Speed mit doublebass

von doublebass, 28.05.08.

  1. doublebass

    doublebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    19.02.09
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.08   #1
    hallo Leute,
    ich höre immer wieder bei youtube in videobeschreibungen "TRIGGERS" wenn irgendwer sehr schnell spielt......
    hab ne idee was das sein könnte; WIe doublestrokes mit den Händen??????
    na ja, wie wird man schneller???
    Ist es NUR ÜBEN? oder auch so was wie gute Technikern dazu????
     
  2. FonsäÄ

    FonsäÄ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.06
    Zuletzt hier:
    18.12.15
    Beiträge:
    1.413
    Ort:
    Regensburg ...(zZt. @ MUC im Exil.)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 28.05.08   #2
    Trigger sind keine Spieltechnik, sondern ein elektrotechnisches Bauteil, das Fellvibrationen in ein elektrisches Signal umwandelt, das dann in ein Drummodul (E- Drum) gespeist wird.
    Viele Leute "triggern" ihre Bassdrum, weil bei akustischen BDs der Ton bei hohen Geschwindigkeiten sehr "verschwimmt" und die Präzision verliert.
    Das ist ein Trigger:

    [​IMG]

    Schneller wird man durch üben, ja ;)

    Und wie gesagt, für die pure Geschwindigkeit Doubelstrokes, Moeller....
    Wobei Singlestrokes flexibler bei irgendwelchen Tomfiguren sind. Aber es ist auch seh schwierig, mit Singles die selbe Geschwindigkeit wie bei Doubles zu erreichen.

    Bei der Gelegenheit möchte ich auch wieder sagen, die Suchfunktion doch bitte bitte auch einmal zu bemühen...da sollte das Wort "Trigger" allein schon ziemlich viele Ergebnisse bringen. Von Doublebass und Geschwindigkeit bei selbiger ganz zu schweigen :rolleyes:
     
  3. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    14.524
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.538
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 28.05.08   #3
    Grüss dich doublebass!

    fönsää hat das meiste schon ziemlich treffend umrissen.
    Nun ja, mit falscher Technik stellt man sich beim Üben gewissermassen schon selbst ein Bein. ;) Nur die Übung ist es in diesem Sinne vielleicht doch nicht ganz. Nicht nur im Sinne davon, dass man es sich falsch aneignet. Aber es gibt vielleicht schon die ein oder anderen Tricks und Seteinstellungen, die viele Drummer bevorzugen und damit möglicherweise auch an Tempo gewinnen. Federhärte, Federspannung, Fellspannung, Fellart, Beater, Bassdrumdurchmesser, Dämpfung in der BD und damit Verbunden der Kontakt zum Schlagfell, Spannung des Resofells, FuMa, Heel Up, Heel Down, ...


    Alles Liebe,

    Limerick
     
  4. doublebass

    doublebass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    19.02.09
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.08   #4
    Danke für die Antworten!!!!
    Und noch eine Frage, ich hbae solche Beater mit 2 seiten: Hartgummi(Kunststoff) und Filz.....
    Manche Leute sagen, dass man diese teile nicht gut spielen kann......
    Höchstwahrscheinlich Geschmackssache, oder??
    also im geschäft hab ich auf jeden Fall andere Beater gesehen und probiert....waren sehr gut, aber dafür an anderen pedalen dran...... Bei vielen sehr teuren pedalen sind aber andere beater, ganz unförmige....
    Die Beater die ich habe sind auch ziemlich schwer: LOHNT ES SICH ANDEREW ZU BESORGEN???

    Und spielt man doppelschläge mit den pedalen????kann man die auch so "titschen" lassen???(Hände)
     
  5. snbrl

    snbrl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    6.07.08
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 29.05.08   #5
    Man kann alle Beater gut spielen, wenn man spielen kann..
    Ja ist es!
    Natürlich gibt es alle möglichen Sorten von Beatern, man kann gern mal andere ausprobieren.. Aber bei manchen Billigpedalen hilft das leider auch nicht weiter :-/
    Probier doch mal andere aus, viele haben diese Plastik-Filz-Knüppel, hatte mal andere von ner Axis, ganz dünn, warn mir zu leicht...
    Wie gesagt, Geschmackssache..

    Alles über Fussmaschinen!
     
  6. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    14.524
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.538
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 29.05.08   #6
    Als ersten Nagel, den ich dir mitgeben möchte: Werde bitte, bitte etwas genauer in deinen Fragen. Oder, formuliere sie besser aus. Ich denke nämlich dass es jedem so geht, der deine Posts liest, dass er sich in zu vielen Bereichen angesprochen fühlt, da du es nicht ganz genau auf den Punkt bringt. Das Thema was du da ansprichst (Fumas, Felle und Beater) lässt sich so beliebig kombinieren wie Mode. Und ich bin gottenfroh, dass ich von meiner besseren Hälfte nicht nach "Was passt denn zu diesem Gürtel?" gefragt werde, sondern dass sie da vielleicht etwas konkreter mögen werde.
    Natürlich. Klanglich geben sich die beiden nicht sehr viel. Gummibeater klingen halt etwas offensiver. Die klatschen etwas mehr, verlangen aber auch vom Fell einiges mehr ab. Ich selbst spiele die Gummibeater der IC. Schwerer sind sie nicht. Aber vom Spielgefühl her mag' ich sie besser. Frag' mich nicht, warum. Will heissen: Bei mir reine Geschmackssache.
    Was meinst du damit? Hoffe schon dass dir bekannt ist, dass sich sehr viele Beater unter den Pedalen kombinieren lassen? Nicht alle, da einige unterschiedliche Buchsen/Stangen-Durchmesser aufweisen. Schlussendlich ist es aber auch eine Frage davon, was für ein jeweiliges Pedal unter dem Beater ist. Wenn's da nicht stimmt, nützt auch der Beater nichts.
    Nur bei Teuren? Und was meinst du mit "unförmig"?
    Wenn dir deine zu schwer sind, besorg' dir andere. Ob sich das lohnt liegt in deinem ermessen. Wenn es dich spielerisch weiterbringt, wieso nicht? Kombiniere da beliebig. Is ja keine Sache, sich da im Musikgeschäft mal nen Schlüssel geben zu lassen.
    Ob man die spielt? Denke schon. Doppelschläge spiele ich ganz, ganz viele. Schnelle Passagen spiele ich hingegen mit Single Strokes, was du wohl gemeint hast. So einfach wie mit der Hand sieht's beim Fuss aber nicht aus. Probier's aus.


    Alles Liebe,

    Limerick
     
  7. FonsäÄ

    FonsäÄ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.06
    Zuletzt hier:
    18.12.15
    Beiträge:
    1.413
    Ort:
    Regensburg ...(zZt. @ MUC im Exil.)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 30.05.08   #7
    Kleine Ergänzung zu Lim's Belehrung...Es reicht auch, wenn du ein Fragezeichen, ein Ausrufezeichen und einen Punkt machst ;)
    Macht alles etwas übersichtlicher und strukturierter.
    UND DEN CAPS LOCK braucht hier kein Mensch, is nur komplizierter zu lesen, sonst nix. Die Leute hier lesen sich alles durch, was in deinem Post steht, auch wenn nicht alles groß geschrieben ist :)
     
  8. doublebass

    doublebass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    19.02.09
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.08   #8
    schon klar, hm mit "unförmig" meinte ich Beater die so aussehen:
    Learning Heel toe double bass - Day 1------------------------------Hoffe das ist jetzt ein tab!!
    Ich meine damit solche Beater die wie ein sahnehäubchen aussehen, nur das sie mit der flachen Seite zum Fell der Bassdrum gehen und mit der spitzen Seite zum Fuß(Schienenbein)
    die sind dann gar nicht schwer, weil sie so klein sind
    -----------------------------------------------------------------------------------------------
    Mit den doppelschlägen meinte ich auch so was wie mit den Händen: Nicht ganz normale doppelschläge (16tel) sondern das wenn man bei 140 bpm z.B. doublebass 16 tel spielt, aber anstatt mit RLRL, RRLL finde ich sehr umständlich und auch nicht schnell oder sauber.
     
  9. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    14.524
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.538
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 30.05.08   #9
    Ok, ich bin hier mit meinem Latein am Ende :rolleyes:


    Alles Liebe,

    Limerick
     
  10. FonsäÄ

    FonsäÄ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.06
    Zuletzt hier:
    18.12.15
    Beiträge:
    1.413
    Ort:
    Regensburg ...(zZt. @ MUC im Exil.)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 30.05.08   #10
    Oh - mein - Gott :eek::confused::screwy:

    Wat ne Beschreibung :D

    Kann es sein dass du die hier meinst:
    [​IMG]

    ...dann sind das auch "ganz normale" Doublestrokes, aber Lim hat ja eh schon gesagt dass das nicht so einfach ist wie mit der Hand. So ist es auch^^
    Aber du kannst auch einfach Singlestrokes üben, da kommst du eigentlich auch an vieles ran.
     
  11. Binz

    Binz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.08
    Zuletzt hier:
    17.10.11
    Beiträge:
    740
    Ort:
    Isny (Nähe Ravensburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.901
    Erstellt: 30.05.08   #11
    Ich blick auch nicht mehr ganz durch,
    Aber ich glaub so ungefair zu wissen was er meint.

    Ich denk mal du hast in letzter Zeit sehr viel Youtube Videos gesehen von Leuten die ihre eigenen oder besondere Fußtechniken präsentieren. Dabei bist du über Heel-Toe gestolpert.

    Natürlich ist es mit normalen Heel-Up/Down schwieriger RRLL Läufe zu spielen. Doch mit Heel Toe ist es dir erlaubt 2 Schläge mit wenig Anstrengung schnell hinter einander zu spielen. Das macht schnelles Spielen deutlich einfacher. Das bedeutet wenn du, sagen wir mal, 100 bpm normal spielst, kannst du mit Heel Toe die doppelte Geschwindgkeit von 200 bpm erreichen, da jeder Schlag doppelt kommt.
    .. :screwy::confused:

    Kann auch sein dass ich dich komplet fallsch verstanden hab.
     
  12. De-loused

    De-loused Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Beiträge:
    808
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.839
    Erstellt: 30.05.08   #12
    Mit Doppelschlägen kann man immer schneller spielen als mit Einzelschlägen, die entsprechenden Weltrekorde liegen auch höher.
     
  13. doublebass

    doublebass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    19.02.09
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  14. snbrl

    snbrl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    6.07.08
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 31.05.08   #14
    Das sind singlestrokes.
    Auch nachdem man dir gesagt hat du sollst die Capserei lassen machst du weiter damit...

    Und auf Links kann man klicken wenn man das URL-BB-Tag verwendet wie du es getan hast. Und die Leute die dir hier hätten helfen können wissen allgemein wie man mit Links umgeht.

    :screwy:
     
  15. doublebass

    doublebass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    19.02.09
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.08   #15
    ja, ich meinte jetzt um jedem klar zu machen: Das sind die beaterköpfe, von denen ich schon die ganze zeit spreche, das ist der 2te tab!
     
  16. bartender

    bartender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    16.06.15
    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.090
    Erstellt: 02.06.08   #16
    Deine Sahnehäubchen sehen wie die Beater der Axis-Pedale aus...
     
  17. McGilberts

    McGilberts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    229
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    124
    Erstellt: 02.06.08   #17
    das liegt warscheinlich daran das er die meint^^

    Also ich spiel mit filzbeater ich denke an der gechwindigkeit ändern die wenig man muss sich höchstens ne zeit an die gewöhnen. Such dir einfach welche mit denen du klar kommst ( dasselbe bei pedalen und eigendlich allem anderen^^ ) .
     
  18. FonsäÄ

    FonsäÄ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.06
    Zuletzt hier:
    18.12.15
    Beiträge:
    1.413
    Ort:
    Regensburg ...(zZt. @ MUC im Exil.)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 03.06.08   #18
    Oje...der Ruf dieser Pedale rührt leider nicht von den Beatern her :rolleyes:
    Ich schwöre dir: Wenn du anfängst mit Double- Bass, kaufst die Axis- Pedale und meinst, dann toll spielen zu können, wirst du eine riesen Überraschung erleben.
    Diese Pedale sind sehr speziell, selbst manche wirklich schnelle Spieler kommen mit denen nicht klar.
    Aber die Beater haben damit nicht viel zu tun ;) Was spielst du denn für Pedale?
     
  19. doublebass

    doublebass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    19.02.09
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.06.08   #19
    Also ich spiele DFP9001 von Fame, denke ich.....Das ist ein ganz Normles, bei dem man auch die Beaterwinkel einstellen kann, rote Bodenplatten, runde Kettenführun(Doppelketten)
    Das hier ist meins: Ich finde es ziemlich preiswert und auch gut zu spielen, ich brauchte eh ein neues pedal,
    :http://www.musicstore.de/is-bin/INT...yID=P73VqHzlSJwAAAEVERxWf70R&JumpTo=OfferList


    wenn man dann irgendwann auf die teure methode mit 2 Bassdrums umsteigt, muss man auch kein neues Peal kaufen, an dem linken Pedal , kann man auch sehen, ist noch mal eine Beaterhalterung(???nennt man das so???)

    Natürlich. Klanglich geben sich die beiden nicht sehr viel. Gummibeater klingen halt etwas offensiver. Die klatschen etwas mehr, verlangen aber auch vom Fell einiges mehr ab. Ich selbst spiele die Gummibeater der IC. Schwerer sind sie nicht. Aber vom Spielgefühl her mag' ich sie besser. Frag' mich nicht, warum. Will heissen: Bei mir reine Geschmackssache.



    also ich spiele selbst immer die Gummi/Kunststoffbeater zu doublebass Teilen, Übungen....
    Und die Filzseite zu langsamen, weicheren Liedern,bei denen so ein knallen(Eigentlich nur attack sound) nicht passt. Zum Beispiel wenn ich mit meinem vater und seinen Freunden was spiele, dann passt dazu kein knallen.

    Und bei mir machen die Seiten sehr viel aus! Meine bassdrum ist zwar ......na ja,
    nicht wirklich das Sounderlebnis(ist ja auch ein 250€Anfängerset) aber auf jeden Fall ist die Filzseite SEHR dämpfend, und die Gummiseite dagegen sehr hell



    PS: das mit dem SEHR musste einfach sein!
     
  20. FonsäÄ

    FonsäÄ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.06
    Zuletzt hier:
    18.12.15
    Beiträge:
    1.413
    Ort:
    Regensburg ...(zZt. @ MUC im Exil.)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 04.06.08   #20
    Erst mal Glückwunsch zu dem 1:1 geänderten Schreibstil! :great: So solls sein...

    Allzuviel darfst du halt von der Fame- FuMa nicht erwarten...ist halt so Einsteigerware.
    Aber wenn du überlegst, dir ein neues zuzulegen, schau mal bei Alles über Fussmaschinen! rein, da wirst sicher etwas finden. Alternativ kannst du auch die Suchfunktion bemühen, falls noch Fragen offen sind.

    Und ob du auf 2 Bassdrums umsteigen solltest, sei auch so dahingestellt, die haben nämlich nicht das Spielgefühl das du jetzt hast. Einfach mal testen, bevor du unnötig Geld in ein Set mit 2 Bassdrums oder in eine zusätzliche Bassdrum investierst.
    Auch darf man nicht vergessen, dass es nicht sehr einfach ist, die beiden Teile zum Klingen zu bringen! Stimmerfahrung / -können ist Voraussetzung für den erfolgreichen Gebrauch von 2 Bassdrums.
     
Die Seite wird geladen...

mapping