenny schrieb:
Sagt mal, ich hab hier von dem Soundtrack Once Upon A Time In Mexico (Irgendwann in Mexico) das Lied "Dias de Los Angeles" ziemlich oft angehört, aber eins versteh ich nicht...wie kann man auf einer AkkustikGitarre so schnell spielen? Der Gitarrist spielt ja schneller als so manche Metalband *g* Brauch man dafür neben jahrelanger Übung und Ehrfarung solche Freddykrüger Fingernägel oder wie geht das ? ich mein da schrammelt man sich doch die Finger kaputt oder ? :rolleyes:

es geht sogar noch schneller --> Yngwie malmsteen trilogy suite (6:20) :twisted:

und das is ganz einfach zu erklären .. üben üben üben .. klingt zwar primitiv die antwort is aber so ;)
 
W
wary
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.04.21
Registriert
30.10.03
Beiträge
5.590
Kekse
22.817
Und ja, so ein par Freddy-Krüger-Gedächtniss Fingernägerl sind da vom Vorteil! Natürlich ordentlich gefeilt, sonst kommt man nicht zum guten Ton! Also auf zum Nagelstudio (nee, nicht das was die meißten Musiker hier jetzt denken) :D
 
M
Mr.White
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.06
Registriert
19.08.03
Beiträge
61
Kekse
0
@Blashyrkh

was du beschreibst ist afaik Tremolo, Rasqueado ist das abrollen von allen 4 Fingern über alle (oder 5) Saiten.

Um die Technik (Tremolo) richtig zu beherrschen führt echt nur stupides tägliches üben mit Metronom über Monate (oder Jahre) zum Ziel.
 
Murmel a.d.E.
Murmel a.d.E.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.17
Registriert
27.10.03
Beiträge
62
Kekse
25
sind das nicht arpeggios? mit allen drei fingern ( also i m und a)?

dazu muss ich nämlich im mom technikübungen machen, geht schon auf die ausdauer :p
 
C
CHILDofTOOL
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.03.08
Registriert
18.08.03
Beiträge
641
Kekse
22
Ort
Köln
Jein. Entweder spielst du arpeggios( also grundton, terz, quinte, septime) über diverse saiten oder nur auf einer, abhängig von dem was du greifst oder du spielst den ryhtmus mit den fingern, achtel sechstentel etc...
 
داود
داود
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.10
Registriert
07.09.05
Beiträge
402
Kekse
479
Ort
Österreich - Kärnten -Ferlach
na solche Flamenco gitarristen spielen solche sachen mit dem Zeige+Mittelfinger und dass ganze nennt sich dann RASGUEDO und die kriegen da einfach einen Wahnsinns Speed drauf, aber ohne massig Übung geht dass halt auch nicht ;-)

Huh? Rasguedo kann ich (aber nicht gut) es ist übrigens ein Anschlag mit 4 Fingern, und wird für Akkorde benützt <-im Flamenco hört man das wenn einer den Akkord spielt und der Klingt so rasselnd und man schlägt ca. so an:
1.) eine Faust machen (Daumen ausgestreckt lassen)
2.) kleinen Finger zuerst, dann Ring-, Mittel- und Zeigefinger austrecken
<- mit den Fingernägeln über die Saiten schlagen
Das wichtige ist das man die vier Finger a.) kraftvoll
b.) nicht zu langsam
c.) rythmisch korrekt über die saiten schlagen lässt

WICHTIG: Dies ist nur EINE Variante des Rasguedo, es gibt noch andere

Solte ich mich irren bitte ich um benachrichtigung
 
K
Korittke
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.09
Registriert
21.11.04
Beiträge
527
Kekse
156
Mit jahrelangem Speedtraining für Fingerpicking kriegen die Leute da auch unglaublichen Speed drauf. Benutzen entweder 3 oder 4 Finger an der rechten Hand, 3 aber häufiger, glaube ich, da der kleine Finger in der klassischen Haltung ja einen ganz anderen Winkel zu den Saiten hat als die anderen 3.

Aber es ist halt immer so... der menschliche Körper und die Hand können unglaubliche Dinge leisten.. WENN man jahrelang trainiert ;) Bei Double-Bass-Speed-Trommlern fällt man da genauso vom Glauben ab wie bei extrem Shreddern oder auch bei vielen Sportarten.
Es scheint fast keine zu Grenzen geben. Die Grenzen sind natürlich durch das Physiologische gegeben. In dem Sinne ist es natürlich von riesigem Vorteil, wenn man bereits weit vor der Pubertät im Kindesalter anfängt zu üben (was bei vielen der Fall ist), weil Muskeln, Sehnen und die Vorrausetzungen im Gehirn sich in dem Alter natürlich viel besser ausbilden können und dann zumeist auch für den Rest des Lebens bleiben. In dem Alter wählt man halt schon erste Spezialisierungen und da man als Kind neugierig ist, kann man da auch nicht gegen tun ;)
Im Erwachsenenalter ist es dagegen um ein vielfaches Schwieriger noch so extreme Geschwindigkeiten zu erlernen, wenn man bei 0 anfängt.
 
P
Pablo El Grande
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.08.10
Registriert
10.08.05
Beiträge
466
Kekse
238
Blashyrkh schrieb:
na solche Flamenco gitarristen spielen solche sachen mit dem Zeige+Mittelfinger und dass ganze nennt sich dann RASGUEDO und die kriegen da einfach einen Wahnsinns Speed drauf, aber ohne massig Übung geht dass halt auch nicht ;-)

Das spielen von Läufen mit Zeige- und Mittelfinger wird bei der Flamencogitarre als "Picado" bezeichnet.
Die Flamencospieler benutzen zum Anschlagen ihr kleines Fingergelenk, geben der Saite nach und Rollen ab, während die klassischen Gitarristen aus dem großen Gelenk spielen und deren Finger steif bleiben.
 
M
Maxi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.01.22
Registriert
04.09.05
Beiträge
4.006
Kekse
5.790
mhh, gibts da ein parr tolle GP's oder so ich würe mir das gerne mal anschauhen, mir ist so langweilig ;-=!
 
36 cRaZyFiSt
36 cRaZyFiSt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.03.21
Registriert
21.08.04
Beiträge
5.965
Kekse
5.446
Ort
Regensburg
hä? :confused:
fischi9td.jpg

weswegen steht da der Thread wär von Fischi?? :D
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben